Frankreich – Italien Tipp 01.06.2018

Frankreich – Italien Tipp 01.06.2018

Sieg Frankreich - Quote 1,80

Besuchen ▶

Die Mitte Juni stattfindende Weltmeisterschaft wirft immer deutlicher ihre Schatten voraus. Auch aus diesem Grund kommt es im Vorfeld der WM-Endrunde in den nächsten Tagen noch zu zahlreichen Testspielen. Dabei dürfen sich die Fußballfans am Freitag, den 1. Juni um 21:00 Uhr im Stadion Allianz Riviera auf einen Klassiker zwischen Frankreich und Italien freuen. Für die Franzosen handelt es sich um einen richtigen Härtetest vor der WM 2018, wo die italienische Nationalmannschaft diesmal fehlen wird.

Frankreich

Die französische Nationalmannschaft war auch bei der letzten Weltmeisterschaft in Brasilien vertreten und kam am Zuckerhut bis ins Viertelfinale. Dort scheiterte Frankreich knapp am späteren Weltmeister Deutschland und musste die Heimreise antreten. Bei der Europameisterschaft im eigenen Land im Jahr 2016 wollte die Equipe Tricolore gerne den Titel holen. Lange Zeit sah es für die Truppe von Didier Deschamps auch gut aus und man konnte sich diesmal im Halbfinale mit 2:0 gegen Deutschland durchsetzen und ins Finale einziehen. Dort hatte Frankreich es mit Portugal zu tun, wo die Mannschaft ihrer Favoritenrolle jedoch nicht gerecht werden konnte und im Endspiel in der Verlängerung mit 1:0 unterlegen war. In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland zeigte sich Frankreich souverän und qualifizierte sich nach 7 Siegen, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage als Sieger der Gruppe A für die WM 2018. Dabei ließ die Equipe Tricolore mit Schweden und den Niederlanden durchaus starke Konkurrenten hinter sich. In diesem Jahr haben die Le Bleus im März zwei Freundschaftsspiele absolviert und hierbei gab es zunächst in einem Heimspiel gegen Kolumbien eine überraschende 3:2 Niederlage. Dabei lagen die Franzosen gegen die Südamerikaner nach einer knappen halben Stunde durch Treffer von Olivier Giroud und Thomas Lemar schon mit 2:0 in Führung. Besser lief es wenige Tage später bei einem Freundschaftsspiel in Russland, denn hier gab es nach Toren von Kylian Mbappe (2) und Paul Pogba einen verdienten 3:1 Erfolg gegen die russische Nationalmannschaft. Am Montag absolvierte Frankreich bereits ein Testspiel gegen Irland und hier gab es beim Schlusspfiff einen verdienten 2:0  Erfolg. Für die Tore bei diesem ungefährdeten Heimsieg sorgten Oliver Giroud und Nabil Fekir schon gegen Ende der 1. Halbzeit. Keinen Treffer steuerte diesmal Antoine Griezmann bei, der aber auch erst in der 64. Minute eingewechselt worden ist.

Aufstellung Frankreich

Der Nationaltrainer hat schon beim vorläufigen Kader nur 23 Spieler berufen, die also wahrscheinlich alle mit zur Weltmeisterschaft fahren dürfen. Der Coach hat wieder einen sehr starken Kader und kann auf zahlreiche Weltklassespieler zurückgreifen. Gegen Italien wird Raphael Varane nach dem Champions League Erfolg von Real Madrid noch nicht zum Kader gehören und auch beim zuletzt angeschlagenen Dembele könnte ein Einsatz noch zu früh kommen.

Mögliche Aufstellung: Lloris; Mendy, Pavard, Umtiti,  Sidibe; Matuidi, Kante; Lemar, Pogba, Mbappe; Griezman

Italien

Für die italienische Nationalmannschaft lief es schon bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ziemlich enttäuschend und die Italiener mussten bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Anschließend zeigte sich Italien jedoch bei der EURO 2016 in Frankreich wieder deutlich verbessert. Schließlich räumte die Truppe damals noch unter Antonio Conte im Achtelfinale Spanien durch einen glatten 2:0 Erfolg aus dem Weg. Im Viertelfinale war Italien dann auch gegen Deutschland ein gleichwertiger Gegner und musste sich erst im Elfmeterschießen unglücklich geschlagen geben. Nach der Europameisterschaft übernahm Gian Piero Ventura die Squadra Azzurra und landete mit der Mannschaft in der Qualifikationsgruppe G hinter Spanien auf dem 2. Platz.

Dadurch musste Italien den Umweg über die Playoffs gehen und hier scheiterte die Mannschaft überraschend gegen Schweden. Zunächst mussten sich die Italiener hierbei im Hinspiel in Solna knapp mit 1:0 geschlagen geben. Trotzdem hofften die italienischen Fans im Rückspiel noch auf die Wende für ihre Mannschaft. Dabei hatte Italien auch einige gute Torchancen, war aber nicht in der Lage einen Treffer zu erzielen. Dadurch stand am Ende der Partie in Mailand fest, dass Italien bei der WM 2018 nicht dabei sein wird. In diesem Jahr hat Italien im März zwei Freundschaftsspiele unter Interimstrainer Luigi Di Baggio bestritten. Dabei kassierten die Italiener zunächst eine 2:0 Niederlage gegen Argentinien und anschließend reichte es gegen England dank eines späten Treffers von Lorenzo Insigne immerhin noch zu einem 1:1 Unentschieden. Am Montag hat die italienische Nationalmannschaft ihr erstes Freundschaftsspiel unter dem neuen Coach Roberto Mancini absolviert und dabei gegen Saudi-Arabien einen 2:1 Erfolg geholt.

Aufstellung Italien

Der neue italienische Trainer Mancini hat für seine ersten Testspiele durchaus überraschend Mario Balotelli zurück in den Kader geholt. Schließlich stand der Stürmer von Nizza letztmals 2014 im Kader. Dieser durfte gegen Saudi-Arabien von Anfang an ran und bedankte sich gleich mit einem Treffer. Dagegen hat der Coach die Routiniers Gianluigi Buffon, Giorgio Chiellini und Antonio Candreva nicht berufen.

Mögliche Aufstellung: Donnarumma; De Sciglio, Bonucci, Ramagnoli, Criscito; Jorghino, Pellegrini, Cristante; Bernardeschi, Insigne, Ballotelli.

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Frankreich und Italien kennen sich inzwischen schon aus 38 Länderspielen, die man im Laufe der Jahre gegeneinander bestritten hat. Für Frankreich reichte es hierbei erst zu 10 Erfolgen, während sich die Italiener schon in 18 Duellen durchsetzen konnten. Darüber hinaus trennten sich diese beiden großen Fußballnationen in der Vergangenheit noch 10 Mal mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Freitagabend kommt es in Nizza zum Länderspiel zwischen Frankreich und Italien. Die Buchmacher sehen die Favoritenrolle in diesem Vergleich recht deutlich bei den Franzosen. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg von Frankreich bietet Unibet mit 1,80 eine interessante Wettquote. Bei einer geplanten Wette auf einen Auswärtserfolg von Italien hält aktuell Bet3000 mit 5,20 eine hohe Quote bereit. Beim Tipp auf ein Remis findet man momentan beim Anbieter Betway mit 3,60 eine ansprechende Wettquote.

Tipp

Am Freitag kommt es im Stadion Allianz Riviera zu einem interessanten Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Italien. Die Gastgeber stecken schon mitten in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in rund zwei Wochen. Die Italiener sind dagegen nicht qualifiziert und so will der neue Trainer Roberto Mancini mit einem Erfolg einen positiven Neuanfang einleiten. Aus unserer Sicht sind die Franzosen aber deutlich besser besetzt und wir trauen der Equipe Tricolore in diesem Klassiker einen Erfolg zu.

Tipp: Frankreich gewinnt das Testspiel gegen Italien  Quote 1,80 Unibet (Perfekter 100€ Bonus)

Unibet

Umsatzbedingungen: 6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo