Spanien – Argentinien Freundschaftsspiel Tipp 27.03.2018

Spanien – Argentinien Freundschaftsspiel Tipp 27.03.2018

Sieg Argentinien - Quote 3,70

Besuchen ▶

Schon am Wochenende konnten die Fußballfans zahlreiche interessante Länderspiele verfolgen und auch zu Beginn dieser Woche geht es noch einmal mit prestigeträchtigen Testspielen weiter. Hierbei kommt es am Dienstag, den 27. März um 21:30 Uhr im neu erbauten Stadion Wanda Metropolitano zu einem Duell zwischen Spanien und Argentinien. Auch für diese beiden Nationalmannschaften handelt es sich um den letzten ernsthaften Test vor Bekanntgabe der vorläufigen WM-Kader im Mai.

Spanien

Die Spanier konnten im Zeitraum von 2008 bis 2012 gleich zweimal den Europameisterpokal und einmal den Weltmeistertitel gewinnen. Danach wollte Spanien den Weltmeistertitel unbedingt auch bei der WM 2014 in Brasilien verteidigen. Aber daraus wurde nichts und die Iberer mussten nach schwachen Leistungen bereits nach der Vorrunde die Koffer packen. Auch bei der Europameisterschaft im Jahr 2016 genügte La Furia Roja nicht den eigenen Ansprüchen und scheiterte bereits im Achtelfinale an Italien. Besonders erschreckend war damals auch aus Sicht der Anhänger, wie deutlich Spanien den Italienern bei der 3:0 Niederlage unterlegen war. Das entging auch dem spanischen Fußballverband nicht und aus diesem Grund erfolgte nach der Europameisterschaft die Trennung vom zuvor so erfolgreichen Trainer Vicente del Bosque. Als Nachfolger entschied sich der Verband für Lopetegui, der ein paar Jahre zuvor schon bei der spanischen U19-Nationalmannschaft gute Arbeit geleistet hatte.

In der Qualifikation für Russland musste Spanien in der Gruppe G ran, wo man es unter anderem mit Italien zu tun hatte. Am Ende reichte es für die Spanier relativ souverän für die direkte Qualifikation, und zwar auch weil die Mannschaft zunächst in Italien immerhin ein 1:1 Unentschieden holen konnte und es später zu Hause durch 2 Tore von Isco und einem Treffer von Morata einen klaren 3:0 Heimsieg gab. Im vergangenen November bestritten die Spanier dann noch zwei Testspiele bei denen es gegen Costa Rica einen 5:0 Erfolg und gegen Russland ein 3:3 Unentschieden gab. Am letzten Freitag zeigte das Team von Trainer Lopetegui auch gegen Deutschland eine ganz starke Leistung und ging nach einem Traumpass von Iniesta durch ein Tor von Rodrigo bereits nach 6 Minuten mit 1:0 in Führung. Zu einem Sieg reichte es am Ende trotzdem nicht, weil Torwart De Gea einen tollen Fernschuss von Müller nicht entschärfen konnte. So endete das Spiel beim Schlusspfiff mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

Aufstellung Spanien

Die Spanier wollen bei der nächsten Weltmeisterschaft nach den letzten beiden enttäuschenden Turnierauftritten wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen. Für dieses Vorhaben hat der Trainer Julen Lopetegui schon einen starken und homogenen Kader geformt. Im Freundschaftsspiel gegen Argentinien hat der Coach keine großen Verletzungssorgen und kann eine starke Elf aufs Feld schicken.

Mögliche Aufstellung: Kepa; Alba, Ramos, Pique, Carvajal; Iniesta, Hernandez, Koke; Isco, Costa, Silva

Argentinien

Die Argentinier waren bei der letzten Weltmeisterschaft im Jahr 2014 noch eine der stärksten Nationen und die Albiceleste schaffte am Zuckerhut den Sprung ins Finale. Hier bekam es Argentinien mit Deutschland zu tun und während der regulären Spielzeit gelang keiner Mannschaft ein Treffer. Dadurch ging es in die Verlängerung, wo der Torwart Sergio Romero in der 113. Spielminute den entscheidenden Gegentreffer zur späteren 1:0 Niederlage nicht verhindern konnte. Entsprechend enttäuscht waren die Argentinier nach dem verlorenen Endspiel, aber trotzdem war man in der Nachbetrachtung nicht komplett unzufrieden mit dem Abschneiden. In der Qualifikation für die nächste Weltmeisterschaft in Russland hatte die Albiceleste schon ein wenig überraschend große Schwierigkeiten, was auch zum Ausscheiden von Trainer Bauza führte.

Schließlich sah der Verband die Qualifikation für die WM 2018 in Gefahr und holte mit Jorge Sampaoli einen neuen Coach, der zuvor bereits Chile erfolgreich trainiert hatte und auch beim FC Sevilla tätig war. Aber auch mit Sampaoli als neuem Übungsleiter gelang nicht gleich die große Wende und so musste man in Argentinien bis zum letzten Spieltag der südamerikanischen Qualifikation zittern. Da mussten die Argentinier in Ecuador ran, wo die Mannschaft durch 3 Treffer von Lionel Messi einen 3:1 Auswärtssieg feiern konnte. Durch diesen Erfolg landete Argentinien am Schluss auf dem 3. Rang in der südamerikanischen Gruppe und konnte sich doch noch direkt für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Im letzten Freundschaftsspiel im Jahr 2017 blamierten sich die Argentinier in Russland gegen Nigeria mit einer 4:2 Niederlage. Deutlich besser lief es am vergangenen Freitag, als Argentinien auch ohne die angeschlagenen Lionel Messi und Sergio Agüero einen 2:0 Erfolg gegen Italien feiern konnte.

Aufstellung Argentinien

Argentinien konnte zuletzt im Freundschaftsspiel gegen Italien auch ohne Superstar Lionel Messi überzeugen und das Weltmeisterschaftsjahr mit einem Sieg beginnen. Auch gegen Spanien will der Trainer Jorge Sampaoli gerne als Gewinner vom Platz gehen. Wobei die Aufgabe gegen die Spanier wohl deutlich schwerer werden dürfte. Abzuwarten bleibt noch, ob Messi nach seinen Adduktorenbeschwerden wieder mitwirken kann.

Mögliche Aufstellung: Romero; Tagliafico, Fazio, Otamendi, Mercado; Banega, Biglia; Di Maria, Messi, Lanzini, Higuain

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Spanien und Argentinien haben im Laufe der Jahre bereits 13 Partien gegeneinander bestritten. Die Bilanz ist hierbei unterm Strich ziemlich ausgeglichen. Denn auf der einen Seite gab es bisher 5 Siege für Spanien und auf der anderen Seite konnten die Argentinier den Platz bereits 6 Mal als Gewinner verlassen. Mit einem Unentschieden trennten sich die beiden Nationalmannschaften bisher erst 2 Mal.

Interessante Quoten

Am Dienstagabend kommt es in Madrid zum Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Argentinien. Die Rolle des Favoriten liegt aus Sicht der Buchmacher relativ deutlich bei den Spaniern. Für eine Wette auf einen Sieg der La Furia Roja gibt es bei Wetten.com aktuell eine Wettquote von 2,10. Auf der anderen Seite gibt es beim Anbieter Unibet für eine Wette auf einen Erfolg von Argentinien mit 3,70 eine besonders hohe Quote. Beim Tipp auf ein Remis gefällt momentan der Buchmacher Sportingbet mit einer Wettquote von 3,40 besonders gut.

Tipp

Am Dienstag treffen in der spanischen Hauptstadt Spanien und Argentinien in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Die Spanier zeigten am letzten Freitag gegen Deutschland phasenweise eine herausragend gute Vorstellung, auch wenn am Schluss nur ein Remis heraussprang. Argentinien konnte seinerseits auch ohne den angeschlagenen Messi einen relativ ungefährdeten Sieg gegen Italien feiern. Aus unserer Sicht dürfen sich die Zuschauer im Wanda Metropolitano auf ein packendes Duell freuen, bei dem am Ende Kleinigkeiten den Ausschlag geben könnten. Aufgrund der deutlich höheren Quote versuchen wir es mit einer Wette auf einen Auswärtssieg für die Albiceleste.

Tipp: Argentinien landet im Freundschaftsspiel gegen Spanien einen Sieg – Quote: 3,70 unibet (die fairsten Bonusbedingungen)

Unibet

Umsatzbedingungen: 6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo