Werder Bremen – Eintracht Frankfurt Tipp 01.04.2018

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt Tipp 01.04.2018

Sieg Bremen - Quote 2,48

Besuchen ▶

In der Bundesliga geht es am kommenden Wochenende mit den Partien des 28. Spieltages weiter und dabei kommt es am Sonntag, den 1. April um 15:30 Uhr im Weserstadion zu einem interessanten Vergleich zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Die Bremer konnten sich durch gute Ergebnisse in den letzten Wochen ein wenig aus dem Tabellenkeller befreien und die Frankfurter wollen gerne mit einem Erfolg weiter von einer Qualifikation für Europa träumen. Dadurch gibt es eigentlich beste Voraussetzungen für ein packendes Duell.

Werder Bremen

In Bremen hatte man vor dieser Spielzeit auf eine positive Entwicklung unter Trainer Alexander Nouri gehofft. Der Coach hatte die Bremer in der letzten Saison nicht nur vor dem Abstieg gerettet, sondern am Schluss sogar fast noch in die Europa League geführt. Aber in dieser Spielzeit lief es von Anfang an nicht rund für Werder Bremen, das sich schnell wieder in unteren Tabellenregionen bewegte. Aufgrund dieser negativen Entwicklung musste Nouri dann nach einer 3:0 Heimpleite am 10. Spieltag gegen Augsburg die Trainerbank räumen. Die Nachfolge trat mit Florian Kohlfeldt einmal mehr ein Mann aus dem Verein an. Unter Kohlfeldt lief es jedoch auch nicht auf Anhieb deutlich besser für die Bremer. Aber im Laufe der Zeit konnte sich die Mannschaft unter dem neuen Übungsleiter doch deutlich verbessern und eine Reihe von guten Ergebnissen einfahren. Mittlerweile befindet sich Werder Bremen nach 27 Spieltagen mit 33 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz und hat gute Chancen auch diesmal wieder die Klasse zu halten. In den vergangenen 4 Bundesligaspielen konnten die Bremer besonders überzeugen und 3 Siege und 1 Unentschieden für sich verbuchen. Dabei schaffte Werder Bremen am 24. Spieltag im Nordderby gegen den Hamburger SV durch ein Eigentor der Hamburger einen ganz wichtigen 1:0 Heimsieg. Anschließend reichte es bei Borussia Mönchengladbach trotz eines 2:0 Rückstandes durch Tore von Delaney und Johannsson immerhin noch zu einem 2:2 Unentschieden. Danach konnte das Team von Trainer Kohlfeldt zunächst zu Hause gegen den 1. FC Köln einen verdienten 3:1 Erfolg feiern und auch beim FC Augsburg reichte es zu einem Auswärtssieg in gleicher Höhe.

Aufstellung Werder Bremen

Die Bremer zeigten sich vor der Länderspielpause in einer blendenden Verfassung und dadurch ist Werder Bremen seit 4 Spielen in der Liga ungeschlagen. Am Sonntag empfängt das Team von Trainer Kohlfeldt mit Eintracht Frankfurt den aktuellen Tabellenvierten. Bei diesem schweren Heimspiel muss der Coach wahrscheinlich auf die verletzten Bartels, Verlaat, Eilers und Gondorf verzichten.

Mögliche Aufstellung: Pavlenka; Augustinsson, Moisander, Langkamp, Selassie; Delaney, Bargfrede, Eggestein; Kainz, Kruse, Belfodil

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt landete am Ende der vergangenen Saison in der Tabelle auf dem 11. Tabellenplatz, hatte aber letztlich nur 5 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Aus diesem Grund wollte sich die Eintracht in dieser Spielzeit unbedingt weiter stabilisieren und auch gerne in der Bundesligatabelle ein paar Plätze gutmachen. Allerdings ist man wahrscheinlich auch in Frankfurt über die extrem positive Entwicklung in dieser Saison überrascht. Schließlich stehen die Hessen nicht nur im Halbfinale des DFB-Pokals, sondern auch in der Liga befindet sich die Mannschaft von Trainer Niko Kovac nach 28 Partien auf einem sensationellen 4. Tabellenplatz. Insgesamt konnte Eintracht Frankfurt durch 13 Siege und 6 Unentschieden bereits 45 Punkte einsammeln und dadurch haben die Hessen gute Chancen tatsächlich die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb zu schaffen. Allerdings geht es weiter sehr eng in der Bundesliga zu und daher muss Eintracht Frankfurt bei 6 Punkten Vorsprung auf den Tabellensiebten 1899 Hoffenheim unbedingt weiter eifrig punkten. Vor der Länderspielpause gab es für die Truppe von Kovac auf der einen Seite 2 Auswärtsniederlagen und auf der anderen Seite konnten die Frankfurter 2 Heimspiele gewinnen. Dabei zeigte Eintracht Frankfurt am vorletzten Spieltag auch in Dortmund eine ordentliche Leistung und nach dem späten Ausgleich durch Danny Blum in der Nachspielzeit deutete eigentlich alles auf ein 2:2 Unentschieden hin. Aber dann musste Torwart Hradecky kurz vor dem Schlusspfiff doch noch einen 3. Gegentreffer hinnehmen und die Eintracht kassierte noch eine unglückliche 3:2 Niederlage.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Bei Eintracht Frankfurt träumen die Anhänger schon länger von einer Qualifikation für die Europa League oder vielleicht sogar für die Champions League. Allerdings hatte die Eintracht in den letzten Wochen auswärts ihre Probleme und konnte dreimal hintereinander in der Fremde nicht punkten. Für das Spiel am Sonntag in Bremen muss der Coach noch um die angeschlagenen Omar Mascarell und Yanni Regäsel bangen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky; Abraham, Hasebe, Falette; Djakpa, Boateng, Guzman, Wolf, da Costa; Rebic, Jovic

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Werder Bremen und Eintracht Frankfurt haben in der Vergangenheit bereits 103 Duelle gegeneinander bestritten. Die Bilanz spricht bei 42 Erfolgen minimal für die Bremer, aber auch Eintracht Frankfurt kann immerhin schon auf 40 Siege gegen Bremen zurückblicken. Mit einem Remis trennten sich diese beiden Mannschaften erst am Ende von 21 Aufeinandertreffen.

Interessante Quoten

Am Sonntagnachmittag kommt es an der Weser zum Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Hierbei geht Werder Bremen für die Buchmacher als leichter Favorit in die Begegnung. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg für die Bremer gibt es aktuell bei Unibet mit 2,48 eine überzeugende Wettquote. Bei einer Wette auf einen Erfolg für Eintracht Frankfurt macht zurzeit der Buchmacher 888sport mit 3,10 eine gute Figur. Bei einem Tipp auf eine Punkteteilung gefällt momentan Wetten.com mit einer Wettquote von 3,25 gut.

Tipp

Am Sonntag kommt es im Weserstadion zur Partie zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt. Die Gastgeber legten zuletzt einen überzeugenden Zwischenspurt hin und sind dadurch immerhin seit 4 Partien ohne Niederlage. Die Frankfurter spielen insgesamt eine herausragende Saison und dadurch sind die Hessen auf Kurs Europa. In den letzten Wochen lief es für Frankfurt jedoch auf des Gegners Platz enttäuschend und so gab es gleich drei Auswärtsniederlagen hintereinander. Wir trauen am Sonntag Werder einen weiteren Erfolg zu und daher platzieren wir unsere Wette auf einen Heimsieg für Bremen.

Tipp: Werder Bremen gewinnt sein Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt – Quote 2,48 Unibet (sehr guter Bonus und PayPal)

Unibet

Umsatzbedingungen: 6x Einzahlung und Bonus mit Mindestquote 1,40

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo