RB Leipzig – Zenit St. Petersburg Tipp 08.03.2018

RB Leipzig – Zenit St. Petersburg Tipp 08.03.2018

Sieg Zenit - Quote 6,00

Besuchen ▶

In dieser Woche dürfen sich die Fußballfans wieder auf internationalen Fußball freuen. Dabei geht es in der Europa League mit den Hinspielen im Achtelfinale weiter. Am Donnerstag, den 8. März kommt es dabei um 21:05 Uhr in der Red Bull Arena zum Vergleich zwischen RB Leipzig und Zenit St. Petersburg. Hierbei wollen sich die Roten Bullen daheim eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der kommenden Woche in Russland erarbeiten.

RB Leipzig

RB Leipzig macht auch in der zweiten Saison in der Bundesliga eine gute Figur und die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl befindet sich trotz der ungewohnten Belastung durch die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb immerhin auf dem 6. Tabellenplatz in der höchsten deutschen Spielklasse. Allerdings läuft es für RB Leipzig nicht mehr so perfekt in der Liga, wie das noch in der Vorsaison der Fall war. Dadurch muss das Team von Trainer Hasenhüttl in den kommenden Wochen auch auf nationaler Ebene weiter alles geben, um auch in der kommenden Saison wieder international vertreten zu sein. Zuletzt hatten die Leipziger in der Bundesliga eine schwache Phase, in der man in 3 Partien gleich 2 Niederlagen hinnehmen musste und man nur zu einem Unentschieden kam. Dabei unterlag RB Leipzig zunächst bei Eintracht Frankfurt mit 2:1 und anschließend unterlag man auch im Heimspiel gegen de 1. FC Köln mit dem gleichen Ergebnis.

Am vergangenen Wochenende stand für RB Leipzig in der Bundesliga ein Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund auf dem Programm. Hierbei gingen die Roten Bullen zunächst im eigenen Stadion durch ein Tor von Jean-Kevin Augustin in der 29. Spielminute mit 1:0 in Führung, aber nur 9 Minuten später musste Torwart Gulacsi schon den Ausgleichstreffer zum späteren 1:1 Endstand hinnehmen. In der Europa League zeigte RB Leipzig im Sechszehntelfinale im Hinspiel in Neapel einen ganz starken Auftritt und konnte durch 2 Tore von Werner und einen Treffer von Bruma einen 3:1 Auswärtssieg mitnehmen. Trotzdem mussten die Anhänger im Rückspiel noch einmal ganz schön zittern, denn durch eine schwache Leistung verloren die Leipziger das Rückspiel im eigenen Stadion mit 2:0. Am Ende reichte das Ergebnis aber aufgrund der Auswärtstorregel doch noch zum Achtelfinaleinzug.

Aufstellung RB Leipzig

RB Leipzig konnte sich im Sechszehntelfinale der Europa League knapp gegen den SSC Neapel durchsetzen. Nun wartet im Achtelfinale mit St. Petersburg erneut eine starke Mannschaft auf die Roten Bullen. Daher ist es wichtig für den Trainer, dass wohl abgesehen vom Langzeitverletzten Marcel Halstenberg alle Spieler zur Verfügung stehen werden.

Mögliche Aufstellung: Gulacsi; Klostermann, Orban, Upamecano, Laimer; Forsberg, Keita, Kampl, Sabitzer; Poulsen, Werner

Zenit St. Petersburg

Der Verein St. Petersburg steht in der russischen Premier Liga momentan nur auf dem 3. Tabellenplatz. Dabei beträgt der Rückstand auf den aktuellen Tabellenführer Lokomotive Moskau bereits 8 Punkte, sodass es nicht einfach werden dürfte doch noch die russische Meisterschaft zu gewinnen. In Russland gibt es traditionell wegen der eisigen Temperaturen eine lange Winterpause und dadurch ging es in der russischen Liga erst am letzten Wochenende erstmals in diesem Jahr wieder zur Sache. Zenit St. Petersburg zeigte dabei im Rahmen des 21. Spieltages im Heimspiel gegen FK Amkar Perm eine enttäuschende Leistung und kam am Ende nicht über ein torloses Remis hinaus. In der Europa League hatte St. Petersburg es im Februar im Sechszehntelfinale mit Celtic Glasgow zu tun. Hierbei hatte die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini das Problem, dass man ohne Spielpraxis gegen den schottischen Serienmeister ran musste. Im Hinspiel hatte Zenit im Celtic Park auch seine Probleme und musste sich am Ende knapp mit 1:0 geschlagen geben. Im Rückspiel im eigenen Stadion zeigte das Team von Trainer Mancini dann vor rund 50.000 Zuschauern eine deutlich bessere Leistung und konnte die Partie durch Tore von Ivanovic, Kuzyaev und Kokorin mit 3:0 deutlich für sich entscheiden und dadurch den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen.

Aufstellung Zenit St. Petersburg

Zenit St. Petersburg ist mittlerweile ein Dauergast in den europäischen Wettbewerben und konnte schon in den vergangen sieben Jahren jeweils in einem internationalen Wettbewerb überwintern. In der letzten Runde hat die Mannschaft von Trainer Mancini immerhin Celtic aus dem Weg geräumt und nun will man sich auch gegen Leipzig durchsetzen. Dabei hat der Coach wahrscheinlich abgesehen vom am Knie verletzten Victor Fayzulin alle Spieler an Bord.

Mögliche Aufstellung: Lunev; Mevlja, Criscito, Mammana, Ivanovic; Paredes, Rigoni, Kranveitter; Zaboloznyi, Kokorin, Kuzyav

Direkte Duelle in der Vergangenheit

RB Leipzig und Zenit St. Petersburg standen sich in der Vergangenheit noch nie auf dem Fußballplatz gegenüber. Damit kommt es am Donnerstag einmal mehr zu einer Premiere für die Roten Bullen und man darf gespannt sein, welcher Eintrag nach der Partie Einzug in die Statistik finden wird.

Interessante Quoten

Am Donnerstag steht in der Red Bull Arena das Achtelfinalhinspiel in der Europa League zwischen RB Leipzig und Zenit St. Petersburg auf dem Programm. Zumindest die Buchmacher sehen in diesem Hinspiel die Leipziger als klaren Favoriten an. Wer das genauso einschätzt, der bekommt aktuell beim Anbieter Interwetten mit 1,80 eine der höchsten Wettquoten im Vergleich. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von St. Petersburg hält momentan Sportingbet mit 6,00 eine starke Quote für seine Kunden bereit. Bei einem Tipp auf ein Unentschieden macht Bet3000 mit einer Wettquote von 4,00 zurzeit eine gute Figur.

Tipp

Am Donnerstagabend kommt es in der Europa League im Rahmen des Achtelfinales zum Hinspiel zwischen RB Leipzig und Zenit St. Petersburg. Hierbei wollen sich die Leipziger durch einen starken Auftritt eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der kommenden Woche erarbeiten. Allerdings war RB Leipzig zuletzt nicht unbedingt in Bestform und auch aus diesem Grund darf man gespannt sein, wie sich das Spiel in der Red Bull Arena entwickeln wird. Wir erwarten ein enges Spiel, wobei wir auch wegen der deutlich höheren Quoten unser Glück mit einer Wette auf einen Auswärtssieg von Zenit versuchen.

Tipp: Zenit St. Petersburg gelingt in Leipzig ein Auswärtserfolg – Quote 6,00 Sportingbet (ausgezeichneter Bonus ohne Einzahlung!)

Sportingbet

Umsatzbedingungen: 7xBonus - Mindestquote 1,70 (Skrill und Neteller gelten nicht)

100% - 150€ +30€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo