Niederlande – Deutschland Tipp 13.10.2018

Niederlande – Deutschland Tipp 13.10.2018

Unentschieden - 3,60 Betsafe

Besuchen ▶

An diesem Wochenende kommt es unter anderem in der Bundesliga zu einer Unterbrechung und stattdessen stehen für die Nationalmannschaften wieder zahlreiche Begegnungen in der neu geschaffenen Nations League auf dem Programm. Dabei dürfen sich die Zuschauer in der Johan-Cruyff-Arena am Samstag, den 13. Oktober um 20:45 Uhr auf die Partie zwischen Niederlande und Deutschland freuen.

Niederlande

Die Niederlande war im Jahr 2014 letztmalig bei einem großen Turnier mit von der Partie. Damals spielte die Mannschaft noch unter van Gaal eine gute Rolle bei der Weltmeisterschaft in Brasilien. Schließlich konnten die Holländer am Zuckerhut bis ins Halbfinale vordringen, wo man sich dann jedoch gegen Argentinien unglücklich im Elfmeterschießen geschlagen geben musste. Danach lief es extrem enttäuschend für die Niederlande, die zunächst die Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich verpasste. Die Anhänger der Elftal gingen dabei sicher von einem einmaligen Missgeschick aus, aber auch in der Qualifikation für die WM 2018 konnten sich die Niederländer nicht durchsetzen und verpassten als Dritter in der Qualifikationsgruppe A die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland. Nun will die Niederlande unbedingt wieder zurück in die Erfolgsspur, sodass man bei der Europameisterschaft 2020 wieder vertreten ist. Für dieses Vorhaben hat der niederländische Fußballverband Ronald Koeman als neuen Bondscoach geholt.

Dieser soll nun so schnell wie möglich eine erfolgreiche Mannschaft formen. In diesem Jahr hat die Elftal unter dem neuen Übungsleiter insgesamt schon 6 Länderspiele ausgetragen und dabei gab es für die Niederlande bisher 2 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Besonders gut lief es für die Holländer im März dieses Jahres, als man sich in einem Heimspiel gegen Portugal mit 3:0 durchsetzen konnte. Anfang September konnte sich die Niederlande gegen Peru nach einem Rückstand dank zwei Treffern von Memphis Depay beim Schlusspfiff doch noch über einen 2:1 Erfolg freuen. Nicht so gut lief es dagegen beim Auftakt in der Nations League, wo man sich beim Weltmeister Frankreich mit 2:1 geschlagen geben musste.

Aufstellung Niederlande

Die Niederlande durchlebt schon seit Längerem eine schwierige Phase und konnte sich zuletzt gleich zweimal hintereinander nicht für ein großes Turnier qualifizieren. Nun soll also Ronald Koemann als verantwortlicher Bondscoach wieder eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammenstellen. Mit Bergwijn, Dumfies, Rosario und Danjuma hat der Coach gleich vier junge Spieler erstmals in den Kader berufen.

Mögliche Aufstellung: Cillessen; Blind, van Dijk, de Ligt; Hateboer, Strootman, F. de Jong, Babel; Promes, Depay, Wijnaldum

Deutschland

Die deutsche Nationalmannschaft konnte bei der WM 2014 am Zuckerhut noch auf der ganzen Linie überzeugen und sich am Ende sogar den Titel des Weltmeisters holen. Aber im Fußball sind auch große Erfolge schnell vergessen, wenn es anschließend nicht mehr rund läuft. Bei der EURO 2016 machte die DFB-Elf zunächst noch einen ganz guten Eindruck und erreichte immerhin das Halbfinale des Turniers. Dann erwischte Deutschland aber keinen guten Tag und musste sich gegen Gastgeber Frankreich verdientermaßen geschlagen geben. In der Qualifikation für die WM 2018 hatte Deutschland gemessen an den Ergebnissen keine Probleme und löste souverän ein Ticket für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Aber schon im Vorfeld des Turniers konnte die Mannschaft von Trainer Jogi Löw nicht unbedingt überzeugen und dieser Trend setzte sich aus deutscher Sicht in Russland leider fort.

So startete der Titelverteidiger mit einer 1:0 Niederlage gegen Mexiko in das Turnier. Danach reichte es trotz einer mäßigen Leistung durch ein spätes Tor von Toni Kroos gegen Schweden noch zu einem 2:1 Erfolg. Aber auch im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea fand Deutschland nie zu seiner Form und schied nach einer 2:0 Niederlage unterm Strich verdient zum Ende der Gruppenphase aus dem Turnier aus. Trotz des katastrophalen Abschneidens bei der Weltmeisterschaft hat der deutsche Fußballverband Jogi Löw weiter das Vertrauen ausgesprochen. Im vergangenen Monat startete die DFB-Elf in der Nations League immerhin mit einem torlosen Remis gegen Weltmeister Frankreich. Anschließend reichte es für Deutschland in einem Freundschaftsspiel gegen Peru durch Treffer von Julian Brandt und Nico Schulz zu einem knappen 2:1 Erfolg.

Aufstellung Deutschland

In der Nations League holte Deutschland zum Auftakt gegen die Franzosen immerhin einen Punkt. Nun steht das nächste schwere Spiel in diesem neuen Wettbewerb gegen die Niederlande auf dem Programm. Dabei hat der Bundestrainer einige Verletzungssorgen und muss zum Beispiel auf Gündogan, Reus, Havertz, Petersen, Rüdiger, Goretzka und Trapp verzichten. Erstmals in den Kader berufen hat Jogi Löw den Angreifer Mark Uth von Schalke 04.

Mögliche Aufstellung: Neuer; Ginter, Hummels, Boateng, Hector; Kimmich, Kroos; Brandt, Draxler, Müller; Werner

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Niederlande und Deutschland standen sich in der Vergangenheit inzwischen schon in 40 Länderspielen gegenüber. Für die Niederländer reichte es hierbei immerhin schon für 10 Erfolge, auch wenn die Bilanz bei bereits 15 Siegen relativ klar für die Deutschen spricht. Mit einem Unentschieden endeten im Laufe der Jahre ebenfalls 15 Duelle zwischen diesen beiden Ländern.

Interessante Quoten

Am Samstag findet also in Amsterdam ein Länderspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland statt. Für die Buchmacher geht die deutsche Nationalmannschaft als Favorit in diese Begegnung. Wer stattdessen an einen Heimsieg der Niederlande glaubt, der findet momentan bei Unibet mit 3,40 eine ansprechende Wettquote. Bei einem geplanten Tipp auf einen Auswärtssieg von Deutschland gibt es aktuell beim Anbieter Betfair mit 2,20 eine hervorragende Wettquote. Für eine Wette auf ein Remis hält Betsafe mit 3,60 eine interessante Wettquote für seine Kunden bereit.

Tipp

Am Samstagabend kommt es in der Johan-Cruyff-Arena zu einem Länderspiel zwischen der Niederlande und Deutschland. Beide Mannschaften haben im vergangenen Monat zum Auftakt in der Nations League jeweils eine Partie gegen den Weltmeister Frankreich absolviert. Hierbei gab es für die Niederländer eine knappe Niederlage, während die DFB-Elf immerhin ein Unentschieden für sich verbuchen konnte. Im nun anstehenden Vergleich ist die deutsche Nationalmannschaft sicher grundsätzlich ein wenig stärker einzuschätzen, auch wenn Bundestrainer Löw eine ganze Reihe von angeschlagenen Spielern nicht zur Verfügung stehen. Unterm Strich können wir uns in dieser Partie eine Punkteteilung ganz gut vorstellen.

Tipp: Die Niederlande und Deutschland trennen sich in Amsterdam mit einem Remis – Quote 3,60 Betsafe (PayPal und starke Auswahl)

Betsafe

Umsatzbedingungen: 3x Einzahlung und Bonus - Mindestquote: 1,80

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo