Real Madrid vs. Borussia Dortmund Tipp und Vorbericht 07.12.2016

Duell gegen Borussia Dortmund, das zugleich auch das Duell um den Gruppensieg ist. Überraschenderweise sind jedoch nicht die Gäste aus dem Ruhrpott (13 Punkte), sondern die Titelverteidiger aus der spanischen Hauptstadt unter Zugzwang.  Streicht Real dem BVB noch die Butter vom Brot, oder dürfte Zinedine Zidane sogar mit Rang zwei zufrieden sein?

Real Madrid

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. FC Barcelona, 6:1 vs. Cultural Leonesa, 2:1 vs. Sporting Gijon

Ronaldo fit und wohl bald Weltfußballer. Benzema wieder fit. Tabellenführer in der Primera Division. Sechs Punkte Vorsprung auf Erzfeind Barca. CL-Achtelfinalticket gelöst. Classico im Camp Nou unbeschadet überstanden. Läuft, wa?

Real Madrid kann dieser Tage tatsächlich kaum klagen. Zinedine Zidane formte eine Mannschaft, die man nicht mögen muss, wohl aber zu respektieren bzw. bisweilen zu fürchten hat. 37 Tore erzielte die Truppe in der Primera Division, 14 in der Champions League. Gegen den BVB allerdings nur ein einziges, und anders als die Dortmunder schwächelte Real bei der Pflichtaufgabe Legia Warschau (3:3), weshalb ein Sieg gegen die Schwarz-Gelben Pflicht ist.

Aufstellung Real Madrid

Wenn es bei den Königlichen derzeit Grund zu Meckern gibt, dann in Bezug auf die Verletztenliste. Dort tummeln sich mit Toni Kroos, Alvaro Morata, Fabio Coentrao, Gareth Bale, Danilo und Lucas Silva nämlich etliche prominente Namen. Übrig bleibt jedoch immer noch eine mehr als sehenswerte erste Elf:

Navas – Marcelo, Ramos, Varane, Carvajal – Modric, Kovacic, Isco  – Ronaldo, Benzema, Vazquez

[sc name=“betwayodds“ quote=“1,90″]

Borussia Dortmund

Die letzten drei Ergebnisse: 4:1 vs. Borussia Mönchengladbach, 1:2 vs. Eintracht Frankfurt, 8:4 vs. Legia Warschau

Es ist und bleibt eine Tatsache: Wenn der BVB das spielt, was er kann, ist er das zweitbeste Team Deutschlands – mindestens. Das bekam zuletzt die Gladbacher Borussia zu spüren, die dem offensiven Dortmunder Wirbelwinde schutzlos ausgesetzt und hoffnungslos unterlegen war. Vier Tore sind der drückenden Überlegenheit noch nicht Arbeitsnachweis genug.

Dass Dortmund aktuell trotzdem nicht in aller Munde bzw. auf Platz zwei ist, hat mit Konstanz zu tun. Denn die zweitbeste Mannschaft der Bundesliga sind die Borussen nun einmal nur, wenn (!) sie wirklich zeigen was sie können. Gegen Frankfurt beispielsweise erfüllte die Mannschaft diese Anforderung nicht. Ein desolates, ideenloses Offensivspiel und eine schläfrige Verteidigung waren die Hauptgründe dafür, dass die Eintracht verdient mit 2:1 siegte. Gegen Real sollte das Team daher zusehen, dass an die starke Leistung gegen Gladbach, oder auch gegen die Bayern, Legia oder Hamburg angeknüpft wird.

Aufstellung Borussia Dortmund

Thomas Tuchel rotiert gerne und wild, doch einige Positionen sind derzeit fest vergeben. Mal sehen, wer sich die offenen Plätze schnappt! Wir gehen von folgender Startelf aus:

Weidenfeller – Ginter, Sokratis, Bartra, Schmelzer – Piszczek, Weigl – Dembelé, Reus, Pulisic – Aubameyang

[sc name=“betwayodds“ quote=“1,90″]

Tipp

Real Madrid ist der größere Name und Gastgeber, weshalb Buchmacher geschlossen auf die Madrilenen als Favorit setzen (Quote 1,90 bei Interwetten.com). Der BVB wird mit Quoten im hohen 3er-Bereich bedacht, was ihn auf dem Papier zum Underdog macht.

Doch wir alle wissen, dass Gegner wie Real Madrid den Dortmundern liegen. Thomas Tuchel versteht es wie nur wenige, offensiv ausgerichtete Gegner auszukontern und hat dafür das perfekte Spielermaterial. Mit Marco Reus kehrt zudem der beste Spieler der Mannschaft zurück in die Königsklasse. Sollte Real, das gewinnen muss und mit Defensivallergikern wie Ronaldo, Benzema oder Isco auftreten wird, die Verteidigung vernachlässigen, wird Dortmund eiskalt zur Stelle sein. Auch ohne den Vierfach-Lewandowski von 2013 glauben wir an den nächsten Dortmunder Sieg im Bernabeu.

Tipp: Sieg für Borussia Dortmund – Quote 4,20 Betway.com (unglaubliche Quote und tolle 150€ Bonus)

Sportwette.de
Compare items
  • Total (0)
Compare
0