Borussia Dortmund – Werder Bremen Tipp und Vorschau 20.05.2017

In der Bundesliga dürfen die Fußballfans an diesem Wochenende zum letzten Mal in dieser Saison mit ihren Lieblingsmannschafen mitfiebern. Dabei gibt es am Samstag, den 20. Mai um 15:30 Uhr im Signal Iduna Park ein reizvolles Duell zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen. Beide Mannschaften können in diesem Duell einen Sieg gut gebrauchen, um die eigenen Ziele noch zu erreichen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund steht einen Spieltag vor dem Saisonende auf dem 3. Tabellenplatz und wäre mit dieser Platzierung einmal mehr direkt für die Champions League qualifiziert. Allerdings hat der Verfolger 1899 Hoffenheim ebenfalls 61 Punkte auf dem Konto und die Borussen stehen nur wegen der besseren Tordifferenz einen Platz weiter oben. Trotz einer insgesamt sportlich überzeugenden Saison beherrschen aktuell eigentlich nur noch die Spekulationen um einen möglichen Abgang von Trainer Thomas Tuchel trotz Vertrages zum Ende der laufenden Spielzeit das Geschehen.

Inwiefern sich diese Gerüchte auf das Sportliche auswirken, lässt sich natürlich nur schwer einschätzen, aber am vergangenen Wochenende konnte der BVB in der Partie beim FC Augsburg nicht überzeugen und musste sich am Ende mit einem mageren 1:1 Unentschieden arrangieren. Hierbei gerieten die Dortmunder zunächst in der 29. Spielminute in Rückstand, aber nur 3 Minuten später war es der Toptorjäger von Borussia Dortmund Pierre-Emerick Aubameyang, der seinem Team 1 Punkt sichern konnte. Dabei hatten die Anhänger von Borussia Dortmund eigentlich schon gehofft, dass die Mannschaft nach dem 2:1 Heimsieg am vorletzten Spieltag gegen den Konkurrenten 1899 Hoffenheim den 3. Platz sicher über die Ziellinie bringen würde. Gegen die Hoffenheimer erzielten übrigens Marco Reus und Aubameyang die Treffer zur 2:0 Führung von Borussia Dortmund, das kurz vor dem Ende einen Gegentreffer per Elfmeter hinnehmen musste.

Aufstellung Borussia Dortmund

In den letzten Tagen hat es in der Öffentlichkeit eine immer größere Diskussion um den Trainer gegeben. Tuchel selbst deutete zuletzt in Interviews an, dass er sich im Schlussspurt voll auf die sportlichen Aufgaben konzentrieren werde. In der Bundesliga geht es hier am letzten Spieltag gegen Werder Bremen, wo der Trainer jetzt auf Julian Weigl verzichten muss, der sich am letzten Spieltag das Sprunggelenk brach. Darüber hinaus fehlen weiterhin Mario Götze und Andre Schürrle.

Voraussichtliche Aufstellung: Bürki; Schmelzer, Sokratis, Ginter, Piszczek; Pulisic, Castro, Kagawa, Dembele; Reus, Aubameyang

Werder Bremen

Werder Bremen darf vor dem letzten Spieltag der Saison noch von der Qualifikation für die Europa League träumen. Vor einigen Monaten hätten damit sicherlich selbst die optimistischsten Anhänger von Werder nicht zu träumen gewagt. Schließlich sah es zwischenzeitlich eher so aus, als ob die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri vielleicht bis zum Ende um den Klassenerhalt kämpfen müsste. Aber nach 33 absolvierten Partien steht Werder Bremen in der Tabelle mit 45 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und könnte am Wochenende mit einem Sieg in Dortmund vielleicht tatsächlich noch in die internationalen Plätze rutschen.

Großen Anteil an diesem Aufschwung hat auch der Trainer Nouri, der mit der Mannschaft nach einer schweren Phase zuletzt eine beeindruckende Serie hinlegen konnte. Schließlich blieb die Mannschaft in der Zeit vom 21. Spieltag bis einschließlich zum 31. Spieltag ungeschlagen und holte unglaubliche 9 Siege und 2 Unentschieden. An den beiden letzten Wochenenden lief es aus Bremer Sicht leider nicht so erfreulich und das Team musste sich zunächst beim Konkurrenten 1. FC Köln am Ende einer torreichen Partie mit 4:3 geschlagen geben. Am vergangenen Samstag hatte Werder Bremen dann 1899 Hoffenheim zu Gast und hier war Werder Bremen zunächst komplett chancenlos und lag nach 51 Spielminuten bereits mit 5:0 hinten. Dann ließen es die Gäste aus dem Kraichgau etwas ruhiger angehen und Bremen kämpfte sich noch einmal zurück in die Partie und konnte immerhin noch auf 5:3 verkürzen und das Ergebnis etwas weniger vernichtend gestalten.

Aufstellung Werder Bremen

Alexander Nouri ist der Architekt des Aufschwungs bei Werder Bremen und dem haben die Verantwortlichen des Clubs kürzlich Rechnung getragen und den Vertrag mit dem Trainer über das Saisonende hinaus verlängert. Nach den letzten 2 Niederlagen möchte sich Werder Bremen nun gerne mit einem Erfolg bei Borussia Dortmund in die Sommerpause verabschieden. Bei dem schweren Spiel fehlt Robert Bauer wegen einer Sperre und darüber hinaus werden wohl die verletzten Clemens Fritz, Eric Oelschlägel und Luca Caldirola in Dortmund nicht spielen können.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald; Sane, Moisander, Veljkovic; Delaney, Selassie; Junuzovic, , Grillitsch, Garcia; Kruse, Bartels

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Borussia Dortmund und Werder Bremen sind zwei Vereine mit einer langen Tradition und so ist es keine Überraschung, dass die beiden Clubs sich im Laufe der Jahre bereits in 103 Pflichtspielen gegenüberstanden. Die Bilanz ist ziemlich ausgeglichen, denn während der BVB auf 45 Siege kommt, gab es auch für die Bremer schon in 42 Spielen gegen Dortmund Grund zum Jubeln. Eher selten konnte sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen und die beiden Mannschaften gingen erst 16 Mal mit einem Unentschieden auseinander.

Interessante Quoten

Am Samstag treffen im Signal Iduna Park Borussia Dortmund und Werder Bremen aufeinander. Hierbei sehen die Buchmacher den gastgebenden BVB klar in der Favoritenrolle. Wer auch von einem Heimsieg der Borussen ausgeht, der findet momentan bei Betway mit 1,22 noch eine im Vergleich höhere Wettquote. Bei einer geplanten Wette auf einen Auswärtssieg von Werder Bremen lohnt sich die Wettabgabe bei Betsson mit einer Quote von zurzeit 11,50. Für eine Wette auf ein Remis als Endergebnis hält aktuell Bet3000 mit 8,00 eine interessante Wettquote bereit.

Tipp

Am Samstagnachmittag wird im Signal Iduna Park die Partie zwischen dem BVB und Werder angepfiffen. Dabei brauchen die Gastgeber einen Sieg, um definitiv die direkte Qualifikation für die Champions League in der Tasche zu haben. Auf der anderen Seite wäre aber auch für die Bremer ein Sieg von großer Bedeutung, denn so könnte die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri diese Saison vielleicht doch noch mit einem Europa League Platz vergolden. Aus unserer Sicht dürfen sich die Zuschauer in Dortmund auf ein packendes Spiel freuen. Am Ende tendieren wir ein wenig mehr zu einem Erfolg für den BVB in diesem Vergleich.

Tipp: Zur Halbzeit steht es Unentschieden und am Ende gewinnt Borussia Dortmund – Quote 5,00 Betway (ausgezeichneter 150€ Bonus für Neukunden)

Betway

Betway hat die beste App und einen absolut fairen und hohen Bonus

100% - 150€

Sportwette.de
Compare items
  • Total (0)
Compare
0