England – Nigeria Tipp 02.06.2018

England – Nigeria Tipp 02.06.2018

England zu Null - Quote 2,25

Besuchen ▶

Bald ist es endlich wieder soweit und die vielen Fußballfans dürfen sich auf eine weitere Weltmeisterschaft freuen. Momentan befinden sich die meisten WM-Teilnehmer jedoch noch im Trainingslager und es werden auch noch ein paar Freundschaftsspiele zur Überprüfung der eigenen Form ausgetragen. Dabei kommt es am Samstag, den 2. Juni um 18:15 Uhr im Wembley Stadium zum Testspiel zwischen England und Nigeria. Es treffen also zwei Mannschaften aufeinander, die Beide bei der WM 2018 vertreten sein werden.

England

Die Engländer präsentierten sich auch vor der Weltmeisterschaft am Zuckerhut im Jahr 2014 während der Qualifikation in einer hervorragenden Verfassung. Aber einmal mehr konnte England diese Leistungen bei einem großen Turnier nicht bestätigen und so war in Brasilien schon nach der Vorrunde Endstation. Bei der Europameisterschaft in Frankreich lief es zunächst ein wenig besser für die Three Lions, die immerhin den Einzug in das Achtelfinale schafften. Dort enttäuschte England damals noch unter Nationaltrainer Roy Hodgson auf der ganzen Linie und schied gegen Island durch eine 2:1 Niederlage aus dem Turnier aus. In der Qualifikation für die WM 2018 in Russland präsentierte sich die englische Nationalmannschaft wieder deutlich besser und so marschierte die Mannschaft in der Gruppe F recht locker durch die Qualifikation. Insgesamt holte England hierbei 8 Siege und 2 Unentschieden und blieb in der kompletten Qualifikation ungeschlagen. Bereits ab dem 2. Spieltag saß übrigens Gareth Southgate bei den Three Lions auf der Trainerbank und führte das Team sicher nach Russland. Im März dieses Jahres hat die englische Nationalmannschaft 2 Testspiele absolviert und dabei gab es zunächst in Amsterdam gegen die Niederlande einen knappen 1:0 Erfolg. Dort war es der Mittelfeldspieler Jesse Linggard von Manchester United, der den entscheidenden Siegtreffer nach einer Stunde erzielen konnte. Anschließend absolvierte England noch einen weiteren Test gegen Italien. Hier kam das Team von Trainer Southgate jedoch im Wembley Stadium trotz einer 1:0 Führung durch einen Treffer von Jamie Vardy am Schluss aufgrund eines späten Gegentreffers nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Aufstellung England

Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate hat insgesamt 23 Spieler in seinen vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft berufen. Entsprechend werden auch 11 Spieler aus diesem Kader am Samstag im Freundschaftsspiel gegen Nigeria auflaufen. Noch nicht zum Einsatz kommen werden wohl die Spieler vom FC Liverpool. Als Kapitän anführen wird die Mannschaft nicht nur in diesem Freundschaftsspiel der neue Kapitän Harry Kane.

Mögliche Aufstellung: Pickford; Stones, Cahill, Walker; Dier; Rose, Alli, Loftus-Cheek, Trippier; Sterling, Kane

Nigeria

Bei Nigeria arbeitet mit Gernot Rohr ein bekannter Trainer mit deutschen Wurzeln, der als Spieler unter anderem für Bayern München und Olympique Marseille gespielt hat. Der deutsche Coach hat Nigeria ziemlich souverän durch die Qualifikation in Afrika geführt und somit sind die Super Eagles auch bei der Weltmeisterschaft in Russland wieder vertreten. In der afrikanischen Qualifikationsgruppe B hatte Nigeria keine größeren Schwierigkeiten und schaffte am Ende durch 4 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage den Sprung zur WM 2018. Wobei die einzige Niederlage gegen Algerien erst im Nachgang am grünen Tisch zustande kam. Denn Gernot Rohr hatte in dieser Partie einen eigentlich gesperrten Spieler eingesetzt und aus diesem Grund wurde das Spiel mit 3:0 für die Algerier gewertet. In diesem Jahr haben die Super Eagles auch schon wieder zahlreiche Testspiele absolviert und dabei konnte sich Nigeria im März gegen Polen mit 1:0 durchsetzen. Bei dieser Begegnung in Breslau sorgte Victor Moses von Chelsea London für den Siegtreffer. Wenige Tage später musste sich das Team von Trainer Rohr dann in London in einem weiteren Freundschaftsspiel jedoch gegen Serbien mit 2:0 geschlagen geben. Zu Beginn dieser Woche hat Nigeria schon ein Freundschaftsspiel daheim gegen den Kongo bestritten und da konnten die Super Eagles nicht wirklich überzeugen. Zwar ging die Mannschaft von Trainer Rohr bereits in der 14. Spielminute durch ein Tor von William Trost-Ekong mit 1:0 in Führung, aber aufgrund eines Gegentreffers per Elfmeter in der Schlussviertelstunde reichte es beim Schlusspfiff trotzdem nur für ein 1:1 Unentschieden.

Aufstellung Nigeria

Der Nationaltrainer Gernot Rohr hat insgesamt 30 Spieler in den vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft in Russland berufen. Aus diesem Grund wird bei den Super Eagles noch eifrig um die Plätze gekämpft, denn bis zum 4. Juni muss der Coach den Kader noch auf 23 Spieler reduzieren. Man darf auch aus diesem Grund gespannt sein, welche Spieler es im Freundschaftsspiel gegen England in die Startelf schaffen werden.

Mögliche Aufstellung: Ezenwa; Ebuehi, Troost-Ekong, Omeruo, Echiejile; Mikel, Obi, Ndidi; Iwobi, Moses, Musa

Direkte Duelle in der Vergangenheit

England und Nigeria sind sich im Laufe der Zeit insgesamt erst bei 2 Länderspielen auf dem grünen Rasen begegnet. Hierbei reichte es für die Engländer zu 1 Sieg, während sich die Nigerianer in der Vergangenheit noch nicht gegen die englische Nationalmannschaft durchsetzen konnten. Mit einem Remis trennten sich diese beiden Nationen bis jetzt auch 1 Mal.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es in der englischen Hauptsstadt zu einem Länderspiel zwischen England und Nigeria. Als klarer Favorit geht dabei aus Sicht der Buchmacher der Gastgeber England in die Partie. Für eine Wette auf einen Heimsieg der Three Lions gibt es aktuell bei Unibet mit 1,45 eine starke Wettquote. Beim Tipp auf einen Auswärtserfolg von Nigeria hält zurzeit Bet365 mit 9,00 eine besonders hohe Quote für seine Kunden bereit. Bei einer geplanten Wette auf ein Unentschieden gefällt momentan Bet3000 mit einer Wettquote von 4,50.

Tipp

Am frühen Samstagabend treffen also im Wembley Stadium England und Nigeria in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Hierbei geht es für beide Nationalteams in erster Linie noch einmal darum, möglichst viele Erkenntnisse für die anstehende Weltmeisterschaft zu gewinnen. Aber trotzdem wollen sicher beide Mannschaften auch für das eigene Selbstvertrauen ein gutes Ergebnis einfahren. Aus unserer Sicht könnte es in diesem Duell recht eng zu gehen, wobei wir trotzdem zu einer Wette auf einen Erfolg von England tendieren.

Tipp: England gewinnt gegen Nigeria ohne Gegentor – Quote 2,25 Unibet (perfekter 100€ Bonus)

Unibet

Umsatzbedingungen: 6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo