Österreich – Russland Tipp 30.05.2018

Österreich – Russland Tipp 30.05.2018

Sieg Österreich - Quote 2,30

Besuchen ▶

Bis zur Weltmeisterschaft in diesem Jahr dauert es jetzt nur noch gut 2 Wochen und auch aus diesem Grund wollen vor allem die WM- Teilnehmer in den kommenden Tagen noch einmal die eigene Form in dem einen oder anderem Freundschaftsspiel überprüfen. Dabei kommt es am Mittwoch, den 30. Mai um 20.45 Uhr im Tivoli Stadion in Tirol zum Test zwischen Österreich und Russland. Die Gastgeber sind nicht bei der WM 2018 vertreten, aber für die Russen wird es als Gastgeber in wenigen Tagen ernst.

Österreich

Die Nationalmannschaft von Österreich konnte sich nicht für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren. Denn in einer schweren Qualifikationsgruppe reichte es für die Österreicher hinter Serbien, Irland und Wales nur für den 4. Tabellenplatz. Der Rückstand zumindest auf den Playoff-Platz betrug am Ende 4 Punkte und somit muss Österreich bei der WM 2018 zuschauen. Als Konsequenz der verpassten Qualifikation hat der österreichische Verband als neuen Coach Franco Foda unter Vertrag genommen. Unter dem deutschen Trainer hat Österreich inzwischen schon 3 Freundschaftsspiele absolviert und ist dabei ungeschlagen geblieben. Im November 2017 hatte Österreich in Wien Uruguay zu Gast und hierbei konnte sich die Mannschaft schon ein wenig überraschend durch Tore von Marcel Sabitzer und Louis Schaub am Ende mit 2:1 durchsetzen. Im Jahr 2018 hat die österreichische Nationalmannschaft auch schon wieder 2 Freundschaftsspiele absolviert. Dabei zeigte Österreich zunächst in einem Heimspiel gegen Slowenien einen überzeugenden Auftritt und schaffte durch Treffer von David Alaba und Marko Arnautovic (2) einen glatten 3:0 Heimsieg. Nur wenige Tage später absolvierte Österreich dann noch ein Freundschaftsspiel in Luxemburg und dort hatte das Team von Trainer Foda keine Schwierigkeiten sich deutlich mit 4:0 durchzusetzen.

Aufstellung Österreich

Die österreichische Nationalmannschaft ist kein Teilnehmer bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr. Entsprechend will die Mannschaft von Trainer Franco Foda die anstehenden Freundschaftsspiele nutzen, um sich auch schon mit Blick auf die nächste Europameisterschaftsqualifikation weiterzuentwickeln. Am Mittwoch im Test gegen Russland muss der Coach auf jeden Fall auf Andreas Ulmer verzichten, der aufgrund eines Muskelfaserrisses nicht spielen kann.

Mögliche Aufstellung: Lindner; Hinteregger, Prödl, Ilsanker; Schöpf, Baumgartlinger; Alaba, Kainz; Arnautovic, Lazaro, Burgstaller

Russland

Für Russland wird die anstehende Weltmeisterschaft im eigenen Land natürlich etwas ganz Besonderes werden. Qualifizieren musste sich die russische Nationalmannschaft als Gastgeber nicht. Entsprechend hat die Sbornaja versucht, sich vor allem über Freundschaftsspiele weiter zu entwickeln. Im vergangenen Jahr gab es dann beim Confederations Cup im eigenen Land einen richtigen Härtetest. Allerdings konnten die Russen hierbei nicht wirklich überzeugen und nach einem 2:0 Erfolg gegen Neuseeland und Niederlagen gegen Portugal und Mexiko verpaste man bei diesem Turnier den Sprung ins Halbfinale. Ende 2017 absolvierte Russland dann noch ein Freundschaftsspiel gegen Spanien und hier zeigte die Mannschaft von Trainer Stanislav Cherchesov endlich mal wieder eine gute Leistung und holte gegen die Iberer immerhin ein 3:3 Unentschieden. Hierbei lagen die Russen zwar über weite Strecken der Partie hinten, aber dank Treffern von Fedor Smolov (2) und Aleksey Miranchuk reichte es am Schluss doch noch zu einem Remis. In diesem Jahr hat die russische Nationalmannschaft bis jetzt zwei weitere Testspiele absolviert und hierbei kassierte Russland im März jeweils Niederlagen. Zunächst hatte die Sbornaja dabei in Moskau Brasilien zu Gast und hier war die Mannschaft bei der deutlichen 3:0 Niederlage eigentlich über die komplette Spielzeit ziemlich chancenlos. Nur wenige Tage später gab es in St. Petersburg ein weiteres Freundschaftsspiel gegen Frankreich und auch hier musste sich das Team von Trainer Cherchesov am Ende mit 3:1 geschlagen geben. Dabei lag die russische Nationalmannschaft nach knapp 50 Spielminuten bereits mit 2:0 in Rückstand, konnte dann aber durch ein Tor von Fedor Smolov noch einmal auf 2:1 verkürzen. In der Folgezeit drängte Russland zwar noch auf den Ausgleich, musste aber in der Schlussphase stattdessen noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen.

Aufstellung Russland

Die Russen wollen natürlich bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land eine möglichst gute Rolle spielen. Allerdings musste Russland als Gastgeber nicht den Weg durch die Qualifikation gehen und so liegen die letzten Pflichtspiele schon eine ganze Weile zurück. In den letzten Freundschaftsspielen lief es insgesamt auch sehr enttäuschend für die Sbornaja, die nun schon seit 5 Testspielen auf einen Erfolg wartet. Nicht setzten kann der Coach auf die verletzten Alexander Kokorin, Georgi Dschikija und Wikto Wassin, die aufgrund ihrer Verletzungen auch nicht im vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft stehen.

Mögliche Aufstellung: Akinfeev; Kudryashov, Neustädter, Granat; Zhirkov, Golovin, Dzagoev, Erokhin, Samedov; Miranchuk, Smolov

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Nationalmannschaften von Österreich und Russland sind sich in der Vergangenheit schon in insgesamt 18 Länderspielen begegnet. Hierbei reichte es für die Österreicher immerhin für 6 Siege, wobei die Russen trotzdem mit 8 Siegen im direkten Vergleich erfolgreicher waren. Mit einem Unentschieden trennten sich diese beiden Fußballnationalmannschaften im Laufe der Jahre 4 Mal.

Interessante Quoten

Am Mittwoch kommt es also in Tirol zu einem Freundschaftsspiel zwischen Österreich und Russland. Als leichter Favorit geht aus Sicht der Buchmacher der Gastgeber Österreich in diese Begegnung. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg von Österreich bietet aktuell Sportingbet mit 2,30 eine hervorragende Wettquote. Beim Tipp auf einen Auswärtssieg für Russland gibt es momentan beim Buchmacher Betway mit 3,30 eine starke Quote. Wer dagegen von einem Remis ausgeht, der darf sich bei Unibet zurzeit über eine Quote von 2,30 freuen.

Tipp

Am Mittwochabend findet im Tivoli Stadion in Tirol das Testspiel zwischen Österreich und Russland statt. Die Gastgeber sind wie bereits erwähnt bei der Weltmeisterschaft nicht mit von der Partie, aber trotzdem konnten die Österreicher in ihren letzten Freundschaftsspielen nach der verpassten Qualifikation durchaus überzeugen. Entsprechend selbstbewusst dürfte die Mannschaft von Trainer Foda nun auch gegen Russland zu Werke gehen. Die Russen könnten dagegen nach zuletzt schwächeren Auftritten kurz vor der WM-Endrunde im eigenen Land ein Erfolgserlebnis gut gebrauchen. Wir trauen aber Österreich in diesem Freundschaftsspiel mehr zu und platzieren aus diesem Grund unsere Wette auf einen Heimsieg.

Tipp: Österreich gelingt gegen Russland ein Heimsieg – Quote 2,30 Sportingbet (Super 180€ Bonus)

Sportingbet

Umsatzbedingungen: 7xBonus - Mindestquote 1,70 (Skrill und Neteller gelten nicht)

100% - 150€ +30€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo