Newcastle United – Manchester United 05.04.2014

Newcastle United – Manchester United 05.04.2014

Samstag, den 5. April kommt es für Manchester United nach dem Champions-League-Spiel gegen Bayern München gleich zur nächsten Herausforderung in der Premier League. In einem engagierten Spiel gelang es Manu, den 1:0-Führungstreffer im Old Trafford zu erzielen – musste aber am Ende noch den 1:1-Ausgleichstreffer einstecken. Mit diesem Erfolgserlebnis reisen die Red Devils nächste Woche in die Allianz Arena zum wichtigsten Spiel der Saison für Manchester, weil sie aus allen anderen Wettbewerben schon raus sind. Es besteht also die Gefahr, dass ManU dieses Spiel am Samstag nicht mit einhundert Prozent angeht, sondern mit dem Kopf schon bei Bayern München ist.

Newcastle steckt im Mittelmaß

Newcastle musste in der Liga zuletzt zwei Niederlagen einstecken bei Southampton und gegen Everton, das brachte sieben Gegentore bei null eigenen Treffern und nagt etwas am Selbstbewusstsein. Die letzten sechs Spiele gesamt vermieden die Gastgeber das Unentschieden bei einer 3-0-3-Bilanz, zu Hause 2-0-4. In der Tabelle sind die Magpies auf Platz 9 mit 46 Punkten und im eigenen Stadion holten sie 24 Punkte bei 7 Siegen, 3 Unentschieden und 6 Niederlagen. Insgesamt stehen sie genau in der Mitte und zeigen mit je 14 Siegen und Niederlagen bei nur vier Unentschieden, dass sie sehr ausgeglichen auf mittlerem Niveau daherkommen.

United solide, mehr nicht

Die Gäste aus Manchester zeigten in der Premier League zuletzt Licht und Schatten. Die drei Siege bei West Ham und zu Hause gegen Aston Villa gelangen jeweils im Handicap 0:1, aber die Derby-Niederlage im eigenen Stadion gegen Manchester City mit 0:3 zeigte auch gnadenlos die Schwächen im Team auf. Mit 4-0-2 ist die Form aber akzeptabel und auswärts steht ManU auf Platz 3 der Formtabelle mit 3-2-1 und führt gesamt auswärts weiter die Tabelle an. Auf Platz 7 mit 54 Punkten müssten schon die Teams über den Red Devils mitspielen, damit sie hier noch etwas erreichen. Die Konzentration wird schon voll auf dem CL-Rückspiel liegen und vielleicht wird sogar der eine oder andere Spieler geschont?

Robin van Persie fällt bis Saisonende aus, Rafael da Silva hat sich beim 4:1 gegen die Villas verletzt und Chris Smalling hat einige innerbetriebliche Probleme nach einem nächtlichen Ausflug. David Moyes dürfte ihn nicht gerade favorisieren derzeit, hat aber noch einige Optionen auf der Bank. Sein Kollege Alan Pardew muss seit März auf Loic Remy, Mathieu Debuchy und Tim Krul verzichten, einige andere sind fraglich – ein Tor in den letzten vier Spielen ist auch offensiv zu wenig. Für diese Zwecke kommt pünktlich zu diesem Spiel Top-Torjäger Loic Remy zurück ins Team und wird das Spiel nach vorne auf jeden Fall beleben.

Tore garantiert

An das letzte Spiel hat Newcastle gewiss gute Erinnerungen, wurde es doch mit 1:0 auswärts beim jetzigen Gegner gewonnen. In der Vorsaison gelang eine 2:1-Führung zur Halbzeit im Old Trafford, ehe die Hausherren das Spiel drehen konnten und mit 3:2 siegten. Im Oktober 2012 konnte das damalige Team von Sir Alexander Ferguson noch 3:0 im St. James´ Park gewinnen – das dürfte bei den diesjährigen Bedingungen deutlich schwerer werden. Ein Tor ist beiden Mannschaften aber zuzutrauen und ob am Ende Kraft und Energie reichen für drei Punkte, wird sich zeigen.

Die Buchmacher sehen traditionell natürlich Manchester United leicht vorne trotz der schweren Spiele in der Champions League. Aber sie haben auch die Bayern im Hinspiel favorisiert und der Endstand von 1:1 war für viele überraschend. Der Wettanbieter Betvictor ist wieder ganz vorne mit dabei mit einer 2,00 auf die Gäste – bei einem Auswärtssieg wird also der Einsatz verdoppelt. Vertraut man aber mehr Newcastle, dann bietet sich eine 1,85 beim Buchmacher Bet365 an. Die Hauptwette wird aber: „Beide Teams treffen“ bei Betvictor zu 1,73 – die 4,20 von Tipico auf den Heimsieg hat einen gewissen Reiz und könnte sich im Lauf des Spiels als falsch erweisen.

[button type=“bd_button btn_middle“ url=“https://sportwette.de/besuchen/betvictor/“ target=““ button_color_fon=“#3fc2da“ button_text_color=“#FFFFFF“ ]BetVictor besuchen[/button]

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo