Hamburger SV –SC Freiburg Tipp 21.04.2018

Hamburger SV –SC Freiburg Tipp 21.04.2018

Sieg HSV - Quote 2,30

Besuchen ▶

In dieser Woche standen für vier Bundesligisten die Halbfinalpartien im deutschen Pokal auf dem Programm. Die restlichen Mannschaften konnten die komplette Zeit für die Vorbereitung auf die anstehenden Aufgaben des 31. Spieltages am kommenden Wochenende nutzen. Dabei kommt es am Samstag, den 21. April um 15:30 Uhr im Volksparkstadion zu einem Abstiegsduell zwischen dem Hamburger SV und dem SC Freiburg.

Hamburger SV

Beim Hamburger SV deutet immer mehr darauf hin, dass die Dino-Uhr am Ende dieser Saison endgültig abläuft. Denn bei schon 8 Punkten Rückstand selbst auf den Relegationsplatz deutet immer mehr auf den erstmaligen Abstieg des HSV in der Vereinsgeschichte hin. Bei den Hanseaten sitzt jetzt seit 4 Spieltagen mit Christian Titz bereits der 3. Cheftrainer in dieser Saison auf der Trainerbank. Unter dem bisherigen U21-Trainer gab es in den bisherigen 4 Ligaspielen 1 Sieg, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Dabei startete der Hamburger SV zunächst mit einer 2:1 Heimpleite gegen Hertha BSC, bei der aber nach einer 1:0 Führung durch einen Treffer von Douglas Santos deutlich mehr drin gewesen wäre. Eine Woche später ging die Reise für die Hamburger zum heimstarken VFB Stuttgart, wo der Bundesligadino diesmal durch ein Tor von Lewis Holtby in Führung ging.

Aber auch im Schwabenland konnte der Hamburger SV diesen Vorsprung nicht ins Ziel bringen und musste sich beim Schlusspfiff mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Ein positives Ausrufezeichen konnte der Hamburger SV am vorletzten Spieltag setzen, als man den Tabellenzweiten Schalke 04 im Volksparkstadion zu Gast hatte. Hier zeigte Hamburg eine kämpferisch und phasenweise auch spielerisch überzeugende Leistung. Nach einer zwischenzeitlichen 2:1 Führung durch ein Tor von Holtby musste Hamburg aber wenige Minuten später erneut den Ausgleich hinnehmen. Daher war der Jubel im Stadion umso größer, als Aaron Hunt den Ball wenige Minuten vor dem Schlusspfiff doch noch zum verdienten 3:2 Heimsieg im Tor der Gäste unterbringen konnte. Am letzten Samstag wollte der Hamburger SV auch in Hoffenheim nachlegen, aber da war man eigentlich während der gesamten Partie die schwächere Mannschaft und kassierte eine 2:0 Niederlage.

Aufstellung Hamburger SV

Die Situation beim Hamburger SV wird immer bedrohlicher und es scheint so, als ob die Mannschaft nach dieser Saison tatsächlich den Gang in die 2. Liga antreten muss. Sollte den Hanseaten nun auch gegen den SC Freiburg kein Heimsieg gelingen, dann war es das wohl endgültig für Hamburg. Der Trainer Christian Titz hat die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben und will gegen die Freiburger unbedingt gewinnen. Bei diesem Vorhaben stehen dem Coach der gesperrte Douglas Santos und vielleicht auch die angeschlagenen Diekmeier, Schipplock und Papadopoulos nicht zur Verfügung.

Mögliche Aufstellung: Pollersbeck; Thoelke, Papadopoulos, van Drongelen, Sakai; Steinmann, Holtby; Kostic, Hunt, Ito; Waldschmidt

SC Freiburg

Beim SC Freiburg scheint sich einmal mehr die Aussage zu bestätigen, dass die 2. Saison nach dem Aufstieg im Fußballoberhaus deutlich schwerer ist. In der vergangenen Spielzeit landeten die Freiburger noch auf dem 7. Rang und waren eine der großen positiven Überraschungen. In dieser Saison läuft es aber deutlich schlechter für die Mannschaft aus dem Breisgau, die nach jetzt 30 absolvierten Partien auf den Relegationsplatz abgerutscht ist. Insgesamt hat der SC Freiburg durch erst 6 Siege und 12 Unentschieden 30 Punkte auf dem Konto und der Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt nur noch 8 Punkte. Gerade in den letzten Wochen lief es für die Mannschaft von Trainer Christian Streich sehr enttäuschend und die Freiburger konnten letztmals im Rahmen des 26. Spieltags bei Hertha BSC wenigstens durch ein torloses Remis einen Punkt mitnehmen. Danach bestritten die Breisgauer noch vier weitere Spiele in der höchsten Fußballliga, die alle mit einer Niederlage endeten. Besonders ärgerlich dürfte für die Freiburger gewesen sein, dass man zweimal hintereinander gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf unterlegen war. So kassierte das Team von Trainer Streich am vorletzten Spieltag im eigenen Stadion gegen den VFL Wolfsburg eine 2:0 Niederlage und auch am Montag musste man sich mit dem gleichen Ergebnis bei Mainz 05 geschlagen geben.

Aufstellung SC Freiburg

Für den SC Freiburg läuft es zurzeit extrem schlecht und so steckt die Mannschaft nach 7 Spielen ohne Sieg mitten im Abstiegskampf. Daher wäre es für die Breisgauer umso wichtiger, dass man am Wochenende beim Hamburger SV etwas Zählbare mitnehmen kann. Nicht setzen kann der Trainer dabei wahrscheinlich auf die verletzten Caleb Stanko, Florian Niederlechner, Amir Abrashi und Yoric Ravet.

Mögliche Aufstellung: Schwolow; Kempf, Gulde, Söyüncü; Günter, Kübler; Koch, Höfler, Stenzel; Haberer, Petersen, Höler

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der Hamburger SV und der SC Freiburg kennen sich inzwischen schon aus 38 Begegnungen, die man im Laufe der Jahre gegeneinander ausgetragen hat. Die Bilanz spricht bei 15 Siegen eine deutliche Sprache für den HSV. Für die Freiburger reichte es aber auch immerhin schon für 8 Erfolge. Darüber hinaus trennten sich die beiden Mannschaften am Ende von 15 Partien mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es in der Bundesliga unter anderem zum Duell zwischen dem Hamburger SV und dem SC Freiburg. Die Buchmacher sehen in diesem Vergleich die Favoritenrolle aufseiten von Hamburg. Für eine Wette auf einen solchen Heimsieg des HSV gibt es zurzeit bei Wetten.com mit 2,30 eine gute Wettquote. Beim einem geplanten Tipp auf einen Auswärtssieg für Freiburg hält Betfair aktuell mit 3,75 eine starke Quote bereit. Wer dagegen von einer Punkteteilung im Volksparkstadion ausgeht, der findet momentan bei Interwetten mit 3,40 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am Samstagnachmittag steigt im Volksparkstadion ein echter Abstiegskrimi zwischen dem Hamburger SV und dem SC Freiburg. Die Gastgeber stehen weiterhin auf einem Abstiegsplatz und bei bereits 8 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz muss unbedingt ein Heimsieg gegen Freiburg her. Der SC Freiburg verlor zu Beginn der Woche schon ein Abstiegsduell und so stehen auch die Breisgauer immer mehr unter Druck. Wir trauen Hamburg in diesem Vergleich ein wenig mehr zu und daher platzieren wir unsere Wette auf einen Erfolg des HSV.

Tipp: Dem Hamburger SV gelingt gegen den SC Freiburg ein Heimsieg – Quote 2,30 – Wetten.com (sehr gute Auswahl und toller Bonus)

Wetten.com

Bonusbedingungen: 6x Bonus und Einzahlung mit Mindestquote 2,00

120% - 120€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo