Spanien – Tunesien Tipp 09.06.2018

Spanien – Tunesien Tipp 09.06.2018

-1 Spanien - 1,90 bet365

Besuchen ▶

Bei der Weltmeisterschaft in Russland, die bekanntermaßen in der nächsten Woche startet, sind insgesamt 32 Nationalmannschaften vertreten. Fast alle Teilnehmer überprüfen in dieser Woche noch einmal die eigene Form. Dabei kommt es bei den Freundschaftsspielen zu ein paar interessanten Vergleichen zwischen Teams, die bei der WM 2018 dabei sind. So dürfen sich die Fußballfans am Samstag, den 9. Juni um 20:00 Uhr in der russischen Stadt Krasnodar auf ein Testspiel zwischen Spanien und Tunesien freuen. Man darf also gespannt sein, wie sich diese beiden Mannschaften bei dieser Begegnung präsentieren werden.

Spanien

Die Spanier konnten sich bei der Weltmeisterschaft in Südafrika im Jahr 2010 durchsetzen und am Ende nach einem 1:0 Sieg im Endspiel gegen die Niederlande den Weltmeisterpokal in Empfang nehmen. Vier Jahre später bei der Weltmeisterschaft in Brasilien wurde jedoch nichts aus einer Titelverteidigung und die La Furia Roja musste sich stattdessen nach schwachen Auftritten schon nach der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden. Auch bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich konnten die Spanier nicht komplett überzeugen und so war Italien im Achtelfinale Endstation für Spanien. Nach dieser erneuten Enttäuschung gab es bei der spanischen Nationalmannschaft eine Trennung von Trainer Vicente del Bosque und dafür übernahm Julen Lopetegui die Iberer.

Unter dem neuen Coach spielte Spanien eine überzeugende Qualifikation und konnte sich am Schluss ungeschlagen vor Italien direkt für die WM 2018 qualifizieren. Auch anschließend lief es insgesamt sehr ordentlich für die Spanier, die mittlerweile unter Lopetegui schon eine Serie von 19 Spielen ohne Niederlage hingelegt haben. Für große Begeisterung sorgte die La Furia Roja Ende März beim Heimspiel gegen Argentinien, als man die Gauchos mehr oder weniger auseinandernahm und am Schluss einen 6:1 Kantersieg gegen den Vizeweltmeister feiern konnte. Am letzten Sonntag absolvierte Spanien in Villarreal ein Testspiel gegen die Schweiz, wobei der Trainer im ersten Durchgang noch komplett auf Spieler von Champions League Sieger Real Madrid verzichtete. Trotzdem gingen die Spanier zunächst durch einen Treffer von Alvaro Odriozola mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit musste Spanien nach rund einer Stunde dann aber einen Gegentreffer hinnehmen und so gab es am Ende trotz spielerischer Überlegenheit nur ein 1:1 Unentschieden.

Aufstellung Spanien

Der Nationaltrainer Julen Lopetegui hat auch für die Weltmeisterschaft in Russland wieder einen verdammt starken Kader zur Verfügung. Daher ist es auch nicht überraschend, dass die Iberer bei der WM 2018 auf jeden Fall wieder deutlich besser abschneiden wollen als noch vor vier Jahren am Zuckerhut. Bei der anstehenden Generalprobe gegen Tunesien hat der Coach wahrscheinlich alle Spieler zur Verfügung, wobei noch ein kleines Fragezeichen hinter dem zuletzt angeschlagenen Daniel Carvajal steht.

Mögliche Aufstellung: De Gea; Alba, Pique, Ramos, Odriozola; Busquets, Thiago, Iniesta, Asensio, Isco; Costa

Tunesien

Tunesien war letztmals im Jahr 2006 bei einer Weltmeisterschaft vertreten. Damals war für die Tunesier allerdings einmal mehr nach der Vorrunde Endstation. Für die Weltmeisterschaften in den Jahren 2010 und 2014 konnte sich Tunesien nicht qualifizieren und konnte das Geschehen nur als Zuschauer verfolgen. Aus diesem Grund war es schon überraschend, dass sich die Adler von Karthago diesmal in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland souverän durchsetzen konnten. Dabei blieb Tunesien in der afrikanischen Qualifikationsgruppe A ungeschlagen und sicherte sich mit 4 Siegen und 2 Unentschieden vor dem Kongo das Ticket für die Weltmeisterschaft. In diesem Jahr haben die Tunesier insgesamt auch schon wieder 4 Freundschaftsspiele absolviert und dabei gab es auch immerhin 2 Siege und 2 Unentschieden. Dabei testete Tunesien Ende Mai gegen Portugal und auch gegen den amtierenden Europameister zeigte die Mannschaft von Trainer Nabil Maaloul eine gute Leistung und konnte sich beim Schlusspfiff über ein 2:2 Unentschieden freuen. Hierbei lagen die Tunesier nach einer guten halben Stunde schon mit 2:0 zurück, aber durch eine gute Mannschaftsleistung und Treffer von Anice Badri und Syam Ben Youssef schaffte man doch noch den Ausgleich. Am vergangenen Freitag stand ein Testspiel gegen die Türkei auf dem Programm und auch in diesem Duell gab es beim Schlusspfiff ein 2:2 Unentschieden. Allerdings sahen die Tunesier hier nach einer 2:1 Führung schon wie der Sieger aus. Aber in der Nachspielzeit musste Torwart Mouez Hassen doch noch einen 2. Gegentreffer zum Ausgleich hinnehmen.

Aufstellung Tunesien

Der Nationaltrainer von Tunesien Nabil Maaloul hat einen ausgeglichenen Kader zur Verfügung, wobei es jedoch keine großen Stars in der Mannschaft gibt. Insgesamt 17 tunesische Spieler verdienen ihr Geld im Ausland und somit sind nur 6 Spieler bei einem Verein in Tunesien zu Hause. Beim letzten Testspiel gegen Spanien muss der Coach um Wahbi Khazri bangen, der noch mit einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen hat.

Voraussichtliche Aufstellung: Hassen; Maaloui, Ben Youssef, Bronn, Nagguez; Amor, Skhiri; Sliti, Badri, Khazri; Khalifa

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Spanien und Tunesien haben in der Vergangenheit erst 1 Länderspiel gegeneinander bestritten. Das war im Rahmen der Weltmeisterschaft 2006 der Fall, als die Spanier die Partie gegen die Tunesier nach einem frühen Rückstand noch drehen und am Schluss mit einem 3:1 Erfolg den Platz verlassen konnten.

Interessante Quoten

Am Samstagabend kommt es im Krasnodar Stadion zu einem interessanten Testspiel zwischen Spanien und Tunesien. Die Favoritenrolle liegt aus Sicht der Buchmacher deutlich bei den Spaniern. Für eine entsprechende Wette auf einen Sieg von Spanien gibt es aktuell bei Betway mit 1,33 im Vergleich noch eine der höchsten Wettquoten. Für einen Tipp auf einen überraschenden Erfolg von Tunesien hält der Anbieter Unibet zurzeit mit 12,00 eine besonders hohe Quote für seine Kunden bereit. Wer bei diesem Duell von einem Remis ausgeht, der bekommt zurzeit bei Bet365 mit 5,25 eine interessante Wettquote geboten.

Tipp

Am Samstag bestreiten die WM-Teilnehmer Spanien und Tunesien in Krasnodar noch einen abschließenden Test vor dem Start der Weltmeisterschaft. Beide Mannschaften werden dieses Freundschaftsspiel sicher auch nutzen, um vielleicht schon eine mögliche Startelf für die ersten Gruppenspiele herauszufinden. Die spanische Nationalmannschaft verfügt ohne Frage über den deutlich stärkeren Kader und auch aus diesem Grund platzieren wir unsere Wette bei dieser Generalprobe auf einen Erfolg der Iberer.

Tipp: Spanien gewinnt gegen Tunesien mindestens mit 2 Toren Unterschied – 1,90 bet365 (sehr guter Bonus)

Bet365

Umsatzbedingungen: 3x Bonus und Einzahlung mit Mindestquote 1,50 - Es gelten die AGB.

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo