Brasilien – Peru Finale Tipp 07.07.2019

-1 Brasilien - Quote 2,00
Brasilien – Peru Finale Tipp 07.07.2019
Brasilien – Peru Finale Tipp 07.07.2019
-1 Brasilien - Quote 2,00

Die Copa America geht also an diesem Wochenende schon wieder zu Ende. Nach einem tollen Turnier mit vielen interessanten Partien steht zum Abschluss noch das Endspiel um die Copa America 2019 auf dem Programm. Am Sonntag, den 7. Juli kommt es in Rio de Janeiro um 22:00 Uhr zu einem Finale zwischen Brasilien und Peru. Den Gastgeber Brasilien hatte man auf jeden Fall im Endspiel erwartet, während die Peruaner ein wenig überraschend den Sprung in dieses Finale geschafft haben.

Brasilien

Brasilien enttäuschte im vergangenen Jahr bei der WM 2018 einmal mehr. Unterm Strich reichte es nur bis ins Viertelfinale, wo man sich dann gegen Belgien mit 2:1 geschlagen geben musste. Trotz dieser Enttäuschung hielt der brasilianische Verband weiter an Nationaltrainer Tite fest. Unter diesem Coach ging es danach wieder deutlich aufwärts und die Selecao blieb nach der Weltmeisterschaft bis zum Start der Copa America in insgesamt 10 Freundschaftsspielen komplett ungeschlagen. Beim Turnier im eigenen Land musste Brasilien dann in der Gruppe A antreten. Hier bekam es die Truppe von Trainer Tite mit Bolivien, Venezuela und Peru zu tun. Als erstes musste Brasilien gegen Bolivien ran. Hier zeigte die Selecao sofort eine gute Leistung und konnte nach Treffern von Coutinho (2) und Everton einen ungefährdeten 3:0 Erfolg für sich verbuchen. Anschließend war Brasilien eigentlich auch gegen Venzuela die deutlich bessere Mannschaft. Aber letztlich wollte es in dieser Begegnung einfach nicht mit einem regulären Tor klappen. Gleich dreimal lag der Ball zwar im Netz, aber in allen drei Fällen wurde der Treffer vom Videoschiedsrichter aberkannt. Auch aus diesem Grund kam Brasilien in diesem zweiten Gruppenspiel nicht über ein torloses Remis hinaus. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Peru hatte die Selecao keine Probleme und zerlegte die Peruaner beim 5:0 Kantersieg in seine Einzelteile. Im Achtelfinale hatte Brasilien jedoch gegen Paraguay wieder seine Probleme und musste nach einem 0:0 Unentschieden ins Elfmeterschießen. Hier zeigten sich die Brasilianer nervenstärker und so konnte man sich vom Elfmeterpunkt mit 4:3 durchsetzen. Im Halbfinale kam es zuletzt zu einem Kräftemessen mit Argentinien. In dieser Partie war Brasilien über weite Strecken die deutlich bessere Mannschaft. Bereits in der 19. Minute gingen die Brasilianer durch ein Tor von Gabriel Jesus in Führung. Im zweiten Durchgang war es Roberto Firmino, der durch seinen Treffer zum 2:0 den Einzug ins Endspiel perfekt machen konnte.

Aufstellung Brasilien

Für die brasilianische Nationalmannschaft läuft es bei der Copa America im eigenen Land bis jetzt nach Plan. In manchen Spielen hatte die Truppe von Trainer Tite zwar durchaus ihre Probleme, aber unterm Strich schaffte die Selecao trotzdem den Einzug ins Finale. Zusätzliches Selbstvertrauen dürfte Brasilien im Halbfinale durch den Sieg gegen die Argentinier getankt haben.

Mögliche Aufstellung: Alisson; Sandro, Marquinhos, Silva, Alves; Casemiro, Arthur; Everton, Coutinho, Jesus; Firmino

Peru

Peru hat sich in den letzten Jahren ganz ordentlich entwickelt und auch bei den vergangenen Turnieren in guter Verfassung gezeigt. So ging es für Peru bei der letzten Copa America immerhin bis ins Viertelfinale. Dort schied Peru erst im Elfmeterschießen unglücklich gegen Kolumbien aus dem Turnier aus. Bei der Weltmeisterschaft in Russland erwischten die Peruaner eine schwere Vorrundengruppe. Entsprechend reichte es nach Niederlagen gegen Dänemark und Frankreich nicht für den Traum vom Achtelfinaleinzug. Daran änderte auch die Tatsache nichts mehr, dass Peru im letzten Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft gegen Australien noch einen 2:0 Sieg einfahren konnte. Bei der diesjährigen Copa America startete Peru in der Gruppe A zunächst mit einem mageren 0:0 Unentschieden gegen Venezuela. Durch dieses Remis standen die Peruaner im zweiten Gruppenspiel gegen Bolivien bereits ganz schön unter Druck. Aber in diesem Spiel zeigte sich die Truppe von Trainer Gareca deutlich verbessert und konnte sich am Ende verdient mit 3:1 durchsetzen. Bei diesem Erfolg unterstrichen die Routiniers Paolo Guerrero und Jefferson Farfan einmal mehr ihre Wichtigkeit und steuerten jeweils einen Treffer zum Sieg bei. Im letzten Gruppenspiel gegen Brasilien war Peru jedoch komplett chancenlos und wurde bei der 5:0 Niederlage teilweise sogar vorgeführt. Trotzdem reichte es für die Peruaner unterm Strich noch als Gruppendritter für den Einzug ins Viertelfinale. Hier konnte sich Peru nach einem torlosen Spiel gegen Uruguay glücklich im Elfmeterschießen durchsetzen. Im Halbfinale glänzte Peru dann gegen Chile und zog durch einen glatten 3:0 Sieg verdient ins Endspiel ein.

Aufstellung Peru

Trainer Gareca dürfte vom Auftritt seiner Mannschaft im Halbfinale gegen Chile absolut begeistert gewesen sein. Nach dem geglückten Einzug ins Finale wartet jetzt aber mit Brasilien ein ganz dicker Brocken auf die Peruaner. Wie man nicht gegen Brasilien spielen sollte, hat Peru bereits in der Vorrunde gezeigt. Daher bleibt abzuwarten, wie Ricardo Gareca seine Mannschaft einstellen wird.

Mögliche Aufstellung: Gallese; Trauco, Abram, Zambrano, Advincula; Yotun, Tapia; Flores, Cueva, Carrillo; Guerrero

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Brasilien und Peru kennen sich inzwischen schon aus 44 Fußballspielen, die man im Laufe der Zeit gegeneinander bestritten hat. Die Bilanz spricht bei jetzt 31 Erfolgen mehr als deutlich für die Selecao. Aber immerhin 4 Mal reichte es in der Vergangenheit schon für einen Sieg von Peru. Darüber hinaus trennten sich die beiden Nationalmannschaften 9 Mal mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Sonntagabend steigt also im Estadio Jornalista Mario Filho das Endspiel zwischen Brasilien und Peru. Der ganz klare Favorit ist für die Buchmacher in diesem Vergleich die Selecao. Eine entsprechende Wette auf einen Sieg von Brasilien bringt bei Sportingbet aktuell eine Quote von 1,34. Für eine Wette auf ein Unentschieden nach 90 Spielminuten gibt es beim Anbieter Betway momentan mit 5,25 eine hohe Quote. Und bei einer geplanten Wette auf einen Erfolg von Peru findet man zurzeit bei Unibet mit 11,00 eine hohe Wettquote.

Tipp

Am Sonntag kommt es in Rio Janeiro bei der Copa America zum Endspiel zwischen Brasilien und Peru. Die Brasilianer wollen sich im eigenen Land unbedingt diesen Pokal holen. Im Halbfinale zeigte die Selecao gegen die Argentinier einen ganz starken Auftritt, aber auch die Peruaner überzeugten in ihrem Halbfinale auf der ganzen Linie. Dieses Duell gab es bei diesem Turnier auch schon in der Vorrunde und da setzten sich die Brasilianer mit 5:0 durch. Vielleicht wird es diesmal nicht ganz so deutlich, aber trotzdem gehen wir von einem Erfolg für die Selecao in der regulären Spielzeit aus. Deshalb platzieren wir unsere Wette auf einen Sieg der Brasilianer in der normalen Spielzeit.

Tipp: Brasilien gelingt gegen Peru ein Handicapsieg (-1) in der regulären Spielzeit – Quote 2,00 Sportingbet (Hammer 180€ Bonus)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo