Real Madrid – FC Getafe Tipp 19.08.2018

Real Madrid – FC Getafe Tipp 19.08.2018

-1 Real - 1,60 Interwetten

Besuchen ▶

An diesem Wochenende hat das Warten bei den spanischen Fußballfans ein Ende und man kann sich endlich wieder auf die ersten Begegnungen in der Primera Division freuen. Dabei kommt es am Sonntag, den 19. August um 22.15 Uhr im Santigao Bernabeu zu einem Vergleich zwischen Real Madrid und dem FC Getafe. Die Madrilenen waren unter der Woche schon einmal gefordert und hierbei konnten sich die Königlichen im Spiel um den UEFA Super Cup gegen den Stadtrivalen Atletico nicht durchsetzen und den erhofften ersten Titel der Saison nicht einfahren.

Real Madrid

Real Madrid konnte in der letzten Spielzeit zumindest auf internationaler Bühne erneut überzeugen. Dabei gingen die Madrilenen bereits zum 2. Mal hintereinander als Titelverteidiger in die Champions League und auch diesmal schafften die Königlichen unter Trainer Zinedine Zidane erneut den Einzug ins Endspiel. Hier hatte es Real Madrid mit dem FC Liverpool zu tun und sicherte sich durch einen 3:1 Erfolg erneut den Henkelpott. Nach dem Abgang von Trainer Zidane zum Ende der Saison haben die Verantwortlichen den bisherigen Nationaltrainer Julen Lopetegui als Nachfolger des Franzosen geholt. Darüber hinaus hat man bei Real Madrid nicht zuletzt durch den Verkauf von Cristiano Ronaldo für über 100 Millionen Euro einen großen Umbruch angestoßen. Als Neuzugänge haben die Königlichen im ersten Schritt mit Alvaro Odriozola und Vinicius Junior zwei junge talentierte Spieler für zusammen rund 75 Millionen Euro verpflichtet.

In den letzten Tagen konnte Real Madrid außerdem noch den Kauf von Torwart Thibaut Courtois von Chelsea London endlich in trockene Tücher bringen. Von daher ist davon auszugehen, dass der belgische Nationaltorwart den immer wieder kritisch gesehenen Keylor Navas als Stammkeeper ablösen wird. In der Vorbereitung waren die Ergebnisse von Real Madrid beim International Champions Cup unterm Strich ganz ordentlich und nach einer Niederlage gegen Manchester United (2:1), gab es anschließend gleich drei Siege hintereinander gegen Teams aus der Serie A. Auch aus diesem Grund ging Real Madrid am letzten Mittwoch eigentlich ganz hoffnungsvoll in das Spiel um den UEFA Super Cup. Nach einem insgesamt recht ausgeglichenen Spiel stand es am Ende der regulären Spielzeit durch Tore von Karim Benzema und Sergio Ramos 2:2 Unentschieden. In der Verlängerung lief es dann aber nicht mehr so gut für Real Madrid und Torwart Navas musste noch zwei weitere Gegentreffer zur 4:2 Niederlage hinnehmen.

Aufstellung Real Madrid

Real Madrid wollte mit Sicherheit im Spiel um den UEFA Super Cup unter der Woche gegen die Rojiblancos ein positives Ausrufezeichen setzen. Daraus wurde nichts und der neue Trainer Julen Lopetegui verlor sein erstes Pflichtspiel in der Verlängerung. Damit verpassten die Königlichen auch den ersten Titel noch vor dem Saisonstart in der spanischen Liga.

Mögliche Aufstellung: Courtois; Marcelo, Ramos, Varane, Carvajal; Kroos, Casemiro; Asensio, Isco, Bale; Benzema

FC Getafe

Der FC Getafe blickt auf eine aus sportlicher Sicht sehr gute Saison 2017/2018 zurück. Schließlich war zunächst nicht unbedingt damit zu rechnen, dass der Verein mit seinen überschaubaren finanziellen Möglichkeiten zwischenzeitlich sogar von einer Teilnahme an der Europa League träumen dürfte. Am Ende kam die Mannschaft von Trainer Bordalas durch 15 Siege und 10 Unentschieden auf 55 Punkte und landete damit auf dem 8. Tabellenplatz. Dadurch fehlten am Ende lediglich 3 Punkte, um als Tabellensiebter doch noch an der Qualifikation für die Europa League teilzunehmen. In der neuen Saison wird es für Getafe aber zumindest im ersten Schritt wieder darum gehen, möglichst viele Punkte für den Verbleib in der Primera Division einzusammeln. Auf dem Transfermarkt hat sich der Verein aus einer Vorstadt von Madrid seinen Möglichkeiten entsprechend verstärkt und zum Beispiel mit Nemanja Maksimovic einen Mittelfeldspieler vom FC Valencia für rund 5 Millionen Ablöse verpflichtet. Darüber hinaus hat Getafe auch noch insgesamt rund 17 Millionen Euro in 6 weitere Neuzugänge investiert, um den Kader auch in der Breite zu verbessern. In den letzten Vorbereitungsspielen lief es ganz ordentlich für den FC Getafe, der bei Boavisto Porto zunächst ein torloses Remis holte und sich im anschließenden Elfmeterschießen mit 4:3 durchsetzen konnte. Bei der Generalprobe gegen Sporting Gijon zeigte Getafe in der Defensive einmal mehr eine gute Leistung, während der Truppe von Trainer Bordalas in der Offensive noch ein wenig die Durchschlagskraft fehlte. Dadurch gab es beim Schlusspfiff ein torloses Remis.

Aufstellung FC Getafe

Der FC Getafe will nach einer starken letzten Saison das gute Abschneiden auch in der kommenden Spielzeit gerne wieder bestätigen. Wobei nicht nur dem Trainer klar sein dürfte, dass das gar nicht so einfach werden wird. Am Sonntag bei Real Madrid braucht man auf jeden Fall eine herausragende Leistung, um eventuell etwas Zählbares aus dem Santiago Bernabeu mitzunehmen.

Mögliche Aufstellung: Ruben; Djene, Antunes, Bruno, Bergara; Molina, Maksimovic, Damian, Alejo; Duro, Mervell

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Real Madrid und der FC Getafe standen sich in der Vergangenheit immerhin schon in 26 Duellen auf dem Rasen gegenüber. Nicht wirklich überraschend spricht die Bilanz mit 19 Siegen deutlich für die Königlichen. Für den FC Getafe reichte es aber immerhin auch schon 5 Mal für einen vollen Erfolg gegen die Madrilenen. Außerdem endeten zwischen diesen beiden Mannschaften im Laufe der Zeit 2 Duelle mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es im Santiago Bernabeu zum Ligaspiel zwischen Real Madrid und dem FC Getafe. Die Rolle des Favoriten sehen die Buchmacher klar beim Gastgeber. Für eine entsprechende Wette auf einen Erfolg von Real Madrid gibt es bei 888sport momentan eine Wettquote von 1,20. Für einen Tipp auf einen Auswärtssieg von Getafe findet man bei Sportingbet mit 14,50 eine starke Quote. Wer von einem Unentschieden in diesem Duell ausgeht, der bekommt aktuell bei Unibet mit 7,00 eine tolle Wettquote.

Tipp

An diesem Wochenende geht in der spanischen Primera Division die Sommerpause zu Ende und  im Rahmen des 1. Spieltages kommt es am Sonntagabend zur Begegnung zwischen Real Madrid und Getafe. Die Madrilenen mussten unter der Woche im europäischen Supercup eine bittere Niederlage hinnehmen. Aus diesem Grund werden die Madrilenen nun alles geben, um in der spanischen Liga mit einem Erfolg zu starten. Wir können uns auch nur schwer vorstellen, dass Real Madrid im Heimspiel gegen Getafe stolpern wird. Daher platzieren wir unsere Wette auf einen Auftaktsieg der Königlichen.

Tipp: Handicap Sieg Real Madrid – Quote 1,60 Interwetten (sehr starke Favoritenquoten)

Interwetten

Umsatzbedingungen: 5x den Bonus umsetzen mit Mindestquote 1,70

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo