Amateurvereine vorgestellt – FV 1997 Liebenwalde

In unserer Rubrik „Amateurvereine vorgestellt“ machen wir heute einen Abstecher in das Bundesland Brandenburg. In der zehntklassigen Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost ist der FV 1997 Liebenwalde unterwegs. Der Landkreis Oberhavel mit der zugehörigen Kreisstadt Oranienburg befindet sich im Norden des Bundeslandes Brandenburg. Die Stadt Liebenwalde liegt im Osten des Landkreises am Rande der Schorfheide.

Lage der Stadt Liebenwalde im Landkreis Oberhavel

Bild: Liebenwalde liegt im östlichen Teil des Landkreises Oberhavel im Bundesland Brandenburg. Quelle: Artalis – 240239923 / Shutterstock.com

Wissenswertes über die Stadt Liebenwalde

Die erste urkundliche Erwähnung Liebenwaldes ist auf das Jahr 1244 datiert. Historiker gehen davon aus, dass der Ort um das Jahr 1232 gegründet wurde. Maßgeblich an der Gründung beteiligt war das deutsche Uradelsgeschlecht der Askanier. Aus ihr gingen unter anderem die Markgrafen von Brandenburg Albrecht der Bär (gestorben 1170) und Otto I. (gestorben 1184) hervor. Etwa um das Jahr 1200 errichteten Nachfahren eine Burg in Liebenwalde.

Der Bau des Finowkanals im Jahre 1746 brachte zunächst wirtschaftlichen Erfolg. Die Bedeutung Liebenwaldes schwand jedoch wieder ab 1914 mit dem Bau des Oder-Havel-Kanals.

Nach der Wende schlossen sich Liebenwalde, Hammer, Kreuzbruch, Liebenthal und Neuholland zu einer Verwaltungsgemeinschaft mit Sitz in Liebenwalde zusammen. Am 26. Oktober 2003 wurde das Amt aufgelöst. Seitdem ist Liebenwalde amtsfrei und die Verwaltung obliegt der Kreisstadt Oranienburg.

Gründung des Fußballvereins Liebenwalde

Am 18.01.1997 fand die Gründungsveranstaltung des heutigen Fußballvereins FV 1997 Liebenwalde statt. Vorher war der Verein unter dem Namen TSG Liebenwalde bekannt. Der aktuelle Verein hat eine Fußballsparte und eine Handballsparte. Die Handballmannschaften treten weiterhin unter dem Namen TSG Liebenwalde auf. Aktuell beläuft sich die Mitgliederzahl des Vereins auf 148 Mitglieder. Die Spielstätte ist das Stadion an der Hammerallee in Liebenwalde.

In der Saison 2017/18 spielt der FV 1997 Liebenwalde in der zehntklassigen Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost und belegt dort nach zwölf Spieltag den zweiten Platz.

In der Saison 2016/17 spielte der FV 1997 Liebenwalde in der neuntklassigen Kreisoberliga Oberhavel/Barnim und belegte den vierzehnten Platz von fünfzehn Mannschaften, was den Abstieg in die Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost zur Folge hatte.

Der Weg, den der FV 1997 Liebenwalde nach dem deutschen Ligasystem nehmen müsste, um von der zehntklassigen Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost in die 1. Fußballbundesliga aufzusteigen, wäre ziemlich weit:

KlasseLiga
10.LigaKreisliga Oberhavel/Barnim Ost
9.LigaKreisoberliga Oberhavel/Barnim
8.LigaLandesklasse Nord
7.LigaLandesliga Nord
6.LigaBrandenburg-Liga
5.LigaOberliga NOFV Nord
4.LigaRegionalliga Nordost
3.Liga3. Bundesliga
2.Liga2. Bundesliga
1.Liga1. Bundesliga

Größte Erfolge des FV 1997 Liebenwalde

Wer in der zehnten Liga spielt, kann noch keine sehr großen Erfolge errungen haben. In den zwanzig Jahren des Bestehens wurde der Klub zweimal Kreispokalsieger und einmal gelang der Aufstieg in die neunte Liga als Staffelsieger der Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost.

  • Kreispokalsieger 2003/04: 3:1 Endspielsieg gegen Fortuna Bredereiche
  • Kreispokalsieger 2007/08: 4:2 Endspielsieg gegen FSV Germendorf

Aktueller Kader FV 1997 Liebenwalde

Dem Kader des FV 1997 Liebenwalde gehören aktuell 21 Spieler an. Als Trainer fungiert Olaf Otte. Co-Trainer ist Alexander Weiss und Betreuer ist Manfred Paul.

  • Tor:

Marcus Fechner; Sven Hempel

  • Abwehr:

Dennis Huwe; Sebastian Jürs; Jonas Kain; Steven Klawitter; Marcel Luck; Nico Luck; Axel Zeinert

  • Mittelfeld:

Robert Beau; Norman Bernhardt; Michael Heidtke; Adrian Kain; Roman Kain; Dennis Klawitter; Christian Möller; Alexander Weiss

  • Angriff:

Mike Ludwig; Tim Reinhardt; Robert Wirth; Patrick Wolf

Bisheriger Saisonverlauf 2017/18 FV 1997 Liebenwalde

Der FV 1997 Liebenwalde spielt in dieser Saison in der Kreisliga Oberhavel/Barnim Ost. Aus zwölf Spielen konnte das Team bei neun Siegen und drei Niederlagen insgesamt 27 Punkte holen. Das reicht aktuell für den zweiten Platz. Zum Erstplatzierten SV Grün-Weiß Ahrensfelde II beträgt der Rückstand allerdings schon neun Punkte. Das letzte Spiele gewann Liebenwalde auswärts bei der TSG Einheit Bernau II mit 2:4.

Der höchste Sieg gelang am 11. Spieltag mit 7:0 gegen SV Beiersdorf. Die meisten Tore fielen jedoch im Spiel am 3. Spieltag beim 8:3-Heimsieg gegen FSV Schorfheide Joachimsthal II.

Die höchste Niederlage gab es bis jetzt am 5. Spieltag zu Hause 0:4 gegen SV Grün-Weiß Ahrensfelde II.

Weitere Mannschaften FV 1997 Liebenwalde

Nachfolgend sind alle Mannschaften des Vereins aufgeführt:

  • Die zweite Mannschaft des Vereins spielt in der Saison 2017/18 in der 2.Kreisklasse Oberhavel/Barnim Mitte.
  • Die Ü 35 spielt als SG Liebenwalde/Falkenthal in der Kreisliga Mitte.
  • Die Ü 45 Alt-Senioren spielen in der Kreisliga Mitte.
  • Bei den A-Junioren hat der Verein keine Mannschaft gemeldet. Der einzige A-Junior ist Adrian Busch und spielt mit Gastspielgenehmigung bei den Falkenthaler Füchsen in der Kreisliga.
  • Vier Spieler laufen für den Verein bei den B-Junioren für die SG Falkenthal/Liebenwalde/Löwenberg in der Kreisliga auf.
  • Die C-Junioren spielen in der 1. Kreisklasse, Staffel A
  • Bei den D-Junioren hat der Verein keine Mannschaft gemeldet.
  • Die E-Junioren des Vereins spielen in der Team-Gemeinschaft SG Löwenberg/Falkenthal/Liebenwalde in der Kreisliga West
  • Die F1-Junioren spielen in der Teamgemeinschaft SG Löwenberg/Falkenthal/Liebenwalde in der Kreisklasse West Staffel B
  • Die F2-Junioren spielen in der Teamgemeinschaft SG Löwenberg/Falkenthal/Liebenwalde in der Kreisklasse West Staffel B

Schiedsrichter des Vereins FV 1997 Liebenwalde

Insgesamt sieben Schiedsrichter hat der Verein beim Fußball Landesverband Brandenburg gemeldet:

  • Dieter Benckendorff
  • Jörg Fromm
  • Harald Giemsa
  • Patrick Giemsa
  • Martin Kollmann
  • Henry Reinicke
  • Jonas Ruschke

Als Anerkennung für seine Leistungen wurde Martin Kollmann als Schiedsrichter des Jahres 2017 im Fußballkreis Oberhavel/Barnim ausgezeichnet.

Quelle: Artalis – 240239923 / Shutterstock.com

Sportwette.de
Logo