1. FC Köln – Hertha BSC Tipp und Vorschau 18.03.2017

In der 1. Bundesliga geht es am kommenden Wochenende mit den Begegnungen des 25. Spieltages weiter. Dabei kommt es am Samstag, den 18. März um 15:30 Uhr im Rhein Energie Stadion zu einem interessanten Vergleich zwischen dem 1. FC Köln und Hertha BSC Berlin. Hierbei stehen vor allem die Kölner ein wenig unter Druck, weil man im eigenen Stadion weiter punkten muss, wenn man im Rennen um einen Europa League Platz dabei bleiben will.

1. FC Köln

Beim 1. FC Köln schaut man sicher weiterhin gerne auf die Bundesligatabelle, wo die eigene Mannschaft nach inzwischen 24 absolvierten Partien mit 34 Punkten weiterhin auf einem guten 7. Tabellenplatz steht. Je nachdem welche Mannschaft am Ende den DFB-Pokal gewinnt, könnte diese Platzierung vielleicht sogar für eine Teilnahme an der Europa League reichen. Aber auch der 6. Platz ist bei nur einem Punkt Rückstand realistisch erreichbar für die Mannschaft von Trainer Peter Stöger. Allerdings müssen die Kölner dafür wieder zurück in die Erfolgsspur finden und in den kommenden Wochen noch eifrig Punkte sammeln.

In den letzten 3 Bundesligaspielen gelang das dem 1. FC Köln nicht wirklich und so gab es zuletzt 2 Niederlagen und 1 Unentschieden für die Kölner. Dabei unterlag das Team von Peter Stöger zunächst recht deutlich bei RB Leipzig mit 3:1 und auch gegen den FC Bayern München hatten die Kölner keine Chance und mussten im 11. Heimspiel in dieser Saison durch ein klares 3:0 die 1. Heimniederlage hinnehmen. Am letzten Wochenende musste der 1. FC Köln dann zum Abstiegskandidaten FC Ingolstadt reisen und auch dort konnte die Mannschaft nicht wirklich überzeugen. Bester Spieler auf dem Platz aufseiten der Kölner war in Ingolstadt einmal mehr Anthony Modeste, der sein Team gleich zweimal in Führung brachte. Aber am Ende reichte es trotz dieser 2 Auswärtstore nur zu einem 2:2 Unentschieden, und zwar auch weil der wieder zurückgekehrte Timo Horn einmal ganz böse patzte.

Aufstellung 1. FC Köln

Peter Stöger muss unbedingt versuchen, mit seiner Mannschaft den negativen Trend der letzten Wochen zu stoppen. Im Idealfall soll dabei aus Sicht des Trainers ein Heimsieg gegen Hertha BSC herausspringen. Dabei muss der Coach aber auf den gesperrten Dominique Heintz verzichten und auch die verletzten Marcel Risse und Konstantin Rausch stehen wohl nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Horn; Hector, Subotic, Maroh, Olkowski; Lehmann, Höger; Jojic; Clemens; Osako, Modeste

Hertha BSC

Hertha BSC Berlin steht aktuell in der Tabelle der Bundesliga auf dem 5. Tabellenplatz, der in der nächsten Saison die Teilnahme an der Europa League für den Hauptstadtclub bedeuten würde. Momentan hat Hertha BSC 40 Punkte auf dem Konto und damit auf der einen Seite einen Vorsprung von 6 Punkten auf den 7. Tabellenplatz und auf der anderen Seite nur 3 Punkte Rückstand auf einen Champions League Platz. Damit ist für das Team von Pal Dardai in den verbleibenden Wochen positiv und auch negativ noch alles möglich. Schaut man sich die Bilanz der letzten 4 Partien in der Liga an, dann lief es recht ordentlich für die Berliner, die immerhin 2 Siege und ein Unentschieden holen konnten. Lediglich am vorletzten Spieltag mussten die Herthaner beim vor allem zu Hause wieder erstarktem Hamburger SV in einem engen Spiel eine 1:0 Niederlage hinnehmen. Am letzten Wochenende stand dann im heimischen Olympiastadion ein Heimspiel gegen Borussia Dortmund auf dem Programm und in diesem Spitzenspiel war Hertha BSC über weite Strecken die deutlich bessere Mannschaft und konnte durch Tore von Salomon Kalou und Marvin Plattenhardt am Ende einen 2:1 Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um einen internationalen Startplatz feiern.

Aufstellung Hertha BSC

Der Trainer Pal Dardai dürfte momentan wieder deutlich zufriedener mit seiner Mannschaft sein, die sich zurzeit deutlich verbessert präsentiert. Am Samstag geht die Reise nach Köln und beim direkten Konkurrenten um einen Europa League Platz wäre ein Erfolg Gold wert. Verzichten muss der Coach einmal mehr auf Ondrej Duda, Florian Baak, Julian Schieber und Fabian Lustenberger wegen Krankheit oder Verletzung.

Voraussichtliche Aufstellung: Jarstein; Plattenhardt, Brooks, Langkamp, Pekarik; Stark, Skjelbred; Kalou, Darida, Haraguchi; Ibisevic

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der 1. FC Köln und Hertha BSC dürften sich nach mittlerweile 64 Aufeinandertreffen recht gut kennen. Dabei gab es in der Vergangenheit 28 Siege für den 1. FC Köln und 24 Mal konnte sich Hertha BSC über einen Sieg gegen die Domstädter freuen. Außerdem trennten sich die beiden Mannschaften am Ende von 12 Partien mit einem Unentschieden.

Interessante Quoten

Am Samstagnachmittag zur altbekannten Anstoßzeit um 15:30 Uhr kommt es im Rhein Energie Stadion zur Begegnung zwischen dem 1. FC Köln und Hertha BSC. Die Buchmacher sehen dabei die heimstarken Kölner in diesem Vergleich als Favoriten an. Wer analog dazu seine Wette auf einen Heimsieg des 1. FC Köln abgeben will, der findet momentan bei Bet3000 mit 2,50 eine besonders gute Wettquote. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von Hertha BSC stellt aktuell Betsson mit 3,25 eine sehr interessante Quote bereit. Wer seine Wette dagegen auf ein Remis zwischen den beiden Teams platzieren will, der darf sich bei Bwin mit derzeit 3,30 über eine tolle Wettquote freuen.

Tipp

Beim Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Hertha BSC Berlin wollen die Herthaner sicher gerne durch einen Erfolg ihre bis jetzt bescheidene Auswärtsbilanz aufbessern. Allerdings musste Köln erst eine Heimniederlage hinnehmen und wird versuchen die Punkte gegen Berlin im heimischen Rhein Energie Stadion zu halten. Wir erwarten auf jeden Fall eine spannende Begegnung, bei der wir letztlich mehr zu einem Heimsieg des 1. FC Köln tendieren.

Tipp: Handicap-Sieg Köln – Quote 5,20 Bet3000

bet3000

Bet3000 ist vor allem was für die Jäger von extrem hohen Quoten!

100% - 150€

Sportwette.de
Compare items
  • Total (0)
Compare
0