Manchester United – Paris Saint Germain Tipp 12.02.2019

Sieg ManU - 2,40 Unibet
Manchester United – Paris Saint Germain Tipp 12.02.2019
Manchester United – Paris Saint Germain Tipp 12.02.2019
Sieg ManU - 2,40 Unibet

In dieser Woche ist es endlich wieder soweit und die Fußballfans dürfen sich auf Partien in der Champions League freuen. Dabei stehen zunächst die ersten vier Achtelfinalhinspiele auf dem Programm. Am Dienstag, den 12. Februar kommt es hierbei um 21:00 Uhr im Old Trafford zu einem klangvollen Duell zwischen Manchester United und Paris Saint Germain. Man darf gespannt sein, welches Team sich in diesem Vergleich die bessere Ausgangsposition für das Rückspiel Anfang März erarbeiten kann.

Manchester United

Bei Manchester United lief es in dieser Saison zunächst ziemlich enttäuschend und das führte letztlich nach einer 3:1 Niederlage im Dezember letzten Jahres beim FC Liverpool zur Entlassung von Jose Mourinho. Danach hat man den Norweger Ole Gunnar Solskjaer als neuen Cheftrainer nach Manchester geholt. Der frühere Spieler von Man United brachte auf Anhieb den Erfolg zurück zu den Red Devils. Mittlerweile hat Manchester United unter der Leitung von Solskjaer in der Premiere League schon 9 Ligaspiele absolviert. Dabei blieben die Red Devils ungeschlagen und man konnte 8 Siege und 1 Unentschieden für sich verbuchen. Nicht ganz für einen vollen Erfolg reichte es überraschend in einem Heimspiel gegen den FC Burnley. Hier lag Man United zwischenzeitlich bereits mit 2:0 in Rückstand, konnte sich aber durch Tore von Paul Pogba und Victor Lindelöf in der Schlussphase wenigstens noch ein 2:2 Unentschieden sichern. Am letzten Wochenende konnte Manchester United beim FC Fulham durch Treffer von Pogba (2) und Martial einen 3:0 Auswärtssieg einfahren. In der Premiere League stehen die Red Devils aktuell auf dem 4. Tabellenplatz und sind erneut auf Kurs Champions League. In der aktuellen Champions League konnte sich Man United in der Gruppenphase noch unter Mourinho in der Gruppe H als Gruppenzweiter hinter Juventus Turin für das Achtelfinale qualifizieren. Wobei Manchester United nicht immer überzeugen konnte und in der Gruppenphase einmal bei Juventus Turin und im letzten Gruppenspiel beim FC Valencia Niederlagen einstecken musste.

Aufstellung Manchester United

Bei Manchester United hatte man überraschend lange mit der Trennung von Jose Mourinho gewartet und damit fast ein wenig die Saisonziele in Gefahr gebracht. Aber seitdem Solskjaer die Verantwortung trägt, geht es stetig bergauf bei den Red Devils. Diesen positiven Trend will man nun auch im Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint Germain fortsetzen. Beim Hinspiel stehen dem Coach die verletzten Antonio Valencia und Matteo Darmian nicht zur Verfügung.

Mögliche Aufstellung: De Gea; Shaw, Jones, Lindelöf, Young; Matic, Herrera; Martial, Pogba, Lingard; Rashford

Paris Saint Germain

Bei Paris Saint Germain hat zu Beginn dieser Saison der deutsche Trainer Thomas Tuchel den Trainerposten übernommen. Vom Deutschen erwartet man bei PSG natürlich einmal mehr den Gewinn der französischen Meisterschaft. Aber viel wichtiger dürfte für die Verantwortlichen sein, dass man deutlich erfolgreicher in der Königsklasse abschneidet. Schließlich will man bei dem ganzen finanziellen Aufwand endlich den Pokal in der Champions League gewinnen. In der französischen Ligue 1 ist Paris Saint Germain erwartungsgemäß souverän unterwegs und steht nach 22 Spieltagen mit 59 Punkten an der Tabellenspitze. Insgesamt holte PSG in der heimischen Liga 19 Siege und 2 Unentschieden, während man auf der anderen Seite erst eine Niederlage einstecken musste. Erwischt hat es PSG in der League 1 am vorletzten Spieltag, als man bei Olympique Lyon eine 2:1 Niederlage einstecken musste. Dabei sah es zunächst richtig gut für die Pariser aus. Denn bereits in der 7. Spielminute ging man durch ein Tor von Angel di Maria mit 1:0 in Führung. Aber noch kurz vor der Halbzeit musste Torwart Areola den Ausgleich hinnehmen und in der zweiten Halbzeit kassierte PSG einen weiteren Gegentreffer und verlor die Partie. Am vergangenen Wochenende hatte Paris Saint Germain in einem Heimspiel Girondins Bordeaux zu Gast und konnte sich durch einen verwandelten Elfmeter von Cavani knapp mit 1:0 durchsetzen. In der Champions League musste PSG in einer verdammt schweren Gruppe mit dem FC Liverpool, dem SSC Neapel und Roter Stern Belgrad um den Einzug ins Achtelfinale kämpfen. Dabei reichte es am Ende durch 3 Siege, 2 Unentschieden und einer Niederlage mit 11 Punkten für den Gruppensieg.

Aufstellung Paris Saint Germain

Paris Saint Germain wird auch in der aktuellen Spielzeit in der heimischen Liga nur wenig gefordert und wird seinen Titel wohl ein weiteres Mal verteidigen können. Deutlich mehr gefordert werden die Pariser dagegen in der Königsklasse. Hier muss man nun zunächst bei Manchester United das Achtelfinalhinspiel bestreiten. Bei dieser schweren Aufgabe wird Thomas Tuchel der verletzte Superstar Neymar besonders fehlen. Fraglich ist außerdem noch Cavani, der am Wochenende mit einer Verletzung ausgewechselt werden musste.

Mögliche Aufstellung: Buffon; Bernat, Kimpembe, Silva, Kehrer; di Maria, Verrati, Alves, Draxler; Cavani, Mbappe

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Manchester United und Paris Saint Germain gehören auf jeden Fall zum erweiterten Kreis der europäischen Spitzenmannschaften. Von daher ist es schon überraschend, dass es bisher noch kein Duell zwischen diesen beiden Mannschaften gegeben hat.

Interessante Quoten

Am Dienstag stehen in der Champions League die ersten Hinspiele im Achtelfinale auf dem Programm. Dabei kommt es im Old Trafford zu einem Vergleich zwischen Manchester United und Paris Saint Germain. Als leichter Favorit geht aus Sicht der Buchmacher der Gastgeber ins Rennen. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg von Man United gibt es bei Unibet aktuell mit 2,40 eine tolle Wettquote. Wer dagegen Paris Saint Germain einen Auswärtssieg zutraut, der bekommt momentan bei 888sport mit 3,00 eine hervorragende Quote geboten. Und für einen Tipp auf ein Remis hält der Anbieter Leovegas mit 3,60 eine tolle Wettquote für seine Kunden bereit.

Tipp

Am Dienstagabend dürfen sich die Fußballfans in der Königsklasse auf ein Duell zwischen Man United und PSG freuen. Die Roten Teufel präsentieren sich unter dem neuen Trainer Solskjaer schon seit einigen Monaten in blendender Verfassung. Aber auf der anderen Seite lief es auch für Paris ziemlich erfolgreich in der heimischen Liga. Eine deutliche Schwächung bedeutet für Paris Saint Germain auf jeden Fall das Fehlen von Neymar. Grundsätzlich erwarten wir im Old Trafford ein interessantes Duell auf Augenhöhe. Am Ende trauen wir aber Manchester United in diesem Hinspiel im eigenen Stadion einen knappen Sieg zu und platzieren unsere Wette entsprechend auf einen Erfolg der Red Devils.

Tipp: Man United gewinnt sein Heimspiel gegen Paris Saint Germain – Quote 2,40 Unibet Sportwetten (die aktuelle Nummer 1)

Unibet

6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo