Borussia Dortmund – VFB Stuttgart Tipp 09.03.2019

Beide Treffen - 1,90 bet365
Borussia Dortmund – VFB Stuttgart Tipp 09.03.2019
Borussia Dortmund – VFB Stuttgart Tipp 09.03.2019
Beide Treffen - 1,90 bet365

Unter der Woche waren zwei deutsche Vereine in den europäischen Wettbewerben unterwegs. Aber auch für diese Mannschaften geht es am Wochenende in der Bundesliga wieder mit schweren Aufgaben weiter. Im Rahmen des 25. Spieltages kommt es am Samstag, den 9. März im Signal-Iduna Park um 15:30 Uhr zur Begegnung zwischen Borussia Dortmund und dem VFB Stuttgart. Die Dortmunder wollen mit einem Heimsieg ihre kleine Krise beenden und die Tabellenführung verteidigen.

Borussia Dortmund

Die Dortmunder präsentierten sich in dieser Saison über weite Strecken in einer blendenden Verfassung. Allerdings läuft es inzwischen schon seit einigen Wochen nicht mehr richtig rund bei den Borussen. Dadurch musste die Mannschaft von Trainer Lucien Favre zuletzt bereits in zwei Wettbewerben die Segel streichen. Anfang Februar hatte Dortmund im Achtelfinale des DFB Pokals Werder Bremen zu Gast und musste trotz einer zweimaligen Führung bei dieser Partie ins Elfmeterschießen. Hier hatten die Borussen das Glück nicht auf ihrer Seite und so verpasste man am Ende durch zwei Fehlschüsse den Sprung ins Viertelfinale. Am Dienstagabend platze für Borussia Dortmund auch in der Champions League der Traum vom Einzug ins Viertelfinale. Nach einer deutlichen 3:0 Niederlage im Hinspiel bei Tottenham Hotspur waren die Borussen im Rückspiel nicht in der Lage für ein Fußballwunder zu sorgen. Vielmehr kassierte der BVB im Rückspiel eine 1:0 Niederlage gegen die Spurs und schied aus dem Wettbewerb aus. In der Bundesliga sah es zwischendurch nach einem lockeren Durchmarsch von Dortmund aus. Schließlich hatte die Truppe von Lucien Favre bereits 9 Punkte Vorsprung auf den Titelverteidiger Bayern München. Aber auch in der Bundesliga verliefen die letzten Wochen für Borussia Dortmund nicht besonders erfolgreich. So musste sich Dortmund im Februar zunächst dreimal hintereinander mit einem Unentschieden begnügen. Besser lief es danach in einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen, das die Borussen durch Tore von Zagadou, Sancho und Götze am Ende mit 3:2 gewannen. Am letzten Wochenende enttäuschte Borussia Dortmund jedoch auswärts beim FC Augsburg wieder und kassierte eine 2:1 Niederlage.

Aufstellung Borussia Dortmund

Die Borussia schied unter der Woche in der Champions League aus und in der Bundesliga steht der BVB nach einer Niederlage am letzten Spieltag nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz auf dem ersten Platz. Daher wäre ein Heimsieg gegen Stuttgart für die Mannschaft von Trainer Favre sehr wichtig. Bei dieser Aufgabe steht der verletzte Philipp nicht zur Verfügung. Außerdem steht hinter dem angeschlagenen Lukasz Piszczek ein Fragezeichen.

Mögliche Aufstellung: Bürki; Diallo, Akanji, Zagadou Piszczek; Witsel, Dahoud; Sancho, Götze, Guerreiro; Alcacer

VFB Stuttgart

Beim VFB Stuttgart lief es in der vergangenen Saison nach dem Aufstieg richtig gut und die Schwaben landeten am Saisonende auf einem starken 7. Tabellenplatz. Von einer solchen Platzierung kann man in dieser Spielzeit beim VFB Stuttgart nur träumen. Schließlich befinden sich die Stuttgarter nach dem 24. Spieltag mit 19 Punkten weiter nur auf dem Relegationsplatz. Bereits nach dem 7. Spieltag wurde Trainer Korkut entlassen und durch Markus Weinzierl ersetzt. Für einen anhaltenden Aufschwung konnte aber auch der neue Übungsleiter nicht sorgen. Vielmehr sind lediglich 5 Siege und 4 Unentschieden bei bereits 15 Niederlagen absolut enttäuschend. Trotzdem hofft man beim VFB Stuttgart gemeinsam mit Markus Weinzierl den Klassenerhalt schaffen zu können. Zuletzt zeigte die Formkurve bei Stuttgart endlich wieder ein wenig nach oben. So zeigte der VFB Stuttgart am vorletzten Spieltag bei Werder Bremen eine ordentliche Leistung. Bei diesem Auswärtsspiel legte Stuttgart einen Traumstart hin und ging bereits nach 2 Spielminuten durch einen Treffer von Steven Zuber mit 1:0 in Führung. Aber leider musste Torwart Zieler aus Sicht der Anhänger kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleichstreffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit passierte vor beiden Toren nicht mehr viel und so reichte es für die Schwaben am Ende immerhin zu einem Auswärtspunkt. Einen überzeugenden Auftritt legte der VFB Stuttgart am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Hannover 96 hin. Dadurch lagen die Stuttgarter nach Toren von Mario Gomez und Ozan Kabak (2) bereits zur Halbzeit mit 3:0 in Führung. Im 2. Durchgang ließ die Truppe von Markus Weinzierl nichts mehr anbrennen und konnte nach einem Doppelpack von Steven Zuber beim Schlusspfiff einen deutlichen 5:1 Heimsieg feiern.

Aufstellung VFB Stuttgart

Die Stuttgarter stehen weiter auf dem Relegationsplatz. Aber zuletzt konnte der VFB Stuttgart zweimal hintereinander punkten und besonders durch den wichtigen Heimsieg gegen Hannover Selbstvertrauen tanken. Beim Tabellenführer Dortmund wartet auf das Team von Markus Weinzierl jetzt eine ganz schwere Aufgabe. Positiv ist aus Trainersicht, dass fast alle Spieler einsatzfähig sind und lediglich hinter Maffeo und Sosa noch Fragezeichen stehen.

Mögliche Aufstellung: Zieler; Kabak, Kempf, Pavard; Insua, Castro, Zuber, Ascacibar, Beck; Gomez, Esswein

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Borussia Dortmund und der VFB Stuttgart kennen sich bereits aus 109 Duellen, die man im Laufe der Zeit gegeneinander ausgetragen hat. Die Bilanz zwischen diesen beiden Vereinen ist bislang sehr ausgeglichen. Denn während die Dortmunder sich in der Vergangenheit über 43 Erfolge freuen konnten, gab es auf der anderen Seite für die Stuttgarter 42 Siege. Mit einem Remis trennten sich die beiden Mannschaften bisher 24 Mal.

Interessante Quoten

Am Samstag kommt es im Signal-Iduna Park zum Bundesligaspiel zwischen Dortmund und Stuttgart. Die Buchmacher sehen in diesem Vergleich die Gastgeber deutlich in der Favoritenrolle. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg des BVB gibt es aktuell bei Bwin eine Wettquote von 1,35. Bei einer Wette auf einen Auswärtserfolg des VFB Stuttgart hält Betsafe mit 9,95 eine hohe Quote für seine Kunden bereit. Und für einen Tipp auf ein Remis bekommt man bei Bet3000 zurzeit mit 6,00 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am Samstagnachmittag findet im Signal-Iduna Park eine Bundesligapartie zwischen Borussia Dortmund und dem VFB Stuttgart statt. Die Borussen durchleben momentan eine schwierige Phase in der Liga und zusätzlich schied man unter der Woche in der Königsklasse aus. Deshalb darf man gespannt sein, inwiefern die Borussen gegen Stuttgart eine gute Leistung abrufen können. Bei den Schwaben dürfte das Selbstvertrauen nach den letzten beiden Ergebnissen wieder deutlich gestiegen sein. Wir erwarten daher ein umkämpftes Spiel, bei dem wir Dortmund trotz der Probleme in den vergangenen Wochen einen Heimsieg zutrauen.

Tipp: beide Teams treffen – Quote 1,90 bet365 (weiterhin der weltweit größte Wettanbieter!)

Bet365

3x Bonus und Einzahlung mit Mindestquote 1,50 - Es gelten die AGB.

100% - 100€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo