Olympique Marseille – AS Monaco Tipp 28.01.2017

Olympique Marseille – AS Monaco Tipp 28.01.2017

Sieg Marseille - Quote 1,90

Besuchen ▶

Die französische Ligue 1 hat in den letzten Jahren auch im Vergleich mit den anderen europäischen Topligen einiges an Boden gut gemacht. Das hängt in erster Linie damit zusammen, dass die französischen Topclubs immer öfter auch auf europäischem Parkett eine gute Figur machen. Am Sonntag, den 28. Januar kommt es nun in der Ligue 1 im Rahmen des 23. Spieltages um 21:00 Uhr im Velodrom zum Ligaspiel zwischen Olympique Marseille und dem AS Monaco.

Olympique Marseille

Die Mannschaft von Olympique Marseille landete am Ende der letzten Saison in der Ligue 1 auf dem 5. Tabellenplatz und dadurch gelang die Qualifikation für die Europa League. In dieser Spielzeit machte Olympique Marseille in der Gruppenphase der Europa League eine ganz ordentliche Figur und qualifizierte sich in der Gruppe I als Tabellenzweiter hinter RB Salzburg für die Runde der letzten 32 Mannschaften. Hier kommt es demnächst zum Vergleich mit dem portugiesischen Verein Sporting Braga und in guter Form sollte hier das Achtelfinale erreichbar sein. In der französischen Liga steht das Team von Trainer Rudi Garcia nach inzwischen 22 absolvierten Spieltagen mit 47 Punkten auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz. Dabei gab es für die Mannschaft aus Südfrankreich immerhin schon 14 Siege und 5 Unentschieden, während man erst in 3 Ligaspielen den Platz als Verlierer verlassen musste. Die letzte Pleite gab es für Marseille am 18. Spieltag, als man bei Olympique Lyon keinen guten Tag erwischte und mit einer verdienten 2:0 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten musste. Seitdem blieb Olympique Marseille in der Ligue 1 viermal hintereinander ungeschlagen und konnte dabei alle Partien für sich entscheiden. Am letzten Wochenende ging die Reise in der Liga zum SM Caen und dort gab es durch Treffer von Dimitri Payet und Florian Thauvin einen 2:0 Auswärtssieg. Unter der Woche musste Olympique Marseille im Coupe de France ran und hierbei setzte sich die Mannschaft bei SAS Epinal ohne größere Probleme mit 2:0 durch und schaffte den Einzug in das Achtelfinale.

Aufstellung Olympique Marseille

Für Olympique Marseille läuft es in dieser Saison bisher ziemlich zufriedenstellend und die Mannschaft befindet sich in der Liga immerhin auf dem 3. Tabellenplatz. Am Wochenende hat man jetzt mit dem AS Monaco einen direkten Konkurrenten im Kampf um die internationalen Plätze zu Gast. Dabei muss der Trainer Rudi Garcia wohl auf den verletzten Jordan Amavi weiter verzichten.

Mögliche Aufstellung: Mandanda; Sakai, Rolando, Rami, Sarr; Gustavo, Anguissa, Lopez; Payet, N’Jie, Thauvin

AS Monaco

Für den AS Monaco lief es in der abgelaufenen Spielzeit nahezu perfekt und die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim konnte am Ende sogar Paris Saint Germain hinter sich lassen und die französische Meisterschaft gewinnen. Darüber hinaus kämpften sich die Monegassen in der Champions League bis in das Halbfinale vor, wo man dann jedoch gegen Juventus Turin unterlag. In dieser Saison läuft es jedoch nicht mehr ganz so erfolgreich für den AS Monaco. Das war jedoch auch nicht unbedingt zu erwarten, weil der Verein so manchen wichtigen Spieler ziehen lassen musste. In der Königsklasse enttäuschten die Monegassen bereits in der Gruppenphase ziemlich und so schied man am Ende ohne einen einzigen Sieg aus dem Wettbewerb aus. In der Ligue 1 sieht es auch nicht unbedingt danach aus, dass die Monegassen den Titel aus der Vorsaison verteidigen könnten. Aber immerhin befindet sich das Team von Leonardo Jardim nach 22 absolvierten Partien mit 46 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und kann sich weiter Hoffnung auf eine erneute Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb machen. Dabei ist der AS Monaco aktuell seit 7 Spieltagen ungeschlagen in der Ligue 1 und konnte in dieser Zeit 5 Siege und 2 Unentschieden für sich verbuchen. Am vorletzten Spieltag hatte der AS Monaco den OGC Nizza zu Gast und hier reichte es nach einem zwischenzeitlichen 2:1 Rückstand nur dank eines späten Treffers von Radamel Falcao doch noch zu einem 2:2 Unentschieden. Deutlich weniger Probleme hatten die Monegassen am vergangenen Wochenende in einem weiteren Heimspiel mit dem Tabellenletzten FC Metz, wo man sich durch Tore von Jorge, Rachid Ghezzal und Ronny Lopez einen 3:1 Heimsieg sichern konnte.

Aufstellung AS Monaco

Die Titelverteidigung in der Ligue 1 dürfte für den AS Monaco in dieser Saison wohl kaum erreichbar sein. Aber trotzdem geht es für die Monegassen darum, sich auch in dieser Spielzeit möglichst wieder für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Im Spitzenspiel bei Olympique Marseile muss der Coach vielleicht weiter auf die angeschlagenen Gabriel Boschilia, Youri Tielemans und Adama Traore verzichten.

Mögliche Aufstellung: Subasic; Jorge, Raggi, Glik, Sidibe; Moutinho, Fabinho; Diakhaby, Lemar, Ghezzal; Falcao

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Olympique Marseille und der AS Monaco haben in der Vergangenheit schon 101 Partien gegeneinander ausgetragen. Dabei spricht die Bilanz leicht für Marseille, das bereits 41 Begegnungen für sich entscheiden konnte. Für Monaco reichte es dagegen erst zu 37 Erfolgen. Mit einem Unentschieden endeten im Laufe der Zeit 23 Duelle zwischen diesen beiden Clubs.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es im Velodrome zum Spitzenspiel zwischen Olympique Marseille und dem AS Monaco. Aus Sicht der Buchmacher geht hierbei der Gastgeber Marseille als Favorit in diese Begegnung. Wer entsprechend eine Wette auf einen Heimsieg von Olympique Marseille platzieren will, der findet momentan bei 888sport mit 1,90 eine gute Wettquote. Bei einem Tipp auf einen Auswärtserfolg für Monaco gibt es aktuell bei Comeon mit 4,35 eine besonders interessante Quote. Bei einer geplanten Wette auf ein Remis überzeugt Betvictor mit einer Wettquote von 3,80.

Tipp

Am Sonntagabend dürfen sich die Zuschauer im Velodrome auf ein Spitzenspiel zwischen Marseille und Monaco freuen. Beide Mannschaften spielen eine ordentliche Saison und wollen sich unbedingt wieder für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Marseille konnte bisher in seinen Heimspielen meistens gefallen und kassierte im Velodrome erst eine Niederlage in der Ligue 1. Mit dem AS Monaco kommt nun eine starke Mannschaft nach Marseille, die immerhin die Hälfte ihrer Auswärtsspiele gewinnen konnte. Wir erwarten am Sonntag ein Duell auf Augenhöhe, bei dem aus unserer Sicht ein wenig mehr für einen Heimsieg von Marseille spricht.

Tipp: Olympique Marseille gewinnt – Quote 1,90 888sport (Super Bonus, sehr gute Auswahl!)

888sport

Umsatzbedingungen: 1xEinzahlung und 6xBonus - Mindestquote: 1,50

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo