Elfenbeinküste – Algerien Afrika Cup Tipp 11.07.2019

Sieg Algerien - Quote 2,26
Elfenbeinküste – Algerien Afrika Cup Tipp 11.07.2019
Elfenbeinküste – Algerien Afrika Cup Tipp 11.07.2019
Sieg Algerien - Quote 2,26

Beim Afrika Cup of Nations stehen in den kommenden Tagen bereits die Viertelfinalpartien auf dem Programm. Entsprechend geht es bei diesem Turnier so langsam aber sicher in die vorentscheidende Phase. Hierbei kommt es jetzt am Donnerstag, den 11. Juli um 18:00 Uhr im New Suez Stadium zu einem Duell zwischen der Elfenbeinküste und Algerien. Somit kämpfen zwei ganz starke Teams schon jetzt gegeneinander um den Einzug in das Halbfinale beim diesjährigen Afrika Cup.

Elfenbeinküste

Die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste gehörte ohne Frage eine ganze Weile zu den stärksten Teams auf dem afrikanischen Kontinent. Aber aktuell verfügt die Elfenbeinküste nicht mehr über die ganz großen Stars in den eigenen Reihen. Das ist aber nicht komplett überraschend, denn einen Spieler mit den Fähigkeiten eines Didier Drogba gibt es halt nicht immer. Das ändert aber nichts daran, dass der Nationaltrainer auch beim diesjährigen Afrika Cup durchaus wieder einen qualitativ hochwertigen Kader zur Verfügung hat. Im bisherigen Turnierverlauf mussten sich die Ivorer zunächst schon in der Vorrunde mächtig ins Zeug werfen. Schließlich musste die Elfenbeinküste in einer starken Gruppe ran. Mit Südafrika und vor allem Marokko hatten die Ivorer gleich zwei starke Gegner in der Vorrundengruppe. Daher war es umso wichtiger, dass die Truppe von Trainer Kamara gegen Südafrika einen guten Start hinlegen konnte. Hier reichte es dank eines Treffers von Kodija in der 64. Minute zu einem knappen 1:0 Erfolg. Danach zeigte die Elfenbeinküste eigentlich auch gegen Marokko über weite Strecken eine gute Leistung. Aber trotzdem gab es in dieser Begegnung unterm Strich eine ärgerliche 1:0 Niederlage. Im abschließenden Gruppenspiel gegen Namibia gingen die Ivorer als ganz klarer Favorit ins Spiel. Dieser Favoritenrolle konnte das Team von Ibrahima Kamara auch auf der ganzen Linie gerecht werden. Dadurch reichte es am Ende zu einem klaren 4:1 Erfolg und damit verbunden als Gruppenzweiter der Einzug ins Achtelfinale. Hier bekam es die Elfenbeinküste dann mit Mali zu tun. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Duell machte Wilfried Zaha den Unterschied aus und sorgte in der 76. Spielminute für den entscheidenden Treffer zum 1:0 Erfolg.

Aufstellung Elfenbeinküste

Die Ivorer haben bisher schon einige gute Leistungen in diesem Turnier gezeigt. Im Achtelfinale reichte es gegen ein starkes Mali zu einem knappen Erfolg. Aber im anstehenden Viertelfinale geht es jetzt gegen Algerien, das noch deutlich schwerer zu schlagen sein dürfte. Man darf also gespannt sein, ob der Coach vielleicht mit einer Überraschung in der Startelf aufwarten wird. Wobei es eigentlich keinen Anlass für große Veränderungen in der Mannschaft gibt.

Voraussichtliche Aufstellung: Gbohouo; Coulibaly, Kanon, Traore, Bagayoko; Die, Gbamin; Zaha, Kessie, Pepe; Kodjia

Algerien

Für Algerien gab es beim Afrika Cup in der Vergangenheit nur relativ wenige Erfolgsgeschichten. Gewinnen konnten die Algerier dieses Turnier nur einmal, und zwar im Jahr 1990, als man selbst Ausrichter des Afrika Cup of Nations war. Beim letzten Turnier im Jahr 2017 scheiterten die Algerier dagegen ziemlich kläglich bereits in der Vorrunde. Diesmal macht Algerien aber bisher beim Afrika Cup 2019 einen wirklich guten Eindruck. Bereits in der Vorrunde präsentierte sich die Truppe von Nationaltrainer Djamel Belmadi in blendender Verfassung und holte sich in der Gruppe C mit gleich 3 Siegen souverän den Gruppensieg. Beim Auftaktspiel hatten die Wüstenfüchse gegen Kenia keine Probleme und so gab es nach Toren von Bounedjah und Mahrez einen verdienten 2:0 Erfolg. Im zweiten Gruppenspiel konnte sich Algerien dann auch gegen einen der Favoriten bei diesem Turnier durchsetzen und den Senegal durch einen Treffer von Youcef Belaili knapp mit 1:0 bezwingen. Im letzten Vorrundenspiel reichte den Wüstenfüchsen dann gegen Tansania eine ordentliche Vorstellung für einen abschließenden 3:0 Erfolg. Im Achtelfinale hatte Algerien zuletzt auch mit Guinea keine Probleme und feierte nach Toren von Youcef Belaili, Riyad Mahrez und Adam Ounas einen lockeren 3:0 Sieg.

Aufstellung Algerien

Die algerische Nationalmannschaft ist beim Afrika Cup bis jetzt richtig stark unterwegs und konnte alle vier absolvierten Partien gewinnen. Hierbei überzeugte das Team von Nationaltrainer Belmadi vor allem auch durch eine überragende Abwehr, die noch keinen einzigen Gegentreffer bei diesem Turnier zugelassen hat. Nach den bisherigen Leistungen gibt es bei den Algeriern eigentlich wenig Gründe für große Umstellungen in der Startelf.

Mögliche Aufstellung: M’Bolhi; Bensebaini, Benlamri, Mandi, Atal; Guedioura; Belaili, Bennacer, Feghouli, Mahrez; Bounedjah

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Die Elfenbeinküste und Algerien kennen sich immerhin schon aus 20 Länderspielen. In der Bilanz liegen die Ivorer mit 7 Erfolgen ganz leicht vorne. Aber auch Algerien konnte sich bis jetzt immerhin schon über 6 Siege gegen die Elfenbeinküste freuen. Mit einem Remis trennten sich diese beiden Nationalmannschaften in der Vergangenheit am Ende von 6 Partien.

Interessante Quoten

Am Donnerstag findet in Sues also ein Viertelfinale zwischen der Elfenbeinküste und Algerien statt. Die Rolle des Favoriten liegt aus Sicht der Buchmacher bei den Algeriern. Wer dagegen an einen Erfolg der Elfenbeinküste glaubt, der bekommt aktuell bei Unibet mit 3,75 eine interessante Wettquote. Bei einem Tipp auf ein Remis nach 90 Minuten hält der Anbieter Bet-at-home zurzeit mit 3,01 eine ordentliche Quote für seine Kunden bereit. Und für eine geplante Wette auf einen Sieg für Algerien in der regulären Spielzeit findet man bei Betsson momentan mit 2,26 eine attraktive Wettquote.

Tipp

Am frühen Donnerstagabend wird im New Suez Stadium das Viertelfinale zwischen der Elfenbeinküste und Algerien ausgetragen. Die Ivorer konnten im bisherigen Turnierverlauf immerhin drei von vier Spielen gewinnen und auch die Defensivleistung der Elfenbeinküste konnte sich bei nur zwei Gegentoren sehen lassen. Die Bilanz der Algerier ist aber mit gleich vier Erfolgen und keinem einzigen Gegentreffer noch ein gutes Stück beeindruckender. Aus unserer Sicht spricht auch in diesem Viertelfinalspiel mehr für Algerien. Daher platzieren wir unsere Wette auf einen Erfolg der Wüstenfüchse zum Ende der 90 Spielminuten.

Tipp: Algerien macht gegen die Elfenbeinküste bereits in der regulären Spielzeit den Einzug ins Halbfinale perfekt – Quote 2,26 Betsson (Starker neuer Bonus)

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo