Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp 14.10.2017

In der 1. Bundesliga geht es an diesem Wochenende nach der Unterbrechung durch die Länderspiele endlich wieder mit den nächsten Partien weiter. Generell werden die Trainer sicher erst einmal schauen, in welchem Zustand die Nationalspieler sich nach den Länderspielen befinden. Am Samstag, den 14. Oktober kommt es dann im Signal Iduna Park um 18:30 Uhr zum Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Hierbei empfängt der Tabellenführer den derzeitigen Tabellenvierten zum Duell.

Borussia Dortmund

Die Anhänger von Borussia Dortmund sind momentan sicher zumindest in der Bundesliga hochzufrieden mit ihrer Mannschaft. In der Champions League tut sich die Truppe unter dem neuen Trainer Peter Bosz dagegen noch sehr schwer und steht nach zwei Spielen und zwei Niederlagen in der Gruppe H ohne Punkt auf dem 3. Tabellenplatz. In der Bundesliga ist die bisherige Bilanz mit schon 6 Siegen und 1 Unentschieden aus den bisherigen 7 Begegnungen dafür umso beeindruckender. In den letzten zwei Spielen vor der Länderspielpause empfingen die Dortmunder im Rahmen des 6. Spieltages zunächst Borussia Mönchengladbach im Signal Iduna Park. Dabei zeigte der BVB eine grandiose Leistung und konnte sich am Ende mit einem unglaublichen 6:1 durchsetzen.

In besonderer Spiellaune präsentierten sich dabei Maximilian Philipp mit 2 Toren und Pierre-Emerick Aubameyang, der gleich 3 Treffer zum Heimsieg beisteuerte. Deutlich schwerer taten sich die Dortmunder anschließend im Auswärtsspiel beim FC Augsburg. Dort ging das Team von Peter Bosz bereits in der 4. Spielminute durch ein Hackentor von Yarmolenko mit 1:0 in Führung, musste aber wenige Minuten später den Ausgleichstreffer hinnehmen. Den entscheidenden Siegtreffer erzielte dann Shinji Kagawa bereits in der 23. Minute. Im zweiten Durchgang bekamen die Zuschauer noch ein umkämpftes Spiel zu sehen, aber beim Schlusspfiff durften sich die Dortmunder über einen 2:1 Auswärtssieg freuen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Borussia Dortmund ist bis jetzt in der Bundesliga das Maß der Dinge und thront weiter ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz. Im schweren Heimspiel am Samstag gegen RB Leipzig hat der Trainer Peter Bosz aber einmal mehr einige Verletzungssorgen. Nicht zur Verfügung stehen werden weiterhin wohl Marco Reus, Erik Durm, Marcel Schmelzer und nun auch noch Lukas Pisczcek, der verletzt von der polnischen Nationalmannschaft zurückkam.

Mögliche Aufstellung: Bürki; Toljan, Toprak, Sokratis, Zagadou; Götze, Sahin, Castro; Philipp, Aubameyang, Yarmolenko

RB Leipzig

Bei RB Leipzig sind die Ansprüche der Fans nach einem 2. Tabellenplatz in der vergangenen Premierensaison im Fußballoberhaus natürlich gewachsen. Allerdings muss die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl nun erstmals mit der zusätzlichen Belastung durch die Teilnahme an der Champions League zurechtkommen. In diesem Wettbewerb konnten die Leipziger jedoch bis jetzt noch nicht komplett überzeugen und so gab es zunächst im Heimspiel gegen den AS Monaco ein Unentschieden und anschließend kassierte man bei Besiktas Istanbul eine 2:0 Niederlage. In der Bundesliga läuft es bis jetzt durchwachsen und die Roten Bullen holten bisher durch 4 Siege und 1 Unentschieden 13 Punkte, womit man nach 7 Spieltagen auf dem 4. Platz in der Tabelle liegt. Zweimal kassierte RB Leipzig in der Liga bis jetzt eine Niederlage und das war zunächst beim Saisonauftakt in Gelsenkirchen der Fall und am 5. Spieltag, als man beim FC Augsburg mit 1:0 unterlag. In den letzten beiden Ligaspielen lief es wieder deutlich besser für die Leipziger, die zunächst gegen Eintracht Frankfurt durch Tore von Augustin und Werner einen 2:1 Heimsieg feiern konnten. Anfang Oktober ging die Reise in der Liga zum 1. FC Köln und dort reichte es für RB Leipzig durch ein 2:1 zum 2. Auswärtssieg in dieser Spielzeit. Dabei brachten Lukas Klostermann und Yussuf Poulsen ihr Team zwischenzeitlich mit 2:0 in Führung, sodass der Gegentreffer in der 82. Spielminute nichts mehr am verdienten Erfolg von RB Leipzig änderte.

Aufstellung RB Leipzig

Der Trainer Ralph Hasenhüttl und seine Mannschaft tun sich in dieser Saison insgesamt ein wenig schwerer, als noch in der Vorsaison. Dabei wirkt es zumindest phasenweise so, als ob den Leipzigern ein wenig die Leichtigkeit im Spiel fehlt. Beim Spitzenspiel am Wochenende in Dortmund stehen hinter Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer und Fabio Coltorti wegen unterschiedlicher Verletzungen noch Fragezeichen. Abzuwarten bleibt außerdem, ob der zuletzt angeschlagenen Timo Werner bis zum Samstag wieder fit sein wird.

Mögliche Aufstellung: Gulacsi; Halstenberg, Upamecano, Orban, Klostermann; Bruma, Demme, Kampl, Sabitzer; Poulsen, Werner

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Borussia Dortmund und RB Leipzig standen sich in der Vergangenheit insgesamt erst 2 Mal gegenüber und das war in der abgelaufenen Saison der Fall. Dabei gab es übrigens 1 Sieg für Borussia Dortmund und auf der anderen Seite konnten auch die Leipziger 1 Erfolg für sich verbuchen. Entsprechend gab es bisher noch kein Unentschieden zwischen diesen beiden Mannschaften.

Interessante Quoten

Am Samstag treffen im Signal Iduna Park also Borussia Dortmund und RB Leipzig aufeinander. Die Buchmacher sehen in diesem Spitzenspiel die Rolle des Favoriten deutlich beim Gastgeber Dortmund. Wer ebenfalls von einem Heimsieg der Borussen ausgeht, der bekommt aktuell bei Sportingbet für eine entsprechende Wette eine Quote von 1,57 geboten. Bei einer geplanten Wette auf einen Auswärtserfolg der Roten Bullen positioniert sich momentan Bet365 mit einer Wettquote von 5,75 richtig gut. Wem eine Punkteteilung beim Abpfiff wahrscheinlich erscheint, der bekommt beim Buchmacher Bet3000 zurzeit mit 4,80 eine interessante Wettquote.

Tipp

Am frühen Samstagabend wird um 18:30 Uhr im Signal Iduna Park die Partie zwischen Dortmund und Leipzig angepfiffen. Die Dortmunder sind bis jetzt ungeschlagen in der Bundesliga und natürlich soll diese Serie auch im Spitzenspiel gegen RB Leipzig fortgesetzt werden. Allerdings müssen die Borussen dafür einmal mehr eine starke Leistung abrufen, denn immerhin schon zweimal konnten die Leipziger in dieser Saison einen Auswärtserfolg feiern. Aber trotz einiger Verletzungssorgen schätzen wir Borussia Dortmund momentan stärker ein und daher platzieren wir unsere Wette auf einen weiteren Heimsieg für den BVB.

Tipp: Borussia Dortmund setzt sich auch gegen RB Leipzig durch und feiert am Ende den nächsten Erfolg – Quote 1,57 Sportingbet (fantastischer Bonus)

Sportingbet

Sportingbet präsentiert sich sehr stark. Sie schaffen es alle wichtigen Aspekte zu erfüllen und haben noch Bonuspunkte für Dinge wie kostenlose Livestreams.

100% - 150€

Sportwette.de
Compare items
  • Total (0)
Compare
0