Erzgebirge Aue – Mainz 05 Tipp 18.08.2018

Erzgebirge Aue – Mainz 05 Tipp 18.08.2018

Aue Weiter - 2,60 bet3000

Besuchen ▶

In der höchsten deutschen Spielklasse rollt der Ball erst wieder ab der nächsten Woche und trotzdem müssen auch die Bundesligisten an diesem Wochenende im DFB Pokal ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison absolvieren. Hierbei kommt es am Samstag, den 18. August um 18:30 Uhr im Erzgebirgsstadion zu einem Duell zwischen Erzgebirge Aue und Mainz 05. Der Gastgeber befindet sich in der 2. Bundesliga schon wieder im Spielbetrieb und wird versuchen, diesen Umstand zum eigenen Vorteil zu nutzen. Auf der anderen Seite wollen die Mainzer ihrer Favoritenrolle in diesem Vergleich gerecht werden und unbedingt in die nächste Pokalrunde einziehen.

Erzgebirge Aue

Für den Verein Erzgebirge Aue war auch die vergangene Spielzeit 2017/2018 wieder sehr nervenaufreibend. Schließlich musste die Mannschaft einmal mehr um den Verbleib in der 2. Bundesliga bangen. Diesmal war es sogar noch enger zu für die Veilchen, die nach 34 Spieltagen mit 40 Punkten auf dem Relegationsplatz abschlossen. Dadurch musste die Mannschaft von Trainer Hannes Drews in der Relegation gegen den Karlsruher SC ran. Hierbei erkämpfte sich Erzgebirge Aue zunächst ein torloses Remis in Karlsruhe und machte dann im Rückspiel mit einem 3:1 Heimsieg den Verbleib in der 2. Bundesliga in letzter Minute perfekt. In der aktuellen Saison trägt nun mit Daniel Meyer wieder ein neuer Trainer die Verantwortung für die Mannschaft. Die Verantwortlichen hoffen aber darauf, dass die Veilchen diesmal möglichst nicht wieder so tief in den Abstiegskampf hineingezogen werden. Allerdings war der Auftakt für Erzgebirge Aue zumindest bis jetzt nicht besonders gelungen. Am 1. Spieltag musste Aue zunächst zu Union Berlin reisen, wo das Team von Trainer Daniel Meyer lange Zeit immerhin ein torloses Remis halten konnte. Aber in der Schlussphase musste Torwart Martin Männel doch noch per Freistoß einen Gegentreffer zu einer ärgerlichen 1:0 Niederlage hinnehmen. Am vergangenen Wochenende hatte Erzgebirge Aue den Aufsteiger 1. FC Magdeburg im Erzgebirgsstadion zu Gast. Hierbei war Aue im Spiel phasenweise überlegen, war aber nicht in der Lage die Vorteile in ein Tor umzumünzen, sodass beim Schlusspfiff nur ein 0:0 Unentschieden heraussprang.

Aufstellung Erzgebirge Aue

Erzgebirge ist aus Sicht der Anhänger leider erneut ziemlich schlecht in die neue Saison gestartet. Auch aus diesem Grund könnte ein überraschender Erfolg im DFB Pokal gegen Mainz 05 vielleicht zusätzliche Kräfte freisetzen. Allerdings brauchen die Veilchen eine absolute Topleistung, um vielleicht tatsächlich für eine Überraschung zu sorgen.

Voraussichtliche Aufstellung: Männel; Cacutalua, Tiffert, Kalig; Herrmann, Kvesic, Fandrich, Hochscheidt, Rizzuto; Nazarov, Bertram

Mainz 05

Mainz 05 musste in der abgelaufenen Saison sozusagen bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen. Am Ende landete die Mannschaft von Sandro Schwarz dann mit 36 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und hatte 3 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Somit hat sich unterm Strich ausgezahlt, dass die Verantwortlichen trotz aller Schwierigkeiten bis zum letzten Spieltag am Coach festgehalten haben. Dabei konnte sich Mainz 05 am 34. Spieltag noch eine 2:1 Heimniederlage gegen Werder Bremen erlauben, weil man zuvor überraschend bei Borussia Dortmund einen wichtigen 2:1 Auswärtssieg einfahren konnte. In der Vorbereitung auf die kommende Saison war auch der Manager Rouven Schröder ziemlich aktiv und hat auf der einen Seite Abdou Diallo, Suat Serdar und Yoshinori Muto für zusammen rund 50 Millionen Euro verkauft. Einen Teil dieser Einnahmen haben die Mainzer dann aber auch wieder in die Verpflichtung von Jean-Philippe Mateta (Olympique Lyon), Pierre Kunde (Atletico Madrid), Moussa Niakhate (FC Metz) und Aaron Martin (Espanyol Barcelona) investiert. Gegen Ende der Vorbereitung trug Mainz 05 im heimischen Stadion noch ein kleines Turnier aus und hierbei gab es zunächst gegen Athletic Bilbao einen 5:3 Erfolg im Elfmeterschießen. Nicht ganz so gut lief es anschließend gegen den AC Florenz, wo nach einem Unentschieden am Ende des Spiels erneut ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Hierbei hatte Mainz 05 jedoch das Nachsehen und musste sich knapp mit 5:4 geschlagen geben. Beim letzten Testspiel am vergangenen Samstag gab es für die Mainzer durch Tore von Eckert und Brosinski bei Celta Vigo noch einen 2:1 Auswärtserfolg.

Aufstellung Mainz 05

Bei Mainz 05 gab es nach einer schwierigen letzten Saison eine ganze Reihe von Veränderungen am Kader. Daher muss der Trainer Sandro Schwarz nun wieder ordentlich Zeit investieren, um die ganzen Neuzugänge möglichst perfekt zu integrieren. Ernst wird es am Samstag mit einem Pokalspiel beim Zweitligisten Erzgebirge Aue. Dort muss der Coach wahrscheinlich auf die verletzten Levin Öztunali und Alexander Hack verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung: Müller; Caricol, Niakhate, Bell, Brosinski; Baku, Quaison, Gbamin; De Blasis, Mateta, Onisiwo

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Erzgebirge Aue und Mainz 05 standen sich in der Vergangenheit insgesamt erst 6 Mal auf dem Fußballfeld gegenüber. Dabei reichte es für Erzgebirge Aue noch zu keinem Erfolg. Die Mainzer durften sich dagegen 3 Mal über einen Sieg gegen Aue freuen. Mit einem Unentschieden trennten sich die beiden Clubs bisher ebenfalls 3 Mal.

Interessante Quoten

Am Samstag findet im Erzgebirgsstadion das Pokalspiel zwischen Erzgebirge Aue und Mainz 05 statt. Als klarer Favorit geht zumindest aus Sicht der Buchmacher der Bundesligist aus Mainz in die Partie. Wer stattdessen an einen Erfolg von Erzgebirge Aue glaubt, der findet aktuell beim Anbieter Bet3000 mit 4,00 eine gute Wettquote. Für eine Wette auf einen Sieg von Mainz 05 nach 90 Spielminuten gibt es bei Sportingbet mit 2,05 momentan eine ansprechende Wettquote. Bei einem Tipp auf ein Unentschieden zum Ende der regulären Spielzeit hält zurzeit Bwin mit 3,50 eine tolle Wettquote für seine Kunden bereit.

Tipp

Am frühen Samstagabend wird im Erzgebirgsstadion ein Pokalspiel zwischen Erzgebirge Aue und Mainz 05 ausgetragen. Rein von der Papierform her gehen sicher die Mainzer als Favorit in dieses Pokalspiel. Allerdings hat Erzgebirge Aue den Vorteil, dass man bereits im Spielbetrieb ist und man in der 2. Bundesliga erste Pflichtspiele absolviert hat. Aus diesem Grund können wir uns vorstellen, dass sich die Zuschauer auf einen packenden Pokalfight freuen dürfen. Unterm Strich trauen wir Erzgebirge Aue mit ein wenig Glück eine Überraschung zu und daher platzieren wir unsere Wette auf ein Weiterkommen des Gastgebers.

Tipp: Erzgebirge Aue kommt weiter – Quote 2,60 Bet3000 (PayPal und Hammer Quoten)

bet3000

Umsatzbedingungen: 1x Einzahlung und 5x Bonus mit Mindestquote 2,00

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo