Hannover 96 – Borussia Dortmund Tipp 31.08.2018

Hannover 96 – Borussia Dortmund Tipp 31.08.2018

Sieg BVB - 1,55 Sportingbet

Besuchen ▶

In der 1. Bundesliga rollt der Ball seit dem letzten Wochenende endlich wieder und am kommenden Wochenende dürfen sich die Fußballfans direkt auf die Partien des 2. Spieltages freuen. Hierbei geht es am Freitag, den 31. August um 20:30 Uhr in der HDI-Arena mit dem Bundesligaspiel zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund los. Die Gastgeber sind mit einem Unentschieden gestartet, während der BVB nach einem deutlichen Heimsieg als Tabellenführer anreist.

Hannover 96

Für Hannover 96 lief die letzte Saison nach der Rückkehr ins Fußballoberhaus aus sportlicher Sicht ordentlich. Schließlich konnte die Truppe von Trainer Andre Breitenreiter durch 10 Siege und 9 Unentschieden immerhin 39 Punkte einsammeln. Damit hatten die Niedersachsen am Ende 6 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, sodass man sich schon vorzeitig über den Klassenerhalt freuen durfte. Aus diesem Grund konnte Hannover 96 auch die 3:2 Niederlage bei Bayer Leverkusen am letzten Spieltag locker verkraften. Trotzdem herrschte bei Hannover 96 eine Menge Unruhe, und zwar unter anderem auch durch viele Gerüchte über einen möglichen Abgang von Manager Horst Heldt. Zusätzlich sorgte die geplante Übernahme des Vereins durch Präsident Martin Kind bei den Anhängern für viel Kritik. Auch aus diesen Gründen gilt es für Hannover 96, in dieser Saison wieder durch gute Leistungen die Fans für sich zu gewinnen. Im DFB Pokal zeigten die Niedersachsen zum Auftakt beim Karlsruher SC einen starken Auftritt. Dadurch hatte die Mannschaft von Trainer Breitenreiter keine Probleme sich gegen den Drittligisten deutlich mit 6:0 durchzusetzen. Am Wochenende musste Hannover 96 beim Bundesligastart zu Werder Bremen reisen, wo die Mannschaft beim 1:1 Unentschieden über weite Strecken auch eine ordentliche Leistung ablieferte. Ein wenig geärgert haben dürfte sich Breitenreiter nach der 1:0 Führung durch Hendrik Weydandt aber, dass man den Vorsprung nicht über die Zeit bringen konnte und wenige Minuten vor dem Abpfiff doch noch den Ausgleich hinnehmen musste.

Aufstellung Hannover 96

Der Auftakt sowohl im Pokal als auch in der Bundesliga ist Hannover 96 durchaus geglückt. Schließlich muss man in Bremen erst einmal einen Punkt holen. Trotzdem wird sich das Team von Trainer Andre Breitenreiter beim Heimspiel gegen Dortmund noch weiter steigern müssen. Fehlen werden dem Coach die verletzten Hübers und Prib. Fraglich ist auch noch der angeschlagene Pirmin Schwegler.

Mögliche Aufstellung: Esser; Ostrzolek, Wimmer, Anton, Sorg; Schwegler, Walace; Maina, Bebou;  Füllkrug, Asano

Borussia Dortmund

Die Borussen blicken auf eine komplizierte letzte Spielzeit zurück. Dabei hatte man zunächst große Hoffnung in einen Neuanfang mit dem holländischen Trainer Peter Bosz gesetzt. Aber nach einer guten Startphase in der Liga zeichnete sich immer mehr ab, dass die Zusammenarbeit nicht so erfolgreich ist. Aus diesem Grund entschied man sich beim BVB für eine Trennung vom Holländer und im Dezember übernahm Peter Stöger die Mannschaft. Dieser landete mit Borussia Dortmund am Schluss auf dem 4. Tabellenplatz und erfüllte damit die Vorgabe der Vereinsbosse. Komplett überzeugt war man beim Revierklub aber nicht vom Österreicher und so wurde der Vertrag nicht verlängert. Das dürfte auch daran gelegen haben, dass die Dortmunder unbedingt ihren Wunschtrainer Lucien Favre in den Signal Iduna Park holen wollten. Unter dem neuen Coach soll es nun wieder deutlich aufwärts gehen und dafür hat es auch einige Veränderungen am Kader gegeben. So hat man beispielsweise mit Yarmolenko, Sokratis, Castro und Schürrle einige Spieler ziehen lassen. Auf der anderen Seite durfte Favre mit Diallo, Delaney, Witsel und Wolf auch schon einige Neuzugänge begrüßen. Darüber hinaus soll möglichst schnell Paco Alcacer vom FC Barcelona zur Mannschaft stoßen. Beim Auftakt im DFB Pokal konnte Borussia Dortmund nicht komplett überzeugen und tat sich gegen den Zweitligisten Greuther Fürth verdammt schwer. Nach einem Rückstand gelang Witsel der Ausgleichstreffer erst in der Nachspielzeit und dadurch kam es doch noch zu einer Verlängerung. Am Ende dieser Verlängerung war es Marco Reus, der mit seinem Treffer zum 2:1 in letzter Minute für den Einzug in die 2. Pokalrunde sorgte. Deutlich stärker präsentierte sich die Borussia am vergangenen Sonntag im Bundesligaspiel gegen RB Leipzig. Dabei geriet der BVB jedoch zunächst schon in der 1. Spielminute in Rückstand. Noch vor der Halbzeitpause konnte Dortmund die Partie drehen und nach Toren von Dahoud und Witsel sowie einem Eigentor der Gäste mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen. Im 2. Durchgang geriet die Abwehr teilweise ganz schön unter Druck, musste aber keinen weiteren Gegentreffer mehr hinnehmen. In der Nachspielzeit sorgte dann Marco Reus mit seinem Treffer zum 4:1 Endstand.

Aufstellung Borussia Dortmund

Borussia Dortmund konnte sein Heimspiel am 1. Spieltag gegen Leipzig deutlich für sich entscheiden. Allerdings täuscht das Ergebnis ein wenig darüber hinweg, dass die Borussen durchaus ihre Probleme in dieser Partie hatten. Der erfahrene Trainer Lucien Favre dürfte das registriert haben und versuchen die Probleme bis zum Auswärtsspiel in Hannover in den Griff zu bekommen. Fraglich ist Ömer Toprak, der momentan noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert.

Mögliche Aufstellung: Bürki; Schmelzer, Diallo, Akanji, Piszczek ; Delaney, Witsel, Dahoud; Reus, Philipp, Pulisic

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Hannover 96 und Borussia Dortmund standen sich bis jetzt in 59 Duellen auf dem Platz gegenüber. Für die Niedersachsen reichte es hierbei für 16 Siege, aber trotzdem waren die Dortmunder mit bereits 28 Siegen deutlich erfolgreicher. Abgesehen davon trennten sich die beiden Teams auch schon 15 Mal mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Freitag kommt es in der HDI-Arena zum Bundesligaspiel zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund. Als klarer Favorit geht aus Sicht der Buchmacher der Gast aus dem Ruhrgebiet in die Partie. Wer dagegen von einem Heimsieg für Hannover 96 ausgeht, der findet aktuell bei Bet3000 mit 6,00 eine hohe Wettquote. Bei einer geplanten Wette auf einen Auswärtssieg von Dortmund bietet Sportingbet zurzeit eine Quote von 1,55. Für einen Tipp auf eine Punkteteilung gibt es momentan bei 888sport mit 4,70 eine attraktive Wettquote.

Tipp

Am Freitagabend wird der 2. Spieltag in der Bundesliga also mit der Partie zwischen Hannover und Dortmund eröffnet. Die Gastgeber konnten zuletzt auswärts in Bremen einen Punkt mitnehmen, während Borussia Dortmund am Ende einen deutlichen Heimsieg gegen RB Leipzig feiern konnte. Allerdings war der Erfolg der Borussen bei Weitem nicht so klar, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Auch aus diesem Grund erwarten wir in der HDI-Arena ein enges Spiel, bei dem wir unsere Wette aber trotzdem auf einen Auswärtssieg von Borussia Dortmund platzieren.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund – Quote 1,55 Sportingbet (180 Bonus und PayPal!!!)

Sportingbet

Umsatzbedingungen: 7xBonus - Mindestquote 1,70 (Skrill und Neteller gelten nicht)

100% - 150€ +30€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo