VFB Stuttgart – Borussia Dortmund Tipp 20.10.2018

VFB Stuttgart – Borussia Dortmund Tipp 20.10.2018

Sieg BVB - 1,86 MobileBet

Besuchen ▶

Nach der Pause durch die Länderspiele geht es also am Wochenende auch in der höchsten deutschen Spielklasse wieder zur Sache. Auf dem Programm steht der 8. Spieltag und hierbei kommt es am Samstag, den 20. Oktober um 20:30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena zu einem Duell zwischen dem VFB Stuttgart und Borussia Dortmund. Die Gastgeber befinden sich vor dieser Partie auf dem letzten  Tabellenplatz und auch aus diesem Grund hofft man nun unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl gleich auf ein Erfolgserlebnis gegen den Tabellenführer aus dem Ruhrgebiet.

VFB Stuttgart

Die Stuttgarter waren nach ihrer Rückkehr in die 1. Bundesliga am Ende eine der großen Überraschungen. Schließlich war nicht unbedingt damit zu rechnen, dass die Schwaben nach 34. Spieltagen auf dem 7. Tabellenplatz landen würden. Damit ist der VFB Stuttgart nur ganz knapp an einer Qualifikation für die Europa League vorbeigeschrammt. In großem Maße verantwortlich für diese positive Entwicklung in der Vorsaison war auch Tayfun Korkut, der die Mannschaft nach einer schwachen Phase übernommen hatte und kontinuierlich nach oben geführt hat. In dieser Saison lief es in den ersten Monaten jedoch aus Sicht der Verantwortlichen des VFB Stuttgart überhaupt nicht nach Plan. So befindet sich die Mannschaft nach 7 Spieltagen in der 1. Bundesliga mit enttäuschenden 5 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Insgesamt reichte es für die Schwaben nur für 1 Sieg und 2 Unentschieden, während man auf der anderen Seite bereits 4 Niederlagen hinnehmen musste. Außerdem enttäuschte der VFB Stuttgart auch schon zu Beginn im DFB Pokal, wo man bei Hansa Rostock mit einer 2:0 Niederlage schon in der 1. Runde des Wettbewerbs ausschied. In der Bundesliga konnten die Stuttgarter am 6. Spieltag endlich den ersten Sieg einfahren und einen Erfolg feiern. Dabei hatte der VFB Stuttgart mit Werder Bremen eine starke Mannschaft zu Gast und trotzdem konnte sich das Team von Trainer Korkut am Schluss durch Treffer von Donis und Castro knapp mit 2:1 durchsetzen. Anschließend musste der VFB Stuttgart bei Hannover 96 antreten, wo die Mannschaft die gute Leistung jedoch nicht bestätigen konnte und sich durch ein 3:1 eine weitere Niederlage einhandelte.

Aufstellung VFB Stuttgart

Nach einer weiteren Niederlage bei Hannover 96 und dem Absturz auf den 18. Tabellenplatz haben die Verantwortlichen des Clubs die Reißleine gezogen und den bisherigen Trainer Korkut entlassen. Als Nachfolger hat der Verein Weinzierl unter Vertrag genommen, der die Mannschaft in der Länderspielpause schon trainiert hat. Nun geht es für den neuen Coach direkt gegen den Tabellenführer und bei dieser schweren Aufgabe muss der Coach wahrscheinlich auf die verletzten Anastasios Donis und Daniel Didavi verzichten.

Mögliche Aufstellung: Zieler; Aogo, Pavard, Badstuber, Beck; Aogo; Gentner, Castro, Ascacibar; Badstuber; Gomez

Borussia Dortmund

Die Borussen blicken auf eine schwere letzte Saison zurück, die man aber mit einem 4. Tabellenplatz noch zu einem versöhnlichen Ende bringen konnte. In dieser Spielzeit wollen die Dortmunder aber wieder weiter oben in der Tabelle angreifen und für dieses Vorhaben hat man mit Lucien Favre einen neuen Trainer aus Nizza losgeeist. Bisher scheint der Plan der Verantwortlichen auch aufzugehen, denn die Mannschaft macht unter dem neuen Coach einen hervorragenden Eindruck. Im deutschen Pokal lief es zwar für Borussia Dortmund zunächst noch holprig, aber trotzdem konnte man sich gegen Greuther Fürth durch einen knappen Erfolg für die 2. Runde des DFB Pokals qualifizieren. In der Champions League hat der BVB mittlerweile auch schon die ersten beiden Gruppenspiele absolviert und steht nach zwei Siegen hervorragend da. In der Bundesliga hat das Team von Trainer Favre inzwischen schon sieben Partien bestritten und steht mit 17 Punkten an der Tabellenspitze. Dabei holte Borussia Dortmund 5 Siege und 2 Unentschieden und ist die einzige noch ungeschlagene Mannschaft. Vor der Länderspielpause mussten die Borussen am 6. Spieltag bei Bayer Leverkusen antreten, wo man sich selbst durch einen 2:0 Halbzeitrückstand nicht aus der Bahn werfen ließ und die Begegnung am Schluss noch mit 4:2 für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Heimspiel hatte der BVB gegen den FC Augsburg zwar einige Probleme, aber durch gleich drei Treffer von Paco Alcacer und einem Tor von Mario Götze reichte es doch noch für einen knappen 4:3 Erfolg.

Aufstellung Borussia Dortmund

Die Borussia ist mit Lucien Favre hervorragend in diese Saison gestartet und steht in der Bundesliga ungeschlagen an der Tabellenspitze. Einen unglaublichen Lauf hat zurzeit auch Paco Alcacer, der für seinen neuen Verein in der Liga schon 6 Tore erzielt hat. Abwarten muss der Coach noch welche Spieler am Wochenende wirklich spielen können. Denn unter anderem mit Bürki, Reus, Wolf, Pulisic, Schmelzer und auch Piszczek gibt es zahlreiche angeschlagene Spieler im Kader.

Mögliche Aufstellung: Bürki; Diallo, Zagadou, Akanji, Piszczek; Witsel, Weigl; Larsen, Reus, Sancho; Alcacer

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der VFB Stuttgart und Borussia Dortmund haben im Laufe der Jahre schon 108 Begegnungen gegeneinander ausgetragen. Die Bilanz ist hierbei absolut ausgeglichen, denn sowohl die Stuttgarter als auch die Dortmunder konnten sich bisher in 42 Duellen durchsetzen. Darüber hinaus gab es am Ende von 24 Partien keinen Gewinner, sodass man jeweils mit einem Remis auseinanderging.

Interessante Quoten

Am Samstag steht in der Mercedes-Benz-Arena das Bundesligaspiel zwischen dem VFB Stuttgart und Borussia Dortmund auf dem Programm. Die Rolle des Favoriten liegt aus Sicht der Buchmacher recht deutlich bei Borussia Dortmund. Wer sich dagegen einen Heimsieg der Stuttgarter vorstellen kann, der bekommt momentan bei Leovegas mit 4,25 eine hohe Wettquote geboten. Bei einem Tipp auf einen Auswärtssieg von Dortmund macht aktuell Mobilebet mit einer Quote von 1,86 eine gute Figur. Für eine Wette auf eine Punkteteilung gibt es zurzeit bei Betvictor mit 4,00 eine besonders hohe Wettquote.

Tipp

Am Samstagnachmittag findet im Schwabenland das Bundesligaspiel zwischen dem VFB Stuttgart und Borussia Dortmund statt. Die Gastgeber gehen als Tabellenletzter in diese Partie, aber nach dem Trainerwechsel hofft man beim VFB Stuttgart auf ein Erfolgserlebnis gegen den Tabellenführer. Allerdings zeigten die Dortmunder zuletzt hervorragende Leistungen und stehen nicht von ungefähr ungeschlagen an der Tabellenspitze. Von daher bleibt abzuwarten, ob Markus Weinzierl tatsächlich schon gegen die Borussen für den erhofften Umschwung sorgen kann. Wir können uns das eher nicht vorstellen und platzieren daher unsere Wette auf einen Erfolg von Borussia Dortmund.

Tipp: Borussia Dortmund kann auch beim VFB Stuttgart einen weiteren Sieg einfahren – Quote 1,86 Mobilebet (Starkes Wettangebot)

MobileBet

Umsatzbedingungen: 7x Bonus & Einzahlung mit Mindestquote 1,80

100% oder 400%

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo