Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt Tipp 14.09.2018

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt Tipp 14.09.2018

Sieg BVB - 1,50 Interwetten

Besuchen ▶

Nach der Unterbrechung durch die Länderspiele geht es am kommenden Wochenende in der 1. Bundesliga mit den nächsten Begegnungen weiter. Auf dem Programm steht der 3. Spieltag und los geht es am Freitag, den 14. September um 20:30 Uhr im Signal Iduna Park mit der Partie zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Die Dortmunder wollen ihren guten Start in die neue Saison bestätigen, während die Hessen nach einer Niederlage am letzten Spieltag wieder zurück in die Spur finden wollen.

Borussia Dortmund

Bei Borussia Dortmund war man froh darüber, dass man die letzte Saison trotz einiger Turbulenzen innerhalb des Vereins noch mit einem versöhnlichen 4. Tabellenplatz und der damit verbundenen Teilnahme an der Champions League beenden konnte. Für die Saison 2018/2019 konnten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund mit Lucien Favre endlich den Wunschtrainer holen, der die Mannschaft nun schnellstmöglich wieder deutlich erfolgreicher machen soll. Bei der Zusammenstellung des Kaders hat es einen deutlichen Umbruch gegeben und es sind beispielsweise Sahin, Sokratis, Yarmolenko, Schürrle und Castro gegangen. Auf der anderen Seite hat der BVB auch einige neue Spieler geholt, die zu einer echten Verstärkung werden sollen. Dabei konnten die Borussen zunächst mit Wolf, Delaney, Diallo und vor allem auch Witsel schon hervorragende Spieler für sich gewinnen. Zum Ende des Transferfensters konnte Dortmund mit Paco Alcacer dann auch noch einen Angreifer mit Format vom FC Barcelona zunächst für diese Saison ausleihen.

Rein sportlich betrachtet gelang Borussia Dortmund zunächst im DFB Pokal ein Erfolg gegen Greuther Fürth. Dabei taten sich die Borussen zwar extrem schwer, aber am Ende zog die Mannschaft von Trainer Favre durch einen 2:1 Erfolg in der Verlängerung in die 2. Pokalrunde ein. In der Bundesliga hatte Borussia Dortmund am 1. Spieltag RB Leipzig im Signal Iduna Park zu Gast. In diesem Spiel ließ sich Dortmund auch durch einen Gegentreffer bereits in der 1. Spielminute nicht aus der Ruhe bringen. Vielmehr konnte Borussia Dortmund die Partie noch vor der Halbzeit drehen und mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen. In der 2. Halbzeit gerieten die Dortmunder zwar zwischenzeitlich ziemlich unter Druck, aber trotzdem konnte der BVB in der Nachspielzeit durch einen Treffer von Marco Reus sogar noch auf 4:1 erhöhen. Im Rahmen des 2. Spieltages musste Borussia Dortmund zu Hannover 96 reisen und dort fehlte Dortmund gegen einen clever verteidigenden Gastgeber ein wenig die Durchschlagskraft, sodass man nicht über ein torloses Remis hinauskam.

Aufstellung Borussia Dortmund

Die Borussia ist gut in die neue Spielzeit gestartet und konnte immerhin schon 4 Punkte für sich verbuchen. Allerdings gibt es auch noch viel Verbesserungspotenzial beim BVB und man darf gespannt sein, ob Trainer Favre am Freitagabend auf Alcacer in der Startelf setzen wird. Wahrscheinlich nicht zur Verfügung stehen werden die verletzten Toprak und Guerreiero. Darüber hinaus stehen auch hinter den angeschlagenen Bürki und Pulisic noch leichte Fragezeichen.

Mögliche Aufstellung: Bürki; Schmelzer, Diallo, Akanji, Piszczek ; Delaney, Witsel, Dahoud; Reus, Alcacer, Pulisic

Eintracht Frankfurt

Die Eintracht blickt auf eine erfolgreiche letzte Saison zurück. Schließlich reichte es für die Hessen noch unter Trainer Niko Kovac in der Bundesliga für einen guten 8. Tabellenplatz. Aber noch wichtiger dürfte auch für die Anhänger gewesen sein, dass man sich tatsächlich im Pokalfinale gegen den haushohen Favoriten Bayern München durchsetzen konnte. Schließlich war der Gewinn des DFB Pokals ein riesiger Erfolg für die Frankfurter, die aufgrund dieses Erfolges in dieser Spielzeit in der Europa League vertreten sind. Nicht mehr an Bord ist der Erfolgstrainer Niko Kovac, der bekanntlich dem Lockruf der Bayern gefolgt ist. Bei Eintracht Frankfurt hat zur neuen Saison Adi Hütter den Trainerposten übernommen. Dieser muss nun versuchen eine starke Einheit zu formen, was aber aufgrund der zahlreichen Abgänge und einiger Neuzugänge gar nicht so einfach ist. Noch vor dem Start in der Bundesliga gab es eine große Enttäuschung für die Eintracht. Denn mit einem Ausscheiden im DFB Pokal beim SSV Ulm bereits in der 1. Runde des Wettbewerbs hatte man in Frankfurt mit Sicherheit nicht gerechnet. Deutlich besser klappte zunächst der Start in der Bundesliga, wo die Eintracht beim SC Freiburg durch Tore von Nicolai Müller und Sebastien Haller einen 2:0 Auswärtssieg feiern konnte. Anschließend kassierte Eintracht Frankfurt jedoch im Heimspiel gegen Werder Bremen durch ein spätes Gegentor in der Nachspielzeit eine 2:1 Niederlage.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Bei der Eintracht gab es nicht nur auf der Trainerposition eine Veränderung, sondern auch im Kader der Hessen hat es zahlreiche Wechsel gegeben. Aus diesen Gründen ist es nicht verwunderlich, dass es bei Eintracht Frankfurt noch ein wenig holprig läuft. Fehlen wird am Freitagabend der gesperrte Jetro Willems und auch die verletzten Chandler und Salcedo werden wohl ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Trapp; Tawatha, N’Dicka, Abraham, da Costa; Fernandes, Torro; Kostic, Gacinovic, Müller; Haller

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt haben im Laufe der Jahre schon 97 Fußballspiele gegeneinander absolviert. Die Bilanz spricht bei bereits 47 Erfolgen recht deutlich für Dortmund, aber auch die Frankfurter konnten sich in der Vergangenheit immerhin schon über 33 Erfolge im direkten Vergleich freuen. Außerdem gab es zwischen diesen beiden Mannschaften im Laufe der Zeit 17 Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Freitagabend kommt es im Signal Iduna Park zum Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Hierbei sehen die Buchmacher die Dortmunder als klaren Favoriten an. Für eine entsprechende Wette auf einen Heimsieg des BVB gibt es zurzeit bei Wetten.com eine Wettquote von 1,45. Bei einer Wette auf einen Auswärtssieg von Frankfurt hält der Anbieter Unibet aktuell mit 7,00 eine hohe Quote für seine Kunden bereit. Wer dagegen von einer Punkteteilung ausgeht, der bekommt momentan bei Bet3000 mit 5,00 eine tolle Wettquote geboten.

Tipp

Am Freitag steht zum Auftakt des 3. Spieltages die Bundesligapartie zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt auf dem Programm. Die Dortmunder konnten zum Saisonstart bereits einen deutlichen Heimsieg gegen Leipzig einfahren. Allerdings handelt es sich bei Eintracht Frankfurt um einen unangenehmen Gegner, der versuchen wird mit einer guten Abwehrarbeit etwas Zählbares aus dem Signal Iduna Park mitzunehmen. Wir glauben jedoch, dass sich die Dortmunder mit dem vorhandenen Spielermaterial gegen die Hessen durchsetzen werden.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund – Quote 1,50 Interwetten (Guter Bonus und PayPal)

Interwetten

Umsatzbedingungen: 5x den Bonus umsetzen mit Mindestquote 1,70

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo