Russland – Argentinien Tipp 11.11.2017

Russland – Argentinien Tipp 11.11.2017

Sieg Argentinien - Quote 1,80

Jetzt ansehen

Bis zur nächsten Fußballweltmeisterschaft im kommenden Jahr dauert es nur noch etwas mehr als sieben Monate und inzwischen stehen bereits die meisten Teilnehmer an der Endrunde bei der WM 2018 fest. In dieser Woche werden in den Playoffs noch die letzten freien Startplätze ausgespielt und viele bereits qualifizierte Länder nutzen die Zeit für die Austragung von Freundschaftsspielen. Am Samstag, den 11. November kommt es dabei in Moskau um 14:00 Uhr zu einem Vergleich zwischen Russland und Argentinien.

Russland

Die russische Nationalmannschaft musste sich als Gastgeber der kommenden Weltmeisterschaft nicht für die Teilnahme an der Endrunde qualifizieren. Damit ist Russland nach der Weltmeisterschaft 2014 und nach der Europameisterschaft 2016 auch beim dritten großen Turnier hintereinander mit von der Partie. Besonders erfolgreich waren die Russen aber weder in Brasilien, wo man nach zwei Unentschieden und einer Niederlage schon nach der Vorrunde wieder nach Hause musste, noch bei der letzten Europameisterschaft im vergangenen Jahr. In Frankreich reichte es sogar nur zu einem Remis und gegen die Slowakei und auch gegen Wales kassierte die Sbornaja Niederlagen. Nach dem erneuten Vorrundenaus bei der EM 2016 gab es für die russische Nationalmannschaft als Ausrichter der WM 2018 nur noch im Rahmen des Confed Cups ein paar Begegnungen unter Wettkampfbedingungen.

Allerdings konnten die Russen auch bei diesem Turnier nicht überzeugen und dadurch sind die russischen Anhänger wenig überzeugt vom Leistungsvermögen ihrer Mannschaft. In den letzten Testspielen im Oktober hatten die Russen zunächst Südkorea zu Gast und hier zeigte die Sbornaja endlich mal wieder einen guten Auftritt und setzte sich nach Toren von Fedor Smolov und Aleksey Miranchu am Ende mit 4:2 gegen die Südkoreaner durch. Dabei profitierte das Team von Trainer Stanislav Cherchesov aber auch von zwei Eigentoren der Gäste. Den letzten Test absolvierte Russland in Kazan gegen den Iran und dabei kam die russische Mannschaft nach einem zwischenzeitlichen Rückstand am Ende nicht mehr über ein mageres 1:1 Unentschieden hinaus.

Aufstellung Russland

Für Gastgeber Russland gilt es, sich in den verbleibenden Monaten bis zur Weltmeisterschaft im eigenen Land noch bestmöglich vorzubereiten. In der jüngeren Vergangenheit waren die Auftritte der Russen eher selten komplett überzeugend und so darf man gespannt sein, wie sich das Team von Trainer Stanislav Cherchesov am Wochenende gegen Argentinien präsentieren wird.

Mögliche Aufstellung: Akinfeev; Kudryashov, Vasin, Dzhikya; Rausch, Anton Miranchuk, Kuzyaev, Erokhin,Zhirkov; Smolov, Kokorin

Argentinien

Die Argentinier haben sich in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland extrem schwergetan und das führte noch während der Qualifikationsphase dazu, dass der Coach Edgardo Bauza vor die Tür gesetzt wurde. Als Nachfolger übernahm Jorge Sampaoli die Mannschaft, den der Verband vom FC Sevilla loseisen konnte. Erstmals saß der neue Trainer im Juni im Freundschaftsspiel in Brasilien auf der Bank und dort konnte die Albiceleste durch ein Tor von Gabriel Mercado in diesem Prestigeduell einen 1:0 Erfolg feiern. In der Qualifikation mussten die Argentinier vier Begegnungen unter Sampaoli absolvieren und hier kam die Mannschaft zunächst dreimal hintereinander nicht über ein Remis hinaus. Dabei gab es zunächst in Uruguay ein torloses Remis, mit dem man in Argentinien noch leben konnte. Eine ganz bittere Enttäuschung war aber für die Fans, dass die Albiceleste unter dem neuen Coach auch im Heimspiel gegen das Schlusslicht Venezuela nicht über ein 1:1 Unentschieden hinauskam.

Dabei profitierten die Argentinier nach einem Rückstand sogar noch von einem Eigentor der Gäste, sodass es aus argentinischer Sicht wenigstens nicht zur kompletten Blamage kam. Nach einem weiteren torlosen Unentschieden gegen Peru stand Argentinien im letzten Gruppenspiel enorm unter Druck. Das scheint den Argentiniern aber gut getan zu haben, denn in Ecuador zeigte die Mannschaft endlich wieder eine gute Leistung und konnte die Partie trotz eines Gegentreffers bereits in der 1. Spielminute noch souverän mit 3:1 für sich entscheiden und doch noch die direkte Qualifikation für die WM 2018 unter Dach und Fach bringen. Der entscheidende Spieler war übrigens einmal mehr Lionel Messi, der alle 3 Tore zum wichtigen Sieg erzielte.

Aufstellung Argentinien

Der Jubel und die Erleichterung waren in Argentinien groß, nachdem die argentinische Nationalmannschaft nach einer ziemlich verkorksten Qualifikation doch noch das Ticket für die Weltmeisterschaft geholt hat. Im anstehenden Testspiel gegen Russland stehen die verletzten Gabriel Mercado und Mauro Icardi nicht zur Verfügung. Berufen hat Sampaoli mit Matias Kranevitter, Leandro Paredes, Emiliano Rigoni  und Emanuel Mammana interessanterweise gleich vier Spieler, die alle bei St. Petersburg unter Vertrag stehen.

Mögliche Aufstellung: Romero; Fazio, Otamendi, Mammana; Acuna, Kranevitter, Paredes, Acuna, di Maria, Messi; Bendetto

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Nationalmannschaften von Russland und Argentinien standen sich in der Vergangenheit im Fußball erst einmal auf dem Rasen gegenüber. Das war im August 2009 der Fall und damals setzte sich Argentinien ebenfalls in einem Freundschaftsspiel in Moskau mit 3:2 durch und feierte einen Sieg.

Interessante Quoten

Am Samstag treffen in Moskau Russland und Argentinien im Rahmen eines Testspiels aufeinander. Für die Buchmacher geht hierbei der Gast aus Südamerika als Favorit ins Rennen. Wer dagegen dem Gastgeber Russland in diesem Duell einen Sieg zutraut, der bekommt zurzeit bei Bet3000 mit 4,80 eine hervorragende Wettquote geboten. Bei einer geplanten Wette auf einen Erfolg von Argentinien bietet aktuell Mybet mit 1,80 eine im Vergleich starke Quote an. Für einen Tipp auf ein Remis am Ende dieses Freundschaftsspiels gibt es momentan beim Buchmacher Sportingbet eine Wettquote von 3,50.

Tipp

Am frühen Samstagnachmittag wird das Luschniki Stadion in Moskau mit einem Freundschaftsspiel zwischen Russland und Argentinien wiedereröffnet. Für beide Nationalmannschaften handelt es sich mit Blick auf die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr um einen wichtigen Test. Rein von der Papierform her verfügt der argentinische Kader über deutlich mehr Potenzial als der von Gastgeber Russland. Aber die Sbornaja wird vor eigenem Publikum alles in die Wagschale werfen, um so vielleicht für eine Überraschung zu sorgen. Wir gehen aber davon aus, dass die Argentinier nach der endgültigen Qualifikation für die WM 2018 mit reichlich Rückenwind anreisen werden und vielleicht einmal mehr auch dank eines Lionel Messi als Sieger vom Platz gehen werden.

Tipp: Sieg Argentinien – Quote 1,80 Mybet (sehr fairer 100€ Bonus)

MyBet

MyBet ist eine echte Instanz in Deutschland und wir sehen hier große Verbesserungen in den letzten Monaten

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0