1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach Tipp 14.01.2018

1. FC Köln – Borussia Mönchengladbach Tipp 14.01.2018

Sieg Köln - Quote 3,10

Jetzt ansehen

Auch in der 1. Bundesliga war die Winterpause kurz und so geht es nach ein paar freien Tagen und anschließendem Trainingslager an diesem Wochenende schon wieder mit dem ersten Spieltag der Rückrunde weiter. Hierbei kommt es am Sonntag, den 14. Januar um 15:30 Uhr im RheinEnergie Stadion zum rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Vor allem die Kölner bräuchten unbedingt einen Sieg, wenn man doch noch einmal vom Klassenerhalt träumen will.

1. FC Köln

Der 1. FC Köln konnte sich am Ende einer unglaublich starken letzten Saison tatsächlich für die Europa League qualifizieren. Entsprechend groß war auch bei den Fans zu Saisonbeginn die Euphorie. Aber mittlerweile hat sich das Blatt komplett gewendet und es herrschte lange Zeit nur noch entsetzen. Aufgrund der extrem schwachen Ergebnisse in der Hinrunde sind inzwischen Manager Schmadtke und Trainer Stöger nicht mehr in Köln und dafür stehen jetzt Armin Veh und Trainer Stefan Ruthenbeck in der Verantwortung. Allerdings sind die Aussichten auf einen Verbleib in der 1. Bundesliga alles andere als rosig. Schließlich stehen die Kölner nach 17 Partien mit nur 6 Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Dabei beträgt der Rückstand selbst auf den Relegationsplatz jetzt schon 9 Punkte. In der Bilanz des 1. FC Köln stehen auf der Habenseite bis jetzt lediglich 1 Sieg und 3 Unentschieden, während man schon 13 Mal am Ende eines Bundesligaspiels den Platz als Verlierer verlassen musste.

Seit dem 15. Spieltag ist nun Ruthenbeck der verantwortliche Mann an der Seitenlinie und unter diesem gingen die Kölner im ersten Heimspiel gegen die Freiburger auf Anhieb mit 3:0 in Führung. Aber auch diesen großen Vorsprung konnte die Mannschaft nicht ins Ziel bringen und verlor die Partie stattdessen am Ende noch mit 4:3. Beim Rekordmeister Bayern München zeigte das Team von Stefan Ruthenbeck über weite Strecken eine gute Defensivleistung und verlor am Schluss nur knapp mit 1:0 in München. Grund zur Freude gab es am letzten Spieltag kurz vor Weihnachten, als man sich im eigenen Stadion durch einen Treffer von Christian Clemens mit 1:0 gegen den VFL Wolfsburg durchsetzen konnte. Dadurch hat der 1. FC Köln doch noch wenigstens einen Sieg in der Vorrunde für sich verbuchen können.

Aufstellung 1. FC Köln

Der 1. FC Köln geht als Tabellenletzter in die Rückrunde und hat bei bereits neun Punkten Rückstand nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt. Aber diese Chance will die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck versuchen mit allen Mitteln doch noch zu nutzen. Beim Rückrundenauftakt gegen M’gladbach sieht die Personalsituation wieder ein wenig besser aus, auch wenn beispielsweise mit Maroh, Cordoba und Bittencourt weiter wichtige Spieler verletzt ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Horn; J. Horn, Heintz, Mere, Sörensen; Führich, Özcan, Lehmann, Jojic; Klünter; Guirassy

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach muss nach einer schwachen letzten Saison diesmal bei den europäischen Spielen zuschauen. Daher können sich die Fohlen komplett auf die Aufgaben in der Heimat konzentrieren. Allerdings wäre Trainer Dieter Hecking mit seiner Mannschaft sicher gerne noch im deutschen Pokal mit von der Partie gewesen. Da scheiterte Borussia Mönchengladbach jedoch kurz vor Weihnachten im Achtelfinale an Bayer Leverkusen. In diesem Derby im heimischen Borussia Park mussten die Gladbacher in der 70. Spielminute den entscheidenden Gegentreffer zur 1:0 Niederlage hinnehmen. In der Bundesliga steht Mönchengladbach vor dem Start der Rückrunde immerhin auf dem 6. Tabellenplatz, der für die Teilnahme an der Europa League berechtigen würde. Die Fohlen haben durch 8 Siege und 4 Unentschieden schon 28 Punkte auf dem Konto und damit ist man punktgleich mit dem Tabellendritten, sodass auch die Champions League noch erreichbar ist. In den letzten drei Bundesligaspielen des vergangenen Jahres gab es für Borussia Mönchengladbach zunächst im Heimspiel gegen Schalke 04 trotz einer 1:0 Führung durch ein Tor von Christoph Kramer nur ein 1:1 Unentschieden. Der große Pechvogel war hierbei Jannik Vestergaard, der per Eigentor für den Ausgleichstreffer sorgte. Anschließend gab es beim SC Freiburg eine 1:0 Niederlage. Aber immerhin reichte es danach im Heimspiel gegen den Hamburger SV zum Jahresabschluss zu einem 3:1 Erfolg.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach möchte sich unbedingt wieder für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Daher gilt es zumindest den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen, oder sich im Idealfall noch zu verbessern. Zum Auftakt steht nun ein Derby beim Schlusslicht 1. FC Köln auf dem Programm, wo der Trainer Dieter Hecking wahrscheinlich auf die verletzten Tobias Strobl, Laszlo Benes und Fabian Johnson verzichten.

Mögliche Aufstellung: Sommer; Elvedi,Ginter, Vestergaard, Wendt; Grifo, Zakaria,Kramer, Hazard; Stindl, Raffael

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach haben in der Vergangenheit bereits 120 Pflichtspiele gegeneinander absolviert. Für die Kölner reichte es hierbei lediglich zu 42 Erfolgen, während die Gladbacher immerhin schon 56 Mal als Sieger vom Feld gehen konnten. Darüber hinaus trennten sich die beiden Mannschaften am Ende von 22 Duellen mit einem Remis.

Interessante Quoten

Am Sonntag kommt es im RheinEnergie Stadion zum Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Die Favoritenrolle liegt zumindest aus Sicht der Buchmacher bei den Gästen aus Mönchengladbach. Wer dagegen an einen Sieg von Tabellenschlusslicht Köln glaubt, der bekommt aktuell bei Bet-at-home mit 3,10 eine interessante Wettquote. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von M’gladbach gibt es bei William Hill mit 2,30 im Vergleich eine starke Quote. Für einen geplanten Tipp auf eine Punkteteilung in diesem Derby gibt es bei Betvictor mit 3,60 eine hohe Wettquote.

Tipp

Am Sonntagnachmittag wird also im RheinEnergie Stadion das Derby zwischen Köln und M’gladbach ausgetragen. Die gastgebenden Kölner blicken auf eine katastrophale Hinrunde zurück und dadurch bräuchte man in der Rückrunde schon eine unglaubliche Serie, wenn man sich doch noch retten will. Auf der anderen Seite lief es für Borussia Mönchengladbach bisher ganz ordentlich in der Bundesliga und von der Papierform her gehen die Fohlen sicher als Favorit ins Spiel. Aber wir trauen dem 1. FC Köln durchaus eine Überraschung zu und versuchen unser Glück mit einer Wette auf einen Erfolg für die Geißböcke.

Tipp: Sieg 1. FC Köln – Quote 3,10 Bet-at-home (der beste Service im Test)

bet at home

Bet at home hat einen guten Bonus, hohe Limits, eine starke App und ausgezeichneten Support!

50% - €100

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0