Crystal Palace – Liverpool 05.05.2014

Crystal Palace – Liverpool 05.05.2014

Zwei Teams, die am Ende sicher sagen werden „was für eine Saison!“. Liverpool verpasste zwar knapp die Meisterschaft, jedenfalls so wie es jetzt aussieht und Palace legte einen Lauf hin, der den sicher geglaubten Abstieg verhinderte. Wir reden hier nicht von einem kleinen Lauf, sondern von einem Usain Bolt Sprint eines Fußballzwergen!

Crystal Palace

Der Fußballzwerg zeigte es allen in dieser Saison, wobei vor allem ein Trainer zeigte wie man es macht. Am 21. Spieltag stand dieses Team auf dem letzten Platz der Liga und das nachdem die den Großteil der Saison schon dort verbracht hatten. Sie starteten mit neun Niederlagen aus zehn Spielen und es gar wirklich KEINEN Experten, der sie noch in der Liga sah.

Doch danach folgten acht Siege in 15 Spielen. Es gab fünf Niederlagen, aber das reichte natürlich um weit nach oben gespült zu werden. Sie gehen in dieses Spiel vom elften Tabellenplatz und das als ein Club, dessen Budget maximal ein Schmunzeln bei der Konkurrenz bewirkt. Sie sind ganz klar der kleineste Club in der Liga, aber sie haben mit Tony Pullis Ende November den Glücksgriff schlechthin gemacht. Der Defensivexperte, der schon bei Stoke dafür sorgte, dass ein Zwerg in die Premier League kam und dort blieb, schaffte auch hier mit seinem defensiven Spiel das Wunder.

Am letzten Spieltag gab es eine durchaus erwartete Niederlage gegen Manchester City. Auf der einen Seite natürlich ein starker Gegner, aber bei Crystal dürfte nun auch die Anspannung deutlich abgefallen sein, da sie 100% gerettet sind. Gegen Liverpool kann Pullis vermutlich aus dem Vollen schöpfen was den Kader angeht. Ihr Problem bleibt eine eher harmlose Offensive.

Voraussichtliche Aufstellung: Speroni; Mariappa, Dann, Delaney, Ward; Bolasie, Ledley, Dikgacoi, Jedinak, Puncheon; Jerome

Liverpool

Liverpool spielt eine fantastische Saison und der zweite Platz ist bereits deutlich mehr als das was man sich erträumt hatte und dennoch dürfte im Moment eher der Frust dominieren. Sie hatten es in eigener Hand die Meisterschaft zu holen und dann zog ihnen ausgerechnet Chelsea den Zahn mit ihrer destruktiven Spielweise. Damit hatten sicherlich nicht viele gerechnet, da es das erste Spiel nach dem Champions League Ausscheiden war und man eher an ein frustriertes Chelsea geglaubt hatte.

Patzt nun City, können sie noch Meister werden, aber dies scheint unrealistisch. Dennoch wird Liverpool einiges daran gelegen sein die theoretische Chance zu wahren und weiterhin vor Chelsea zu bleiben. Sie leben von ihrem Angriff, denn defensiv sind sie taktisch gut, aber individuell sicher nicht auf absolutem Top-Niveau. Ich bin mir sogar sicher, dass die Abwehr in der Champions League Probleme haben wird falls man nichts tut. Die Offensive dagegen ist einfach unglaublich. Suarez mit 30 Toren in 31 Spielen und sein Sturmpartner Sturridge mit 20 Toren in 27 Spielen.

Voraussichtliche Startelf:Mignolet; Johnson, Skrtel, Sakho, Flanagan; Gerrard, Lucas; Sterling, Sturridge, Coutinho; Suárez

Mit Henderson ist ein starker Mann im Mittelfeld gesperrt. Enrique fehlt schon eine ganze Weile.

Tipp

Das Hinspiel ging 3-1 aus, aber das war als der Gastgeber in einer tiefen Krise steckte, noch bevor der heutige Trainer übernahm. Dennoch glaube ich, dass man hier nicht mehr so hart verteidigen wird, da die Saison im Endeffekt gelaufen ist. Liverpool wird versuchen sofort aufzudrehen und ihre Stärke ist klar die Offensive.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,60 BetVictor

jetzt wetten

Thomas Meyer

Ich war schon immer jemand, der verrückt nach Sport war und so ist es natürlich ein Traum, dass Beruf und Leidenschaft zusammenfinden. Mein Spezialgebiet ist die Premier League, aber ich bin natürlich auch tief verwurzelt in den deutschen Ligen. Außerdem gefällt mir auch der US Sport.

Sportwette.de
Logo