Deutschland – Peru Tipp 09.09.2018

Deutschland – Peru Tipp 09.09.2018

-1 Deutschland - 1,64 bet-at-home

Besuchen ▶

Die meisten europäischen Ligen haben erst vor wenigen Wochen wieder den Spielbetrieb aufgenommen. Aus diesem Grund dürften die Vereinstrainer nicht besonders begeistert davon sein, dass es jetzt schon wieder aufgrund der anstehenden Länderspiele zu einer Unterbrechung kommt und viele Spieler bei ihren Nationalmannschaften sind. Am Sonntag, den 9. September kommt es dabei um 20:45 Uhr in Sinsheim zu einem Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Peru. Die DFB-Elf konnte vor wenigen Tagen gegen Weltmeister Frankreich durch eine gute Leistung ein Unentschieden mitnehmen und will diesen Trend nun gegen Peru fortsetzen.

Deutschland

Die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien war für die deutsche Nationalmannschaft eine Erfolgsgeschichte. Schließlich reiste die DFB-Elf als einer der Favoriten an den Zuckerhut und dort konnte sich die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw dann auch tatsächlich den Weltmeisterpokal holen. Besonders beeindruckend war sicher der 7:1 Kantersieg gegen Gastgeber Brasilien. Im Finale ging es gegen Argentinien wieder deutlich enger zu und es dauerte bis zur 113. Spielminute, ehe Mario Götze durch sein Tor zum 1:0 den Gewinn der Weltmeisterschaft perfekt machte. Bei der Europameisterschaft in Frankreich zwei Jahre später spielte Deutschland auch ein ordentliches Turnier, verpasste aber gegen Gastgeber Frankreich im Halbfinale den Einzug ins Endspiel und unterlag mit 2:0. Auf dem Weg zur WM 2018 in Russland qualifizierte sich das Team von Jogi Löw souverän für die Endrunde und konnte alle 10 Qualifikationsspiele gewinnen.

Aber bei der Weltmeisterschaft wirkte die deutsche Nationalmannschaft von Anfang an nicht in Topform und das führte im ersten Vorrundenspiel zu einer überraschenden 1:0 Niederlage gegen die Mexikaner. Im 2. Gruppenspiel bekam es Deutschland mit Schweden zu tun und auch hier geriet man zunächst mit 1:0 in Rückstand. Im weiteren Verlauf konnte Deutschland aber wenige Minuten nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit durch Reus für den Ausgleich sorgen. In der Nachspielzeit war es Kroos, der mit einem verwandelten Freistoß noch für den glücklichen 2:1 Erfolg gegen die schwedische Nationalmannschaft sorgen konnte. Wer nun der Meinung war, dass Deutschland deutlich verbessert in das entscheidende Gruppenspiel gegen Südkorea gehen würde, der sah sich jedoch getäuscht. Denn nach einem weiteren schwachen Auftritt und einer 2:0 Niederlage war die WM 2018 für den Titelverteidiger schon zum Ende der Vorrunde beendet. Am Donnerstag bestritt Deutschland im Rahmen der Nations League ein Länderspiel gegen Weltmeister Frankreich und bei diesem Neuanfang reicht es für die DFB-Elf nach einer ordentlichen Leistung immerhin zu einem torlosen Remis.

Aufstellung Deutschland

Trotz des frühen Ausscheidens bei der Weltmeisterschaft hält der deutsche Verband weiter an Bundestrainer Löw fest. Dieser soll die Nationalmannschaft so schnell wie möglich wieder zurück in die Erfolgsspur führen und auf die kommenden Turniere vorbereiten. Ein großer Umbruch scheint aber nicht geplant zu sein, denn mit Kehrer, Schulz und Havertz hat Jogi Löw lediglich 3 Neulinge in den Kader berufen.

Mögliche Aufstellung: Ter Stegen; Kimmich, Rüdiger, Boateng, Kehrer; Gündogan, Kroos; Brandt, Reus, Sane; Petersen

Peru

Die peruanische Nationalmannschaft war in der Vergangenheit letztmals im Jahr 1982 Teilnehmer bei einer Weltmeisterschaft. Dieses Turnier fand in Spanien statt und damals mussten die Peruaner in der Gruppe I gegen Kamerun, Italien und Polen ran. Nach 2 Unentschieden und 1 Niederlage war der Traum vom Weiterkommen für Peru aber ausgeträumt. Entsprechend euphorisch war die Stimmung im Land, als sich die Nationalmannschaft von Peru für die WM 2018 qualifizieren konnte. Allerdings mussten die Peruaner lange um das Ticket für Russland kämpfen, denn zunächst landete man in der südamerikanischen Qualifikation auf dem 5. Platz. Aufgrund dieser Platzierung ging es für die peruanische Nationalmannschaft in den Play-off-Spielen gegen Neuseeland um einen der letzten freien Plätze bei der Weltmeisterschaft.

Gegen die Neuseeländer holte die Mannschaft von Nationaltrainer Ricardo Gareca zunächst in Wellington ein 0:0 Unentschieden. Die Ausgangslage für das Rückspiel vor eigenem Publikum war dadurch gut und Peru nutze die Chance und feierte in Lima durch Treffer von Farfan und Ramos einen verdienten 2:0 Heimsieg. Bei der Weltmeisterschaft musste Peru gegen Dänemark, Frankreich und Australien ran. Hierbei zeigten die Peruaner sowohl gegen die Dänen als auch gegen die Franzosen eine gute Leistung. Aber auch aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft gingen letztlich beide Partien mit 1:0 verloren. Dadurch war schon vor dem letzten Gruppenspiel klar, dass es für Peru bei der Weltmeisterschaft nicht mehr weitergehen würde. Aber trotzdem ließen sich die Peruaner im letzten Gruppenspiel gegen Australien nicht hängen und man verabschiedete sich noch mit einem 2:0 Erfolg aus dem Turnier. Am Donnerstag bestritt Peru sein 1. Freundschaftsspiel nach der Weltmeisterschaft und kassierte in Holland trotz einer anfänglichen 1:0 Führung am Ende eine 2:1 Niederlage.

Aufstellung Peru

Unter dem argentinischen Trainer Gareca war Peru zuletzt nach über 30 Jahren endlich wieder Teilnehmer bei einer Weltmeisterschaft. Am letzten Donnerstag gab es in einem Feundschaftsspiel gegen Holland eine Niederlage, auch wenn die Mannschaft phasenweise eine gute Leistung zeigte.

Mögliche Aufstellung: Gallese; Trauco, Ramos, Santamaria, Advincula; Yotun, Pena; Carillo, Cueva, Flores; Farfan

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Deutschland und Peru standen sich im Laufe der Jahre lediglich 1 Mal auf dem Fußballplatz gegenüber. Von daher ist der direkte Vergleich zwischen diesen beiden Nationalmannschaften nicht besonders aussagekräftig. Vor allem wenn man berücksichtigt, dass der 3:1 Erfolg von Deutschland gegen Peru noch von der Weltmeisterschaft 1970 herrührt.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es in der Rhein-Neckar-Arena zu einem Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Peru. Die Buchmacher sehen in diesem Vergleich die DFB-Elf als klaren Favoriten an. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg von Deutschland gibt es zurzeit bei Bet-at-home eine Wettquote von 1,21. Bei einer Wette auf einen Erfolg von Peru hält der Anbieter Unibet aktuell mit 19,00 eine besonders hohe Quote bereit. Wer dagegen an ein Remis in diesem Testspiel glaubt, der bekommt momentan bei Bwin mit 6,50 eine starke Wettquote.

Tipp

Am Sonntagabend treffen in Sinsheim Deutschland und Peru in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Die Zuschauer im Stadion erwarten in diesem Vergleich natürlich einen Heimsieg vom Weltmeister des Jahres 2014. Allerdings konnte Peru bei der letzten Weltmeisterschaft zum Beispiel auch gegen Frankreich ganz gut mithalten und verlor am Ende nur denkbar knapp. Aus unserer Sicht sollte Deutschland aber mit den insgesamt deutlich besseren Spielern in den eigenen Reihen auf jeden Fall einen Heimsieg feiern können.

Tipp: Deutschland gelingt gegen Peru ein Handicapsieg (-1) – Quote 1,64 Bet-at-home (PayPal und bester Service!)

bet at home

Umsatzbedingungen: 4x Bonus und Einzahlung - Mindestquote 1,70

50% - €100

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo