Niederlande – England Freundschaftsspiel Tipp 23.03.2018

Niederlande – England Freundschaftsspiel Tipp 23.03.2018

Sieg England - Quote 2,83

Besuchen ▶

In dieser Woche und auch noch zu Beginn der kommenden Woche nutzen zahlreiche Nationalmannschaften die Pause in den Profiligen für Freundschaftsspiele. Dabei werden eine ganze Reihe von klangvollen Duellen ausgetragen. Am Freitag, den 23. März kommt es in Amsterdam um 19:45 Uhr zur Begegnung zwischen Niederlande und England. Es handelt sich dabei um das erste Spiel der Elftal unter dem neuen Bondscoach Ronald Koeman, der die Holländer nach der verpassten Qualifikation für die WM 2018 möglichst schnell wieder zurück in die Erfolgsspur bringen soll.

Niederlande

Ein Rückblick auf die letzte Weltmeisterschaft in Brasilien im Jahre 2014 dürfte den meisten Freunden der Elftal große Freude bereiten. Schließlich präsentierte sich Niederlande dort unter der Führung von Trainer Louis van Gaal noch in herausragender Form und schaffte den Sprung ins Halbfinale. Dort hatte die Niederlande das Glück aber nicht auf ihrer Seite und so unterlag man gegen Argentinien nach einem Unentschieden auch am Ende der Verlängerung unglücklich im Elfmeterschießen. Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich konnte sich die Elftal danach jedoch überraschend nicht qualifizieren. Zunächst ging man in Niederlande aber wahrscheinlich von einem einmaligen Betriebsunfall aus, aber auch ein Ticket für die WM 2018 konnten die Holländer nicht lösen. Hier spielten die Holländer unterm Strich eine schwache Qualifikation und so landete man am Ende in der Gruppe A hinter Frankreich und auch Schweden nur auf dem 3. Rang. Im letzten Gruppenspiel gegen Schweden gab es zwar wenigstens noch durch 2 Tore von Arjen Robben einen 2:0 Heimsieg, aber für einen Platz bei der WM 2018 reichte es nicht mehr. Trotz der verpassten Qualifikation für Russland blieb zunächst noch Dick Advocaat als Trainer im Amt und saß bei den beiden Testspielen im November 2017 auf der Bank. Hierbei mühte sich Niederlande zunächst im Freundschaftsspiel in Schottland zu einem knappen 1:0 Erfolg, bei dem Memphis Depay wenige Minuten vor der Halbzeitpause den entscheidenden Siegtreffer erzielen konnte. Ein paar Tage später konnten sich die Holländer bei einem Testspiel in Rumänien durch Tore von Memphis Depay, Ryan Babel und Luuk de Jong deutlich mit 3:0 durchsetzen.

Aufstellung Niederlande

Am Freitag wird Ronald Koeman erstmals die Elftal betreuen und der frühere Abwehrspieler soll eine neue Mannschaft aufbauen, die sich für die nächste Europameisterschaft im Jahr 2020 qualifizieren soll. Nicht mehr zurückgreifen kann der Bondscoach auf Arjen Robben und Wesley Sneyder, die nach der verpassten Qualifikation für Russland ihren Rücktritt aus der holländischen Nationalmannschaft bekannt gaben.

Mögliche Aufstellung: Cillessen; Ake, van Dijk, Rekik, de Ligt; Strootmann, Wijnaldum, Pröpper; Depay, Babel, Kluivert

England

Die Engländer enttäuschten bereits bei der letzten Weltmeisterschaft im Jahr 2014 in Brasilien. Denn am Zuckerhut konnte sich die englische Nationalmannschaft bereits in der Gruppenphase nicht durchsetzen und verpasste den erhofften Sprung ins Achtelfinale. Vor der Europameisterschaft im Jahr 2016 war England einmal mehr in der Qualifikation richtig stark und enttäuschte dann bei der Endrunde. Zwar erreichten die Three Lions in Frankreich diesmal immerhin das Achtelfinale, aber dort enttäuschte man dann als klarer Favorit gegen das kleine Island und verpasste durch eine 2:1 Niederlage den Sprung ins Viertelfinale. Dabei sah es nach einem von Wayne Rooney bereits in der 4. Spielminute verwandelten Elfmeter noch richtig gut aus. Aber anschließend verloren die Engländer komplett den Faden und gaben das Spiel noch aus der Hand.In der Qualifikation für die kommende Weltmeisterschaft in Russland machte England in der Gruppe F einmal mehr eine gute Figur. Dabei setzte sich die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate ungeschlagen und mit 8 Siegen und 2 Unentschieden souverän vor der Slowakei als Gruppenerster durch und löste das Ticket für Russland. Im letzten Gruppenspiel feierte England in Litauen dank eines Elfmetertores von Stürmerstar Harry Kane auch noch einen 1:0 Erfolg. Nach der geglückten Qualifikation absolvierten die Three Lions im vergangenen Jahr noch zwei Freundschaftsspiele und hierbei gab es sowohl gegen Deutschland als auch gegen Brasilien ein 0:0 Unentschieden.

Aufstellung England

Die englische Nationalmannschaft konnte sich eindrucksvoll für die Weltmeisterschaft im Sommer qualifizieren. Nun will der Trainer Gareth Southgate die kommenden Freundschaftsspiele nutzen, um taktische Dinge auszuprobieren und auch noch ein paar Neulingen mit Blick auf die WM 2018 eine Chance zu geben. Erstmals berufen hat der Coach James Tarkowski und Nick Pope von Burnley und Alfie Mawson von Swansea City. Nicht nominiert wurde dagegen überraschend Gary Cahill und Harry Kane steht aufgrund einer Verletzung nicht zur Verfügung.

Mögliche Aufstellung: Hart; Bertrand, Stones, Gomez, Walker; Dier, Henderson, Alli, Sterling, Vardy, Rashford

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Niederlande und England haben in der Vergangenheit im Fußball bereits 20 Länderspiele gegeneinander bestritten. Für die Elftal reichte es hierbei bisher schon zu 6 Erfolgen, während sich die Three Lions erst 5 Mal durchsetzen konnten. Insgesamt schon 9 Mal endete eine Partie zwischen diesen beiden Nationalmannschaften mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Freitag kommt es in der Amsterdam ArenA zum Testspiel zwischen Niederlande und England. Die Buchmacher sehen in diesem Vergleich keinen klaren Favoriten auf einen Sieg. Wer an einen Heimsieg von Niederlande glaubt, der findet aktuell bei Wetten.com mit 2,65 eine starke Wettquote. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von England positioniert sich zurzeit der Anbieter Bet-at-home mit einer Quote von 2,83 richtig gut. Bei einem geplanten Tipp auf ein Remis gibt es bei Betsson mit 3,25 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am Freitagabend um 19:45 Uhr soll in Amsterdam das Freundschaftsspiel zwischen Niederlande und England angepfiffen werden. Bei den Holländern wird nun erstmals Ronald Koeman als neuer Bondscoach auf der Bank Platz nehmen. Dieser soll die Mannschaft schnell wieder erfolgreich machen und zur nächsten Europameisterschaft führen. Abzuwarten bleibt wie schnell die Elftal die Vorstellungen des neuen Trainers erfolgreich auf dem Platz umsetzen kann. Aus unserer Sicht ist England zurzeit aber ohnehin ein wenig stärker einzuschätzen als die Holländer und daher platzieren wir unsere Wette auf einen Auswärtserfolg der Three Lions.

Tipp: England feiert in Niederlande einen Testspielsieg – Quote 2,83 Bet-at-home (die höchsten Limits)

bet at home

Umsatzbedingungen: 4x Bonus und Einzahlung - Mindestquote 1,70

50% - €100

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo