Arsenal – Manchester United 12.02.2014

Arsenal – Manchester United 12.02.2014

Zwei Teams, die das letzte Wochenende aus dem Gedächtnis löschen wollen. Während Arsenal komplett unterging, erreichte United ein Unentschieden, aber eines, das die Saison sehr gut spiegelt. Inzwischen dürften die Diskussionen rund um Moyes nur noch größer geworden sein, während sich im Falle von Arsenal alle Kritiker bestätigt sehen.

Kann Arsenal gegen die Großen?

Die wichtige große Frage, die man in den englischen Medien immer wieder zu lesen bekommt. Gegen die starken Teams sahen die Londoner nicht immer gut aus in dieser Saison, während man die kleineren eigentlich immer im Griff hatte. Gegen Liverpool bekamen die Kritiker Recht am letzten Wochenende.

Gegen Liverpool war das Spiel schon nach 20 Minuten entschieden. Die Liverpooler überrollten Arsenal und führten zu diesem Zeitpunkt schon mit 4-0 dank einer überragenden Teamleistung. Damit hat Arsenal neben den Ausrutscher am ersten Spieltag gegen City, United und Liverpool verloren, also drei der großen Namen.

Viel Kritik mussten auch die deutschen Akteure einstecken. Mertesacker hatte eines seiner wenigen schlechten Spiele und auch Özil schien unsichtbar wie so oft in den letzten Wochen. Inzwischen liegt Arsenal zwei Punkte hinter Chelsea auf dem zweiten Platz, da auch City überraschend schwächelt. Die große Gefahr lauert mit Liverpool auf Platz vier, denn die Top 3 muss nun Arsenals Ziel sein nach einer so guten Saison.

Fairerweise müssen die Ausfälle bei Arsenal erwähnt werden. Mit Flamini, Ramsey, Vermaelen und Kallstrom fehlen ein paar auch wichtige Spieler. Vor allem Ramsey dürfte durch niemanden zu ersetzen sein in seiner besten Saison der bisherigen Karriere. Sein Drang nach vorn fehlt eindeutig auf dem Platz. Flamini und Vermaelen wären gute Stabilisatoren für die Abwehr.

Mögliche Aufstellung: Szczesny – Sagna, Mertescker, Koscielny, Monreal – Wilshire, Arteta, Cazorla, Ozil, Rosicky – Giroud

Manchester United vor Katastrophe?

Es scheint fast unabwendbar, dass man sich nicht mehr für die Champions League qualifizieren wird mit solchen Leistungen. Für ein Team wie United ist das beinahe undenkbar und dürfte zu einem großen Umbruch führen. Einem Umbruch, den man verpasst hatte. Spieler wie Vidis und Ferdinand können einfach keine Stützen sein um weit oben mitzuspielen.

Gegen Fulham wurde es ganz über für United. Sie lagen lange zurück und spielten schlecht, doch irgendwie schossen sie noch zwei Tore und gingen in Führung. Wer daran glaubte endlich die Wende zu sehen, wurde eines Besseren belehrt. Nachdem man in der 80 Minute in Führung ging, schoss Fulham in der letzten Sekunde der Nachspielzeit den Ausgleich durch Bent. Damit war die Blamage gegen Tabellenletzten perfekt.

In der Abwehr scheint es tatsächlich einfach an Qualität zu fehlen und das beeinflusst das Team schon die gesamte Saison. Die fehlende Kreativität im Mittelfeld wurde etwas ausgeglichen mit dem Zukauf von Mata, der einen Treffer gegen Fulham vorbereitete. Fellaini und Evans werden fehlen.

Mögliche Aufstellung: de Gea – Rafael, Vidic, Smalling, Evra – Carrick, Januzaj, Mata, Kagawa – Rooney, van Persie

United kann überraschen

Ich sehe die Ausfälle von Arsenal als zu gravierend an. Vor allem Ramsey ist mit keinem der anderen Spieler zu ersetzen. United spielt schlecht, aber dennoch ist die Quote hier gute Einladung um United eine Chance zu geben.

Tipp: Doppelchance Unentschieden oder United – 1,73 BetVictor

[button type=“bd_button btn_middle“ url=“https://sportwette.de/besuchen/betvictor/“ target=““ button_color_fon=“#3fc2da“ button_text_color=“#FFFFFF“ ]BetVictor – 100€ Bonus[/button]

Thomas Meyer

Ich war schon immer jemand, der verrückt nach Sport war und so ist es natürlich ein Traum, dass Beruf und Leidenschaft zusammenfinden. Mein Spezialgebiet ist die Premier League, aber ich bin natürlich auch tief verwurzelt in den deutschen Ligen. Außerdem gefällt mir auch der US Sport.

Sportwette.de
Logo