Eintracht Frankfurt – Hamburger SV Tipp 05.05.2018

Eintracht Frankfurt – Hamburger SV Tipp 05.05.2018

Sieg HSV - Quote 3,80

Besuchen ▶

In der 1. Bundesliga geht es auf die Zielgerade und für alle Teams stehen nur noch jeweils zwei Partien auf dem Programm. Dabei geht es für die meisten Mannschaften noch um eine ganze Menge und so dürfen sich die Zuschauer auch an diesem Wochenende wieder auf packende Partien freuen. So kommt es am Samstag, den 5. Mai um 15:30 Uhr in der Commerzbank Arena zum Bundesligaspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV. Die Gastgeber wollen unbedingt nach Europa, während die Hamburger unbedingt noch den Relegationsplatz erreichen wollen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt spielt insgesamt eine hervorragende Saison und entsprechend zufrieden war man bisher auch im Umfeld des Vereins. Aber speziell in den letzten Wochen scheint der Eintracht zumindest in der Bundesliga immer mehr die Luft auszugehen. Einen großen Erfolg gab es dagegen Mitte April im Halbfinale des DFB Pokals, als man sich bei Schalke 04 durch einen Hackentreffer von Luka Jovic mit 1:0 durchsetzen und den Finaleinzug perfekt machen konnte. Im Endspiel in Berlin wird Eintracht Frankfurt aber gegen Bayern München als klarer Außenseiter in das Endspiel gehen. In der Bundesliga lief es nach dem Bekanntwerden vom Wechsel des Trainers Niko Kovac zu Bayern München nach dieser Saison dagegen ziemlich enttäuschend. So kassierte Frankfurt im Rahmen des 30. Spieltages bei Bayer Leverkusen eine heftige 4:1 Klatsche. Eine Woche später zeigten die Hessen auch im Heimspiel gegen Hertha BSC eine schwache Leistung, die am Ende zu einer deutlichen 3:0 Packung führte. Am vergangenen Wochenende musste Trainer Kovac mit seiner Mannschaft zum künftigen Arbeitgeber Bayern München reisen. Dort ging es für Eintracht Frankfurt gegen eine B-Elf des Rekordmeisters, weil der aktuelle Bayerntrainer Jupp Heynckes zahlreiche Stammkräfte für die kommenden Aufgaben in der Champions League schonte. Auch aufgrund dieser Konstellation war es ziemlich enttäuschend, dass die Hessen in München am Ende mit 4:1 deutlich unterlegen waren.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Bei der Eintracht läuft es in den letzten Wochen überhaupt nicht mehr rund in der Bundesliga und nach 3 Niederlagen hintereinander drohen die Hessen jetzt die erhoffte Teilnahme an der Europa League aus der Hand zu geben. Am Samstag im Spiel gegen den abstiegsbedrohten Hamburger SV steht Trainer Niko Kovac der gesperrte Makoto Hasebe nicht zur Verfügung und auch der verletzte Carlos Salcedo kann nicht spielen. Darüber hinaus stehen zum Beispiel hinter den angeschlagenen Boateng, Rebic, Blum und Abraham noch Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky; Abraham, Russ, Falette; de Guzman; Willems, Boeteng, Fabian, da Costa; Wolf, Jovic

Hamburger SV

Der Hamburger SV steht auch nach 32 Spieltagen weiterhin auf einem Abstiegsplatz und müsste als Tabellensiebzehnter am Saisonende erstmals den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Allerdings gibt es beim Bundesligadino nach einem guten Lauf in den letzten Wochen tatsächlich noch mal Hoffnung, dass man doch noch den Relegationsplatz erreichen kann. Einen ganz entscheidenden Anteil an diesem Aufschwung hat auf jeden Fall Christian Titz, der seit dem 27. Spieltag bei den Hanseaten auf der Trainerbank sitzt. Dabei starteten die Hamburger auch unter dem 3. Trainer in dieser Spielzeit nicht gut und es gab im Heimspiel gegen Hertha BSC eine 2:1 Niederlage. Aber danach konnte der Hamburger SV zunächst beim heimstarken VFB Stuttgart ein 1:1 Unentschieden holen und anschließend schaffte die Mannschaft mit einem Kraftakt im Heimspiel gegen Schalke 04 einen 3:2 Erfolg. Am 30. Spieltag gab es bei 1899 Hoffenheim einen Rückschlag und das Team musste sich im Kraichgau mit 2:0 geschlagen geben. Dafür gab es danach 2 ganz wichtige Siege und hierbei setzte sich der Hamburger SV zunächst im Heimspiel gegen den SC Freiburg durch einen Treffer von Lewis Holtby mit 1:0 durch. Am vergangenen Wochenende ging die Reise zum direkten Konkurrenten im Abstiegskampf VFL Wolfsburg und auch dort konnten die Hanseaten nach einem starken Auftritt am Ende einen 3:1 Erfolg mit den mitgereisten Anhängern feiern.

Aufstellung Hamburger SV

Zwischenzeitlich war die Situation für den Hamburger SV im Kampf um den Klassenerhalt ziemlich aussichtslos. Aber nach 3 Siegen in den letzten 4 Partien gibt es wieder Hoffnung bei den Hanseaten. Um den Traum vom Klassenerhalt weiterleben zu lassen, muss die Mannschaft von Trainer Titz nun auch in Frankfurt weiter punkten. Bei diesem Vorhaben muss der Coach noch um die angeschlagenen Andreas Hirzel, Stefan Ambrosius und Josha Vagnoman bangen.

Mögliche Aufstellung: Pollersbeck; Santos, Papadopoulos, Jung, Sakai; Steinmann; Hunt, Holtby; Ito, Wood, Kostic

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Eintracht Frankfurt und der Hamburger SV sind zwei Fußballvereine mit einer großen Tradition, die im Laufe der Jahre schon 107 Partien gegeneinander ausgetragen haben. Für die Hessen reichte es hierbei immerhin schon zu 38 Erfolgen, auch wenn die Bilanz bei bereits 44 Siegen leicht für den HSV spricht. Mit einem Unentschieden endeten in der Vergangenheit 25 Duelle zwischen diesen beiden Teams.

Interessante Quoten

Am Samstagnachmittag kommt es in der Commerzbank Arena zur Bundesligapartie zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV. Die Buchmacher sehen die Favoritenrolle bei diesem Vergleich bei der Eintracht. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg von Eintracht Frankfurt bietet Bet3000 zurzeit mit 2,10 eine im Vergleich besonders hohe Wettquote. Bei einer Wette auf einen Auswärtserfolg für den Hamburger SV gibt es aktuell bei Betfair mit 3,80 eine hervorragende Quote. Für einen Tipp auf eine Punkteteilung hält der Anbieter Betvictor mit 3,80 eine ordentliche Wettquote bereit.

Tipp

Am Samstag kommt es in der Bundesliga unter anderem zur Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV. Die Gastgeber kassierten zuletzt in der Liga zwei bittere Niederlagen hintereinander und dadurch drohen die Hessen doch noch die Europa League Teilnahme zu verspielen. Auf der anderen Seite reisen die Hamburger mit zwei Siegen aus den letzten Partien nach Frankfurt. Beide Mannschaften können aufgrund der Tabellensituation einen Sieg gut gebrauchen und werden sicher alles geben. Aus unserer Sicht spricht die aktuelle Form ein wenig mehr für die Gäste und daher platzieren wir unsere Wette auf einen Auswärtssieg des Hamburger SV.

Tipp: Dem Hamburger SV gelingt bei Eintracht Frankfurt ein Sieg – Quote 3,80 Betfair (Keine Wettsteuer!)

Betfair Sportwetten

Betfair ist zurück in Deutschland mit einer deutschen Lizenz und einem Sportwettenangebot.

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo