VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen 22.02.2014

VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen 22.02.2014

Zwei sehr unterschiedliche Vorzeichen, die wir hier sehen. Wolfsburg nach drei Siegen aus drei Spielen mit sehr viel Aufwind. Auf der anderen Seite Bayer nach der bitteren Niederlage gegen Paris, bei der sie wie ein Sparringspartner ohne Chance wirkten. Bayer muss nun aufpassen nicht innerhalb von wenigen Wochen alles zu verlieren wofür sie so hart gearbeitet haben. Neben Schalke und Dortmund gibt es auch noch die Bedrohung aus Wolfsburg und die Wölfe rufen nicht ihr gesamtes Potenzial ab.

Wolfsburg mit Luft nach oben

Gegen Schalke und Hannover gab es Niederlagen und die ersten spotteten schon, dass man nur auf dem Papier das Zeug für die oberen Plätze hätte. Doch seitdem gab es drei Siege in Folge gegen Mainz, Hoffenheim und Hertha. Alles Gegner, die sehr unangenehm sein können. Worüber die Konkurrenz besorgt sein sollte: Wolfsburg hat bei den Siegen noch lange nicht alles an Potenzial abgerufen was sie haben. So ist de Bruyne noch nicht wirklich angekommen. Schafft er es sich komplett ins Team zu integrieren dürfte Wolfsburg nur schwer zu knacken sein von fast allen Teams.

Das Spiel gegen Hertha wird ihnen viel Selbstvertrauen gegeben haben, da sie endlich auch nach einem Rückstand noch gewinnen konnten und das auch noch auswärts. Bei aller Euphorie sollten die defensiven Mängel nicht kleingeredet werden und die hat das Team auch weiterhin. Nur gegen Mainz blieb man ohne Gegentreffer und so muss sich die Hecking Truppe weiterhin auf ihre Offensive verlassen. Finden alle ihre Form, dann ist das Quartett aus de Bruyne, Arnold, Perisic und Dost extrem gefährlich. Der verletzte Vieirinha wäre sicherlich auch eine interessante Option und mit Caligiuri gibt es noch einen wichtigen Joker auf der Bank.

Nur Bayer Führung sieht keine Krise

Leider haben sich die Verantwortlichen bei Bayer dafür entschieden so zu tun als gäbe es keine Krise. Dabei befindet sich das Team auf dem besten Wege alles zu ruinieren was man im Verkauf der Saison aufgebaut hatte. Das Aus im Pokal und die Blamage in der Champions League müssen abgehakt werden.

In der Liga läuft man Gefahr nicht nur von Schalke und dem BVB überholt zu werden, sondern auch von Wolfsburg, die sich unbedingt ins Rennen um den so wichtigen vierten Platz einmischen wollen. Würde dies passieren, müsste man es nach solch überragender Hinrunde als absolute Katastrophe bezeichnen. Im Moment ist einfach kein Spielfluss bei Bayer zu erkennen. Die Leichtigkeit der Hinrunde ist Weg und damit scheinbar die Kreativität. Dazu kommen zu viele individuelle Fehler.

Palop, Can Kruse und Derdiyok werden fehlen, wobei vor allem Can eine wichtige Rolle spielen könnte. Ansonsten dürfte Hyypiä ein wenig rotieren um Spieler zu schonen, die bei der 4-0 Blamage auf dem Platz standen.

Offensive als Schlüssel

Beide dürften ihre Offensive einsetzen wollen, auch weil um die defensiven Probleme des Gegenüber weiß. Ich glaube ein munteres Spiel scheint hier sehr realistisch und damit viele Tore.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,70 Bet365

[button type=”bd_button btn_middle” url=”https://sportwette.de/besuchen/bet365/” target=”” button_color_fon=”#3fc2da” button_text_color=”#FFFFFF” ]Bet365 besuchen[/button]

Ich war schon immer jemand, der verrückt nach Sport war und so ist es natürlich ein Traum, dass Beruf und Leidenschaft zusammenfinden. Mein Spezialgebiet ist die Premier League, aber ich bin natürlich auch tief verwurzelt in den deutschen Ligen. Außerdem gefällt mir auch der US Sport.

Sportwette.de
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0