Werder Bremen – 1. FC Nürnberg Tipp 16.09.2018

Werder Bremen – 1. FC Nürnberg Tipp 16.09.2018

Sieg Werder - 1,64 bet-at-home

Besuchen ▶

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die Spiele der Nationalmannschaften geht es an diesem Wochenende in der Bundesliga endlich weiter. Dabei kommt es am Sonntag, den 16. September um 15:30 Uhr im Weser-Stadion zu einer Begegnung zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg. Die Gastgeber haben nach zwei Spieltagen immerhin schon 4 Punkte auf dem Konto, während der Aufsteiger aus Nürnberg bislang erst ein Unentschieden für sich verbuchen konnte. Man darf also gespannt sein, wie es jetzt für die beiden Mannschaften weitergeht.

Werder Bremen

Bei Werder Bremen herrschte nach einer guten Rückrunde unter Trainer Florian Kohlfeldt schon in der Vorbereitung auf diese Saison eine hervorragende Atmosphäre. Verlassen hat den Verein mit Thomas Delaney ein wichtiger Spieler aus dem zentralen Mittelfeld, aber dafür hat sich Bremen auch gut verstärkt. So hat der Verein Davy Klaassen für diese Position für rund 13,5 Millionen Euro verpflichtet und auch der etwas defensivere Nuri Sahin von Borussia Dortmund könnte sich als Glücksgriff für die Bremer erweisen. Im DFB Pokal musste Werder Bremen in der 1. Runde des Wettbewerbs bei Wormatia Worms antreten und dort konnte sich die Mannschaft von Trainer Kohlfeldt durch einen lockeren 6:1 Erfolg den Einzug in die nächste Runde des Pokalwettbewerbs sichern. In der Bundesliga startete Werder Bremen mit einem Heimspiel gegen Hannover 96 in die Saison 2018/2019. Hierbei bekamen die Zuschauer im Weser-Stadion lange ein ausgeglichenes Spiel ohne Tore zu sehen. In der 76. Spielminute gerieten die Bremer dann mit 1:0 in Rückstand, sodass man am Ende froh sein musste, dass man durch ein Tor von Gebre Selassie wenigstens noch einen Treffer zum 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Am 2. Spieltag stand für Werder Bremen ein Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt auf dem Programm und hierbei gingen die Bremer bereits in der 20. Spielminute durch ein Tor von Yuya Osako in Führung. In der 2. Halbzeit musste Torwart Pavlenka zunächst durch einen Elfmeter den Ausgleichstreffer hinnehmen. Aber in der Nachspielzeit war es Milot Rashica, der einen Freistoß zum 2:1 Siegtreffer im Tor der Frankfurter unterbringen konnte.

Aufstellung Werder Bremen

Der Saisonstart ist aus Sicht von Werder Bremen durchaus erfolgreich verlaufen und so hat die Truppe von Florian Kohlfeldt immerhin schon 4 Punkte auf dem Konto. Nun will Bremen nach Möglichkeit im Heimspiel gegen Nürnberg einen weiteren Sieg einfahren. Allerdings haben die Bremer momentan einige Verletzungssorgen und so stehen dem Coach wahrscheinlich Johannson, Kapinos und Käuper nicht zur Verfügung.

Mögliche Aufstellung: Pavlenka; Augustinsson, Moisander, Veljkovic, Selassie; Klaassen, Bargfrede, M.Eggestein, Harnik, Kruse, Osako

1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg konnte sich in der letzten Saison den Traum von der Rückkehr in die 1. Bundesliga erfüllen. Am Ende einer langen Spielzeit landeten die Clubberer in der Spielzeit 2017/2018 in der 2. Bundesliga auf dem 2. Tabellenplatz und schafften den direkten Aufstieg ins Fußballoberhaus. Großen Anteil an diesem Erfolg hatte auch Trainer Michael Köllner, der nun gemeinsam mit der Mannschaft den Klassenerhalt schaffen soll. Große Sprünge konnte der 1. FC Nürnberg auf dem Transfermarkt zwar nicht machen, aber trotzdem hat sich der Club im Rahmen seiner Möglichkeiten ganz ordentlich verstärkt. Der teuerste Neuzugang war Virgil Misidjan, den Nürnberg für rund 2,5 Millionen Euro vom bulgarischen Verein Razgrad geholt hat. Im Pokal hatte es der 1. FC Nürnberg in der 1. Runde des Wettbewerbs mit dem SV Linx aus der Oberliga Baden-Württemberg zu tun. Nach einer frühen Führung durch ein Tor von Mikael Ishak hofften die Anhänger auf einen lockeren Durchmarsch ihrer Mannschaft. Aber bereits sechs Minuten nach der Führung musste Torwart Bredlow per Elfmeter den Ausgleichstreffer hinnehmen. Im weiteren Verlauf tat sich der 1. FC Nürnberg verdammt schwer und konnte erst in der 85. Spielminute durch einen weiteren Treffer von Ishak doch noch für den knappen 2:1 Erfolg sorgen. In der Bundesliga musste der 1. FC Nürnberg zunächst bei Hertha BSC Berlin ran, wo die Mannschaft in der 27. Minute mit 1:0 in Rückstand geriet. In der Schlussphase hatte Mikael Ishak die große Chance für den Ausgleich zu sorgen, aber der schwedische Angreifer konnte einen Elfer nicht im Tor unterbringen, sodass es bei einer knappen Auswärtsniederlage blieb. Vor der Länderspielpause reichte es in einem Heimspiel gegen Mainz 05 trotz eines zwischenzeitlichen 1:0 Rückstandes am Ende dank eines Treffers von Torjäger Ishak wenigstens noch für ein 1:1 Unentschieden.

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg ist zunächst mit einer Auswärtsniederlage in Berlin in die Saison gestartet. Aber im Rahmen des 2. Spieltages konnte das Team von Trainer Köllner im Heimspiel gegen Mainz wenigstens ein Unentschieden für sich verbuchen. In Bremen muss der Coach nun wahrscheinlich noch ohne den verletzten Ewerton versuchen zu punkten.

Voraussichtliche Aufstellung: Bredlow; Leibold, Mühl, Margreitter, Valentini; Behrens, Petrak, Fuchs; Kubo, Ishak, Palacios

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Werder Bremen und der 1. FC Nürnberg standen sich in der Vergangenheit immerhin schon in 66 Partien gegenüber. Die Bilanz spricht für die Bremer, die sich bereits 29 Mal gegen Nürnberg durchsetzen konnten. Auf der anderen Seite konnten sich die Clubberer aber auch immerhin schon über 20 Siege gegen Bremen freuen. Mit einem Remis gingen diese beiden Teams im Laufe der Jahre 17 Mal auseinander.

Interessante Quoten

Am Sonntag steigt im Weser-Stadion das Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg. Als Favoriten sehen die Buchmacher in diesem Vergleich Werder Bremen an. Für eine Wette auf einen Heimsieg von Werder gibt es zurzeit bei Bet-at-home mit 1,64 eine ansprechende Wettquote. Bei einer geplanten Wette auf einen Auswärtssieg des 1. FC Nürnberg bietet Unibet aktuell mit 5,20 eine hervorragende Quote. Wer dagegen von einem Remis ausgeht, der darf sich momentan beim Anbieter Bet3000 über 4,20 als Wettquote freuen.

Tipp

Am Sonntagnachmittag kommt es zu einem Vergleich zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg. Die Bremer stehen nach zwei absolvierten Partien auf einem starken 6. Tabellenplatz, während die Nürnberger mit nur einem Punkt auf der Habenseite wohl kaum zufrieden sein dürften. Die Bremer verfügen sicher über den stärker besetzten Kader als der Aufsteiger. Dennoch wird der 1. FC Nürnberg versuchen, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung etwas Zählbares mitzunehmen. Wir glauben aber trotzdem mehr an einen Erfolg des Gastgebers und platzieren unsere Wette entsprechend.

Tipp: Werder Bremen schafft gegen den 1. FC Nürnberg einen Heimsieg – Quote 1,64 Bet-at-home (Bester Support und Super Limits)

bet at home

Umsatzbedingungen: 4x Bonus und Einzahlung - Mindestquote 1,70

50% - €100

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo