Manchester City – Chelsea FC 03.02.2014

Manchester City – Chelsea FC 03.02.2014

Was für ein Duell! Der Club der Scheichs empfängt den Inbegriff des russischen Milliardärs, wobei sich Abramowitsch zuletzt in vielen Belangen zurückgezogen hat und als einer der wenigen reichen, dem Club Schulden wegnahm. Für viele ist das hier das wahre Duell um die Krone, da man Arsenal nicht zutraut noch lange so weit oben mitzuspielen. Seit dem letzten Wochenende ist City auf Platz 1 und nicht wenige Kenner sagen, dass sich dies nicht mehr ändern wird.

Unglaubliche Form bei City

Scheinbar brauchte dieses Team den Wunder-Sieg gegen die Bayern als aus einem 2-0 Rückstand noch ein 3-2 Sieg wurde. Seitdem spielen sie teilweise Fußball wie von einem anderen Stern und das in allen Mannschaftsbereichen. Selbst Oldie Demichelis zeigt starke Leistungen und steht in der Startelf.

Die Schokoladenseite bleibt natürlich die Offensive, in der es City bislang immer geschafft hat wirklich jede Verletzung auszugleichen, unabhängig von der Qualität. Dies werden sie auch jetzt tun müssen, da sich mit Aguero ihr bester Mann verletzt hat.

Schaut man sich die offensiven Optionen an, dann gibt es keinen Grund daran zu zweifeln. Dzeko trifft immer wenn man ihn braucht, Toure spielt in Top-Form und ist wie schon früher, nicht aufzuhalten und Neuzugang Navas spielt ebenfalls meist stark. Hinzu kommt mit Negredo ein weiterer Stürmer von Weltklasse-Format. In den letzten Spielen schoss City ganze 29!!! Tore.

Chelsea erfolgreich aber mit Problemen

Die Truppe von Mourinho spielt um den Titel mit, aber wirklich guten Fußball zeigte man zu selten. Wie vom Portugiesen erwartet, steht die Abwehr meist sehr gut, aber offensiv fehlt es an dem einen entscheidenden effektiven Stürmer.

Eto’o ist inzwischen doch in die Jahre gekommen, auch wenn er wie bei seiner Gala gegen United manchmal der alte ist. Torres wurde nie wieder so gut wie er mal war und auf Dauer scheint ihn auch keine Trainer wieder auf dieses Level bringen zu können und Demba Ba wärmt maximal die Bank. Mit Lukaku hatte Chelsea das perfekte Talent, aber man lieh ihn aus (er glänzt in Everton!).

Das Mittelfeld hingegen kann ruhig als das Glanzstück bezeichnet werden, aber man wird sehen müssen wie schlau es war Mata an United zu verkaufen. Der Spanier hatte große Qualitäten, kam aber nicht mehr so oft zum Einsatz. Das Trio Willian, Hazard und Oscar sind meist die wahre Offensive, wobei man sich von Willian sicher mehr erwartet hatte.

City einfach zu gut

City ist dank der Sturms einfach eine Klasse über allen anderen und selbst Mourinhos Defensiv dürfte kaum dafür sorgen, dass sie torlos bleiben.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,87 BetVictor

[button type=“bd_button btn_large“ url=“https://sportwette.de/besuchen/betvictor/“ target=“on“ button_color_fon=“#3fc2da“ button_text_color=“#FFFFFF“ ]BetVictor besuchen[/button]

 

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo