Italien – Polen Tipp 07.09.2018

Italien – Polen Tipp 07.09.2018

Sieg Italien - 1,80 Unibet

Besuchen ▶

Das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft liegt noch nicht einmal zwei Monate zurück und trotzdem stehen jetzt schon wieder die ersten Spiele für die Nationalmannschaften auf dem Programm. Hierbei handelt es sich vielfach um Begegnungen der neu geschaffenen Nations League. Am Freitag, den 7. September kommt es dabei um 20:45 Uhr im Stadio Renato Dall'Ara zum Gruppenspiel zwischen Italien und Polen. Die Gastgeber waren bekanntermaßen nicht bei der Weltmeisterschaft dabei, während die Polen bei der WM 2018 in der Vorrunde enttäuschten. Man darf also gespannt sein, wie sich die beiden Nationalmannschaften nun präsentieren werden.

Italien

Die italienischen Fußballfans machen schon seit einigen Jahren bezüglich ihrer Nationalmannschaft schwere Zeiten durch. Bereits bei der WM 2014 in Brasilien konnte die Squadra Azzurra nicht überzeugen und musste bereits nach der Vorrunde wieder die Koffer packen. Zwei Jahre später zeigte sich die italienische Nationalmannschaft bei der EURO 2016 in Frankreich aber durchaus verbessert und spielte sich bis ins Viertelfinale. Dort bekamen es die Italiener mit der DFB-Elf zu tun und nach einer guten Partie musste sich Italien erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. Nach den guten Auftritten in Frankreich ging man in Italien fest von einer Qualifikation für die WM 2018 in Russland aus. Allerdings reichte es für die Italiener in der Qualifikationsgruppe G hinter Spanien nur zum 2. Platz. Dadurch verpasste Italien trotz insgesamt guter Auftritte in der Qualifikation ein direktes Ticket für Russland. Stattdessen musste die Mannschaft von Trainer Ventura in die Playoffs, wo man bei der Auslosung Schweden als Gegner bekam. Entsprechend gingen die Italiener als klare Favoriten in die beiden entscheidenden Duelle.

Aber schon im Hinspiel in Schweden tat sich Italien extrem schwer und musste eine 1:0 Auswärtsniederlage hinnehmen. Trotzdem hoffte man in Italien darauf, dass die Squadra Azzura die Sache im Rückspiel in Mailand noch bereinigen könnte. Aber auch vor eigenem Publikum konnte die italienische Nationalmannschaft nicht wirklich überzeugen und verpasste durch ein torloses Remis endgültig die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Kurz vor der Weltmeisterschaft hat Italien noch 3 Freundschaftsspiele absolviert und dabei zunächst gegen Saudi-Arabien einen 2:1 Erfolg geholt. Danach kassierte die Mannschaft unter dem neuen Trainer Roberto Mancini jedoch eine 3:1 Niederlage gegen Frankreich. Drei Tage später lief es gegen Holland wieder besser und man konnte wenigstens ein 1:1 Unentschieden für sich verbuchen.

Aufstellung Italien

Der neue Nationaltrainer Roberto Mancini will auch die Spiele in der Nations League nutzen, um jungen Spielern eine Chance in der Squadra Azzura zu geben. Nicht zum Kader gehört überraschend Patrick Cutrone vom AC Mailand und Marco Verrati steht nach einer langen Verletzung noch nicht wieder im Kader von Mancini.

Mögliche Aufstellung: Donnarumma; De Sciglio, Bonucci, Chiellini, Criscito; Bonaventura, Jorghino, Pellegrini; Chiesa, Balotelli, Immobile

Polen

Die Polen waren im Jahr 2014 nicht bei der Weltmeisterschaft am Zuckerhut vertreten. Zuvor hatte die polnische Nationalmannschaft in der Qualifikation ziemlich enttäuscht und landete in der Qualifikationsgruppe H hinter England, der Ukraine und Montenegro nur auf dem 4. Platz und verpasste die Qualifikation deutlich. Nach dieser großen Enttäuschung übernahm Adam Nawalka den Trainerposten bei den Polen und führt die Mannschaft ziemlich souverän zur Europameisterschaft 2016. In Frankreich überstanden die Polen dann zunächst ungeschlagen die Gruppenphase und im Achtelfinale setzte sich Polen im Elfmeterschießen gegen die Schweiz durch.

Anschließend hatte das Team von Trainer Nawalka das Glück aber nicht mehr auf seiner Seite und musste sich im Viertelfinale gegen den späteren Europameister im Elfmeterschießen geschlagen geben. Danach überzeugte Polen in der Qualifikation für die WM 2018 und löste souverän ein Ticket für die Weltmeisterschaft. Dort konnte Polen aber diesmal nicht überzeugen und musste in der Gruppenphase zunächst gegen den Senegal und gegen Kolumbien Niederlagen hinnehmen. Im letzten Gruppenspiel gab es dann durch ein Tor von Jan Bednarek gegen Japan immerhin noch einen 1:0 Erfolg, was aber nichts mehr am Ausscheiden schon am Ende der Gruppenphase änderte.

Aufstellung Polen

Nach dem Scheitern bei der Weltmeisterschaft in Russland schon in der Gruppenphase musste der bisherige Trainer Nawalka seinen Platz freimachen. Als Nachfolger hat der polnische Verband  Jerzy Brzeczek geholt. Der neue Coach kann bei den anstehenden Aufgaben nicht mehr auf  Lukasz Piszczek zurückgreifen, der nach der Weltmeisterschaft seinen Rücktritt aus der polnischen Nationalmannschaft erklärt hat.

Mögliche Aufstellung: Szczesny; Rybus, Bednarek, Glik, Bereszynski; Krychowiak, Linetty; Kurzawa, Zielinski, Grosicki; Lewandowski

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Italien und Polen haben im Laufe der Zeit insgesamt 14 Länderspiele gegeneinander ausgetragen. Für die Italiener reichte es für 5 Erfolgserlebnisse, aber auch die Polen konnten sich in diesen Duellen immerhin schon über 3 Siege freuen. Darüber hinaus trennten sich die beiden Nationalteams schon 6 Mal mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Freitagabend kommt es im Rahmen der Nations League in Bologna also zu einem Duell zwischen Italien und Polen. In diesem Vergleich sehen die Buchmacher die Favoritenrolle relativ eindeutig beim Gastgeber. Für eine solche Wette auf einen Heimsieg von Italien gibt es momentan bei Unibet mit 1,80 eine interessante Wettquote. Wer dagegen von einem Auswärtserfolg der Polen ausgeht, der findet aktuell bei Wetten.com mit 5,00 eine starke Quote. Bei einem Tipp auf ein Unentschieden hält der Anbieter Betway zurzeit mit 3,45 eine hohe Wettquote für seine Kunden bereit.

Tipp

Am Freitag fällt für einige Nationalmannschaften schon der Startschuss in der neu geschaffenen Nations League. Im Stadio Renato Dall'Ara kommt es zum Länderspiel zwischen Italien und Polen. Die Gastgeber mussten bei der Weltmeisterschaft zusehen und entsprechend gilt es nun für die Squadra Azzurra schnell Fuß zu fassen und sich wieder deutlich besser zu präsentieren. Auf der anderen Seite wollen aber auch die Polen gerne den enttäuschenden Auftritt bei der Weltmeisterschaft in Russland vergessen machen. Aus unserer Sicht dürfen sich die Zuschauer auf einen interessanten Vergleich freuen, bei dem es leichte Vorteile für die italienische Nationalmannschaft geben könnte. Aus diesem Grund platzieren wir unsere Wette auf einen Heimsieg von Italien.

Tipp: Sieg Italien – Quote 1,80 Unibet (100€ Bonus und PayPal)

Unibet

Umsatzbedingungen: 6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo