Israel – Rumänien Freundschaftsspiel Tipp 24.03.2018

Israel – Rumänien Freundschaftsspiel Tipp 24.03.2018

Sieg Rumänien - Quote 2,70

Besuchen ▶

Unter anderem in der Bundesliga kommt es an diesem Wochenende durch die Länderspiele zu einer kurzen Unterbrechung. Dabei bestreiten nicht nur die Nationalteams Freundschaftsspiele, die an der kommenden Weltmeisterschaft teilnehmen, sondern auch die anderen Länder nutzen die Zeit für Testspiele. So kommt es am Samstag, den 24. März um 19:00 Uhr im Winner Stadium in Netanja zu einem Länderspiel zwischen Israel und Rumänien. Beide Nationen konnten sich nicht für die WM 2018 qualifizieren und daher müssen beide Trainer versuchen einen Neuanfang einzuleiten.

Israel

Für Israel hat es einmal mehr nicht für die Qualifikation für die Weltmeisterschaft gereicht. Dabei war eigentlich schon bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen ziemlich klar, dass die Israelis den Sprung nach Russland wohl kaum schaffen werden. Schließlich musste die Mannschaft von Trainer Elisha Levy in der Gruppe G mit Spanien, Italien, Mazedonien, Albanien und Liechtenstein ran. Dadurch war nicht zu erwarten, dass Israel es auf einen der beiden vorderen Plätze schaffen würde. Am Ende der Gruppenphase hatten die Israelis aber immerhin 4 Siege holen können und auf der anderen Seite musste man 6 Niederlagen hinnehmen. Mit 12 Punkten landete Israel in einer schweren Gruppe auf einem beachtlichen 4. Platz. Erstaunlich war vor allem dass Israel auch gegen die großen Fußballnationen ganz gut mithalten konnte. So gab es im September des vergangenen Jahres in Italien nur ein Gegentor für das Team von Trainer Levy, sodass man am Ende eine knappe 1:0 Niederlage hinnehmen musste. Anschließend konnten die Israelis ihrer Favoritenrolle in Liechtenstein gerecht werden und beim Gruppenletzten einen Sieg einfahren. Allerdings tat sich Israel schwerer als gedacht, konnte sich aber dank eines Treffers von Eitan Tivi in der 21. Spielminute aber immerhin mit 1:0 durchsetzen. Im letzten Gruppenspiel im November 2017 hatte Israel Spanien zu Gast und auch in diesem Duell konnte die Mannschaft über weite Strecken der Partie ganz gut mithalten. Leider musste jedoch Torwart Ariel Harush den Ball in der Schlussviertelstunde einmal aus dem Tor holen und so verloren die Israelis dieses Duell mit 1:0.

Aufstellung Israel

Bei der israelischen Nationalmannschaft schwingt inzwischen bereits seit April 2016 Elisha Levy das Zepter auf der Trainerbank. Der Verband ist auch nach der verpassten Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland weiterhin vom Coach überzeugt und setzt auf Kontinuität. Nun gilt es also für Levy seine Mannschaft weiter zu verbessern und die anstehenden Freundschaftsspiele für die Weiterentwicklung seines Teams zu nutzen.

Voraussichtliche Aufstellung: Harush; Ben Biton, Tibi, Oren Biton, Tawatha; Cohen, Melikson, Levi; Hemed, Dabur, Ben Haim

Rumänien

Für eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Jahr 2014 in Brasilien hatte es für die Rumänen nicht gereicht. Aber immerhin war die Mannschaft zwei Jahre später bei der Europameisterschaft in Frankreich vertreten. Dort waren die Leistungen von Rumänien in der Vorrunde aber sehr überschaubar und so reichte es bei 2 Niederlagen gegen Frankreich und Albanien nur gegen die Schweiz zu einem 1:1 Unentschieden. Aufgrund des enttäuschenden Abschneidens bei der EM 2016 musste der Trainer Iordanescu gehen und wurde durch Christoph Daum ersetzt. Der deutsche Trainer sollte die Rumänen unbedingt zur Weltmeisterschaft in Russland führen. Aber daraus wurde nichts und nach einer 1:0 Niederlage im drittletzten Gruppenspiel in Montenegro musste Daum schon wieder seinen Hut bei den Rumänen nehmen. Danach saß dann mit Cosmin Contra wieder ein Rumäne auf der Trainerbank, der in den beiden letzten Qualifikationsspielen immerhin ungeschlagen blieb. Dabei setzte sich Rumänien in einem Heimspiel gegen Kasachstan durch Tore von Constantin Budescu (2) und Claudiu Keserü mit 3:1 durch. Anschließend reichte es auch in Dänemark nach einem Rückstand durch einen späten Treffer von Ciprian Deac immerhin noch zu einem 1:1 Unentschieden. Nach der verpassten Qualifikation absolvierten die Rumänen gegen Ende des vergangenen Jahres noch zwei Freundschaftsspiele. Hierbei zeigte Rumänien zunächst gegen die Türkei einen guten Auftritt und konnte sich durch 2 Treffer von Gheorge Grozav einen 2:0 Heimsieg sichern. Deutlich schwächer war die Leistung wenige Tage später als man in Bukarest eine deutliche 3:0 Niederlage gegen Holland einstecken musste.

Aufstellung Rumänien

Auch der Trainer Christoph Daum konnte Rumänien nicht zur Weltmeisterschaft führen und so musste der Deutsche noch während der Qualifikation seinen Platz räumen. Seitdem hat Cosmin Contra die Verantwortung für die Mannschaft übernommen und dieser soll eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen, die sich dann für die nächste Europameisterschaft qualifizieren kann. Im Freundschaftsspiel in Israel steht dem Coach mit Florin Andone ein wichtiger Spieler aufgrund einer Verletzung nicht zur Verfügung.

Mögliche Aufstellung: Tatarusanu; Tosca, Grigore, Chiriches, Sapunaru; Stanciu, Pintilii, Anton, Budescu, Deac; Keserü

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Israel und Rumänien standen sich in der Vergangenheit in 20 Partien auf dem Rasen gegenüber. Für die Israelis reichte es hierbei erst zu 5 Erfolgen. Die Bilanz spricht daher bei bereits 10 Siegen eine deutliche Sprache für Rumänien. Mit einem Remis endeten in der Vergangenheit insgesamt 5 Begegnungen zwischen diesen beiden Nationalmannschaften.

Interessante Quoten

Am Samstagabend kommt es im Winner Stadium zum Freundschaftsspiel zwischen Israel und Rumänien. Dabei gibt es zumindest aus Sicht der Buchmacher keinen klaren Favoriten in diesem Vergleich. Bei einer Wette auf einen Heimsieg von Israel gibt es momentan bei Betvictor mit 2,62 eine interessante Wettquote. Für eine Wette auf einen Erfolg der Rumänen hält aktuell Bet3000 mit 2,70 eine überzeugende Quote bereit. Bei einem Tipp auf ein Unentschieden gefällt zurzeit der Anbieter Wetten.com mit einer Wettquote von 3,25.

Tipp

Am Samstag kommt es in der israelischen Stadt Netanja zu einem Freundschaftsspiel zwischen Israel und Rumänien. Beide Länder konnten sich nicht für die kommende Weltmeisterschaft qualifizieren und so gilt es, sich über Freundschaftsspiele zu verbessern. Die Israelis haben seit der verpassten Qualifikation noch nicht wieder gespielt, während Rumänien im letzten Jahr unter dem neuen Trainer noch zwei Freundschaftsspiele absolviert hat. Bei dem nun anstehenden Duell sehen die Wettanbieter keinen klaren Favoriten und auch wir erwarte eine enge Partie zwischen diesen beiden Nationalmannschaften. Allerdings schätzen wir die Rumänen ein wenig stärker ein und daher versuchen wir es mit einer Wette auf Rumänien.

Tipp: Rumänien gewinnt das Freundschaftsspiel in Israel – Quote 2,70 bet3000 (Top Quoten)

bet3000

Umsatzbedingungen: 1x Einzahlung und 5x Bonus mit Mindestquote 2,00

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo