VFB Stuttgart – Union Berlin Relegation Tipp 23.05.2019

Sieg Stuttgart - Quote 1,83
VFB Stuttgart – Union Berlin Relegation Tipp 23.05.2019
VFB Stuttgart – Union Berlin Relegation Tipp 23.05.2019
Sieg Stuttgart - Quote 1,83

Die Saison 2018/2019 ist in beiden Bundesligen seit dem letzten Wochenende eigentlich beendet. Aber trotzdem geht es jetzt in der Relegation noch zweimal richtig zur Sache. Dabei kommt es am Donnerstag, den 23. Mai um 20:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena zum Hinspiel zwischen dem VFB Stuttgart und Union Berlin. Die Schwaben wollen sich in diesem Heimspiel unbedingt eine gute Ausgangsposition für das entscheidende Rückspiel in der kommenden Woche verschaffen.

VFB Stuttgart

Der VFB Stuttgart blickt auf eine katastrophale Spielzeit zurück. Bereits der Start in diese Saison ging gründlich schief und dadurch musste Tayfun Korkut den Verein bereits nach dem 7. Spieltag verlassen. Wieder zurück in die Erfolgsspur bringen sollte die Schwaben danach eigentlich Markus Weinzierl. Aber auch der neue Coach konnte beim VFB Stuttgart nicht den erhofften Erfolg zurückbringen. Aus diesem Grund war es durchaus überraschend, dass man trotzdem bis zum 30. Spieltag an diesem Trainer festhielt. Aber nach einer peinlichen 6:0 Auswärtsniederlage beim FC Augsburg war der Coach nicht mehr zu halten und wurde entlassen. Zu diesem Zeitpunkt stand der VFB Stuttgart mit 21 Punkten auf dem Relegationsplatz und hatte nur magere drei Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Der Interimstrainer Nico Willig konnte im anschließenden Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach gleich ein positives Ausrufezeichen setzen und einen ganz wichtigen 1:0 Heimsieg einfahren. Den entscheidenden Siegtreffer erzielte der Angreifer Anastasios Donis nach einer knappen Stunde. Beim Auswärtsspiel in Berlin konnte der VFB Stuttgart die gute Leistung jedoch nicht bestätigen und holte sich gegen Hertha BSC eine 3:1 Niederlage ab. Am vorletzten Spieltag lief es in einem Heimspiel gegen den VFL Wolfsburg wieder deutlich besser und die Mannschaft von Trainer Willig setzte sich gegen die Wölfe verdient mit 3:0 durch. Am vergangenen Wochenende schonte der Trainer mit Blick auf die anstehende Relegation beim Auswärtsspiel bei Schalke 04 einige Spieler. Trotzdem zeigten die Schwaben in Gelsenkirchen eine ganz ordentliche Leistung, die immerhin für ein 0:0 Unentschieden reichte.

Aufstellung VFB Stuttgart

Der VFB Stuttgart hat also trotz einer insgesamt katastrophalen Saison noch die Chance über die Relegation den Verbleib in der 1. Bundesliga zu sichern. Allerdings brauchen die Schwaben hierfür mit Sicherheit zwei starke Auftritte gegen Union Berlin. Beim Hinspiel vor eigenem Publikum muss der Coach wahrscheinlich weiter auf die verletzten Erik Thommy und Andreas Beck verzichten.

Mögliche Aufstellung: Zieler; Insua, Kempf, Kabak, Pavard; Esswein, Gentner, Castro, Akolo; Gonzalez, Donis

Union Berlin

Bei Union Berlin träumt man schon seit einigen Jahren vom Aufstieg in die 1. Bundesliga. In der vergangenen Saison enttäuschten die Eisernen aber ziemlich und so sprang am Ende nur der 8. Tabellenplatz heraus. In der aktuellen Spielzeit hatte Union Berlin zwischenzeitlich zwar auch immer wieder seine Probleme, verlor aber nie komplett den Anschluss an die Aufstiegsränge. Am 31. Spieltag feierte Union Berlin einen wichtigen 2:0 Heimsieg gegen den Hamburger SV und verteidigte damit den 3. Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag enttäuschte Union Berlin jedoch bei Darmstadt 98 und kassierte eine 2:1 Niederlage. Im Rahmen des 33. Spieltages hatte die Mannschaft von Trainer Urs Fischer in einem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg keine Probleme und setzte sich am Ende locker mit 3:0 durch. Durch diesen Erfolg war den Eisernen zumindest der Relegationsplatz nicht mehr zu nehmen. Vor dem letzten Spieltag hatte Union Berlin einen Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten Paderborn. Entsprechend hofften die Anhänger noch auf den direkten Aufstieg ihrer Mannschaft. Die Paderborner zeigten dann bei ihrem Auswärtsspiel in Dresden tatsächlich Nerven und kassierten eine 3:1 Niederlage. Aber auf der anderen Seite machte Union Berlin seine Hausaufgaben nicht und kam beim VFL Bochum nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Dabei versuchte Union Berlin auch nach einem zwischenzeitlichen 2:0 Rückstand weiterhin alles und kam durch Tore von Prömel und Mees noch zum Ausgleich. In den letzten Minuten der Partie versuchten die Eisernen zwar noch alles, aber der entscheidende Siegtreffer wollte einfach nicht mehr gelingen. Dadurch verpasste man den direkten Aufstieg am Ende lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz.

Aufstellung Union Berlin

Union Berlin konnte am letzten Spieltag seine Chance nicht nutzen und verpasste durch ein Remis den direkten Aufstieg. Trotzdem ist jetzt noch die Chance vorhanden über die Relegation den Aufstieg zu schaffen. Allerdings geht man gegen den VFB Stuttgart sicher als Außenseiter ins Rennen. Beim Hinspiel in Stuttgart muss der Coach weiter auf den verletzten Fabian Schonheim verzichten.

Mögliche Aufstellung: Gikiewicz; Reichel, Hübner, Friedrich, Trimmel; Schmiedebach; Prömel, Zulj, Kroos; Polter, Andersson

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der VFB Stuttgart und Union Berlin sind sich in der Vergangenheit erst bei 2 Fußballspielen begegnet. Für die Schwaben reichte es für 1 Erfolg, während sich die Eisernen noch nicht über einen Sieg gegen die Schwaben freuen konnten. Am Ende einer Partie trennten sich die beiden Mannschaften außerdem mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Donnerstag steigt in der Mercedes-Benz Arena das Hinspiel in der Relegation zwischen dem VFB Stuttgart und Union Berlin. Als klarer Favorit geht aus Sicht der Buchmacher der Gastgeber ins Spiel. Eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg des VFB Stuttgart bringt bei Betvictor aktuell mit 1,83 eine interessante Wettquote. Für eine geplante Wette auf einen Auswärtserfolg von Union Berlin hält Interwetten zurzeit mit 4,80 eine hohe Quote für seine Kunden bereit. Und bei einem Tipp auf ein Unentschieden gibt es bei Bet3000 momentan mit 3,70 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am Donnerstagabend wird also in der Mercedes-Benz Arena das Relegationshinspiel zwischen dem VFB Stuttgart und Union Berlin ausgetragen. Die Stuttgarter müssen am Ende einer katastrophalen Saison froh sein, dass man zumindest den direkten Abstieg verhindern konnte. In den letzten Wochen zeigte die Formkurve bei den Schwaben unter Interimstrainer Willig aber ein wenig nach oben. Die Eisernen verpassten am Wochenende den direkten Aufstieg und aus diesem Grund wird man alles versuchen, um jetzt über die Relegation vielleicht doch noch den Aufstieg zu schaffen. Aus unserer Sicht ist Stuttgart aber deutlich stärker einzuschätzen und aus diesem Grund platzieren wir in diesem Hinspiel unsere Wette auf einen Heimsieg der Schwaben.

Tipp: Der VFB Stuttgart schafft gegen Union Berlin einen Heimsieg – Quote 1,83 bei Betvictor (ausgezeichnete Quoten)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo