Türkei – Russland Tipp 07.09.2018

Türkei – Russland Tipp 07.09.2018

Unentschieden - 3,20 Bwin

Besuchen ▶

Wenige Wochen nach der Fußballweltmeisterschaft gibt es für die Vereine schon wieder eine Unterbrechung und zahlreiche Nationalmannschaften bestreiten erste Partien in der neu geschaffenen Nations League. So kommt es am Freitag, den 7. September um 20:45 Uhr im Senol Günes Stadium zur Begegnung zwischen der Türkei und Russland. Die Gastgeber wollen nach der verpassten Teilnahme an der Weltmeisterschaft zurück in die Erfolgsspur, während die Russen den positiven Trend von der Weltmeisterschaft weiter fortsetzen wollen.

Türkei

Die Türkei konnte sich schon für die WM 2014 in Brasilien nicht qualifizieren und musste sich das Geschehen am Zuckerhut aus der Ferne anschauen. Erfolgreicher lief es danach in der Qualifikation für die EURO 2016 in Frankreich als die Türken sich in der Qualifikationsgruppe A immerhin den 3. Platz und damit einen Startplatz bei der Europameisterschaft sichern konnten. In der Vorrunde musste die Türkei dann in Frankreich in der Gruppe D ran, wo man mit Kroatien, Spanien und Tschechien schwere Gegner erwischt hatte. Daher war es auch nicht ganz überraschend, dass die Türkei nach Niederlagen gegen Kroatien und Spanien schon keine Chance mehr auf das Erreichen des Achtelfinales hatte. Im abschließenden Gruppenspiel konnte sich die Türkei dann zwar noch mit 2:0 gegen Tschechien durchsetzen, aber trotzdem war die Europameisterschaft für die Türken danach schon früh beendet. In der Qualifikation für die WM 2018 in Russland enttäuschte die Türkei erneut und verpasste als Gruppenvierter die Teilnahme an der Weltmeisterschaft deutlich. Trotz dieser Enttäuschung hielt der türkische Fußballverband weiter an Trainer Mircea Lucescu fest, der die türkische Nationalmannschaft nachhaltig weiterentwickeln soll. Im Juni dieses Jahres absolvierte die türkische Nationalmannschaft zunächst ein Freundschaftsspiel gegen Tunesien und holte durch Treffer von Cenk Tosun und Caglar Söyüncü beim Schlusspfiff ein 2:2 Unentschieden. Anschließend gab es für die Türkei in einem weiteren Testspiel gegen Russland ein 1:1 Unentschieden.

Aufstellung Türkei

Die Türkei war auch bei der letzten Weltmeisterschaft in Russland zum Zuschauen verdammt und daher erwarten die türkischen Fußballfans dringend eine deutliche Steigerung ihrer Nationalmannschaft. Schließlich will man unbedingt bei der nächsten Europameisterschaft wieder mit von der Partie sein. Im anstehenden Duell gegen Russland will Trainer Lucescu gerne mit einem Sieg in die neue Nations League starten.

Mögliche Aufstellung: Kirintili; Kaldirim, Söyüncü, Ayhan, Özbayrakli; Yokuslu, Özyakup, Topal; Yazici, Tosun, Ünder

Russland

Die russische Nationalmannschaft musste sich als Gastgeber der Weltmeisterschaft in diesem Sommer natürlich nicht für die Endrunde qualifizieren. Dadurch blieb Russland eine schwierige Qualifikation für die WM 2018 erspart und die Mannschaft von Trainer Stanislav Cherchesov konnte sich in aller Ruhe auf die Weltmeisterschaft im eigenen Land vorbereiten. Allerdings gab es für die Sbornaja rund zwei Jahre keine Pflichtspiele und die Mannschaft konnte sich nur über Freundschaftsspiele weiterentwickeln. Auch aus diesem Grund wusste man beim Gastgeber der Weltmeisterschaft nicht genau, über welches Leistungsniveau die Nationalmannschaft verfügt. Bei der WM-Endrunde legte Russland dann aber gleich einen guten Start hin und erarbeite sich durch einen deutlichen 5:0 Erfolg gegen Saudi-Arabien eine Menge Selbstvertrauen. Im 2. Gruppenspiel machte Russland durch einen 3:1 Erfolg gegen Ägypten schon das Erreichen des Achtelfinales perfekt. Dabei sorgte zunächst ein Ägypter per Eigentor für die russische Führung, bevor Denis Cheryshev und Artem Dzyuba die weiteren Treffer für die Sbornaja erzielten. Im abschließenden Gruppenspiel musste Russland dann eine klare 3:0 Niederlage hinnehmen, konnte sich aber trotzdem über den Achtelfinaleinzug freuen. Hier bekam es die russische Nationalmannschaft mit Spanien zu tun und setzte sich am Ende im Elfmeterschießen gegen die favorisierten Iberer durch. Auch im Viertelfinale gegen Kroatien zeigten die Russen anschließend eine gute Leistung und erzwangen zunächst durch ein 1:1 Unentschieden nach der regulären Spielzeit die Verlängerung. Hier geriet Russland zwischenzeitlich mit 2:1 in Rückstand, konnte aber in der 115. Spielminute durch ein Kopfballtor von Mario Fernandes noch für den Ausgleich sorgen. Beim Elfmeterschießen konnten aber mit Fedor Smolov und Mario Fernandez gleich zwei russische Spieler ihre Elfer nicht verwandeln und dadurch unterlag man am Ende gegen die Kroaten im Elfmeterschießen mit 4:3.

Aufstellung Russland

Die Russen haben vor wenigen Wochen im eigenen Land eine hervorragende Weltmeisterschaft gespielt. Entsprechend selbstbewusst dürfte die Sbornaja nun auch beim Spiel in der Türkei zu Werke gehen. Nicht berufen hat der Nationaltrainer diesmal den Stammtorwart Akinfeev und auch Smolov ist nicht berufen worden. Wieder im Kader sind dagegen nach der Weltmeisterschaft Neustädter und Rausch.

Mögliche Aufstellung: Guilherme; Kudryashov, Neustädter, Smolnikov, Fernandes; Zobnin;  Erokhin, Cheryshev, Kuzyaev; Dzyuba, Zabolotny

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Türkei und Russland standen sich im Laufe der Jahre inzwischen schon in 4 Länderspielen gegenüber. Für die türkische Nationalmannschaft reichte es noch nicht für einen Sieg. Die Sbornaja konnte sich dagegen immerhin schon 2 Mal gegen die Türkei über einen Sieg freuen. Darüber hinaus endeten in der Vergangenheit 2 Duelle mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Freitag kommt es in Trabzon zu einem Länderspiel zwischen der Türkei und Russland. In diesem Duell sehen die Buchmacher die Rolle des Favoriten bei den Türken. Für eine Wette auf einen Heimsieg der Türkei hält der Anbieter Sportingbet momentan mit 2,30 eine gute Wettquote bereit. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von Russland gibt es bei Wetten.com mit 3,30 eine ansprechende Quote. Wer dagegen an eine Punkteteilung glaubt, der findet aktuell bei Bwin mit 3,20 eine starke Wettquote.

Tipp

Kurz nach der Weltmeisterschaft geht es für die Nationalmannschaften in Europa schon wieder mit Spielen in der neu geschaffenen Nations League weiter. Hierbei kommt es am Freitagabend im Senol Günes Stadium zu einem Gruppenspiel zwischen der Türkei und Russland. Die Türken wollen sich gerne durch einen Heimsieg in der Gruppe B eine gute Ausgangsposition verschaffen. Allerdings dürfte das gegen selbstbewusste Russen gar nicht so einfach werden. Aus unserer Sicht spricht durchaus einiges für eine Punkteteilung in diesem Duell und daher platzieren wir unsere Wette auf ein Unentschieden.

Tipp: Unentschieden – Quote 3,20 Bwin (Super starkes Angebot und PayPal)

Bwin

Umsatzbedingungen: 3x Bonus und Einzahlungen mit Mindestquote 1,70

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo