Wetten auf die angolanische Basketball-Nationalmannschaft bei großen Turnieren

Sportwetten auf die Spiele der NBA oder der deutschen Basketball-Bundesliga sind zwar nicht so beliebt wie Fußball-Wetten, haben aber trotzdem ihren festen Platz bei vielen Wettfreunden. Lange Jahre war die Basketball-Nationalmannschaft von Angola die Nr. 1 auf dem schwarzen Kontinent. Das Team gehört zu den Top 20 der Welt und hat bei großen Turnieren schon für manche Überraschung gesorgt. Mit einer Außenseiterwette auf Angola bei großen Turnieren ist durchaus ein lukrativer Gewinn möglich.

Erste größere Aufmerksamkeit erreichte die angolanische Basketball-Nationalmannschaft der Herren bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona. Damals waren erstmals auch Profispieler zugelassen und Angola bestritt das Eröffnungsspiel gegen das Dream-Team der USA mit den Profis der NBA wie Magic Johnson, Michael Jordan oder Larry Bird.

Angola war wie alle anderen Mannschaften auch chancenlos und verlor 48:116. Gegen Deutschland unterlag Angola nur knapp mit 63:64. Aber gegen Gastgeber Spanien gelang ein Achtungserfolg mit 83:63. Im Spiel um Platz 9 konnte der Erfolg über Spanien nicht wiederholt werden und das Team belegte am Ende Platz 10. Es war gleichzeitig der größte Erfolg Angolas bei Olympischen Spielen.

Angolas Erfolge bei den AfroBaskets

Seit 1983 ist Angola die dominierende Mannschaft bei den Afrikameisterschaften im Basketball und belegte immer mindestens einen der ersten drei Plätze. Erst 2017 schaffte es das Team nach einer Niederlage von 57:66 gegen Senegal im Viertelfinale erstmals nicht aufs Treppchen.

Afrikameisterschaft / Jahr

Platzierung Angola

1983

Vizemeister

1985

Vizemeister

1987

3. Platz

1989

Afrikameister

1992

Afrikameister

1993

Afrikameister

1995

Afrikameister

1997

3. Platz

1999

Afrikameister

2001

Afrikameister

2003

Afrikameister

2005

Afrikameister

2007

Afrikameister

2009

Afrikameister

2011

Vizemeister

2013

Afrikameister

2015

Vizemeister

2017

7. Platz

Angolas Abschneiden bei den Olympischen Spielen

Da Afrika beim olympischen Basketballturnier immer nur einen Startplatz erhält, sind schon die fünf Teilnahmen Angolas an Olympischen Spielen als Erfolg zu werten. Der Weg zur Olympiade führt ausschließlich über Weltmeisterschaften oder die Kontinentalmeisterschaft. Dabei qualifiziert sich nur der Sieger für die Olympischen Spiele.

Olympische Spiele / Jahr

Platzierung Angolas

1992 in Barcelona

10. Platz

1996 in Atlanta

11. Platz

2000 in Sydney

12. Platz

2004 in Athen

12. Platz

2008 in Peking

Vorrunde

Angolas Abschneiden bei Weltmeisterschaften

Insgesamt nahm die Herren-Basketball-Nationalmannschaft Angolas an sieben Weltmeisterschaften teil. Der größte Erfolg gelang bei der WM 2006 in Japan mit einem 10. Platz.

In den WM-Qualifikationsturnieren für afrikanische Mannschaften werden jeweils fünf Startplätze vergeben. Seit 1986 konnte sich Angola für jede Weltmeisterschaft qualifizieren, mit Ausnahme der WM 1998 in Griechenland.

Basketball-Weltmeisterschaft

Platzierung Angolas

1986 in Spanien

Vorrunde

1990 in Argentinien

13. Platz

1994 in Kanada

16. Platz

2002 in den USA

11. Platz

2006 in Japan

10. Platz

2010 in der Türkei

15. Platz

2014 in Spanien

17. Platz

Die besten Spieler Angolas

Die meisten Spieler schaffen den Sprung in die angolanische Basketball-Nationalmannschaft aus der heimischen Liga heraus. Einige wenige spielen auch in Europa, dann aber zumeist in Angolas ehemaliger Kolonialmacht Portugal. Beispiele dafür wären:

  • Jean-Jacques Conceição: spielte von 1982 bis 2003 unter anderem in Portugal bei Benfica Lissabon und Portugal Telecom, in Frankreich bei Limoges CSP und in Spanien bei Unicaja Malaga
  • David Dias: spielte von 1985 bis 2003 unter anderem in Portugal bei Barreirense Basket
  • Aníbal Moreira: spielte von 1981 bis 2001 unter anderem in Portugal bei C.A. Queluz und Vitoria Setubal
  • Gerson Monteiro: spielte von 1991 bis 2010 in Portugal unter anderem bei Barreirense Basket und Ovarense
  • Joaquim Gomes: ist noch aktiv und spielte unter anderem in der deutschen Basketball-Bundesliga bei RheinEnergie Köln und in Holland bei Den Bosch Basketball

Erfolgreiche Außenseiterwetten auf Angola bei großen Turnieren

Für einen Turniersieg bei sportlichen Großereignissen hat es noch nicht gereicht bei Angolas Basketball-Nationalmannschaft. Aktuell steht Angola auf Platz 33 der Weltrangliste, einen Platz hinter Nigeria. Nach jahrelanger Vorherrschaft unter den afrikanischen Ländern ist Angola also zurzeit nur die Nummer 2 in Afrika.

Bei großen Turnieren wie Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen konnte Angola allerdings die eine oder andere Überraschung landen. Clevere Wettliebhaber konzentrieren sich deshalb nie nur auf die Großen des Sports, sondern analysieren die Spielstärke aller teilnehmenden Mannschaften, um mit Außenseiterwetten lukrative Gewinne zu erzielen. Das gelingt besonders gut bei Buchmachern wie Bet3000, die für ihre hohen Quoten gegen den Markt bekannt sind. Island hat bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 mit dem 2:1-Sieg gegen England im Achtelfinale bewiesen, dass auch bei Fußball-Wetten Außenseitersiege möglich sind.

Hier zum Vergleich eine Auflistung aller Siege Angolas bei Basketball-Weltmeisterschaften in den 2000er Jahren:

Weltmeisterschaften

Partie

Ergebnis

2002 in den USA

Angola – Kanada

84-74

2006 in Japan

Angola – Panama Angola – Japan Angola – Neuseeland

83-70 87-62 95-73

2010 in der Türkei

Angola – Jordanien Angola – Deutschland

79-65 92-88 n.V.

2014 in Spanien

Angola – Südkorea Angola – Australien

80-69 91-83

Höhepunkte der Afrikameisterschaft 2015

Bei der Afrikameisterschaft 2015 in Tunesien begann Angola in der Gruppe B mit einer 73:74-Niederlage gegen den Senegal. Siege über Mosambik und Marokko sicherten aber den zweiten Platz und die Qualifikation für das Achtelfinale.

Im K.O.-Spiel der besten sechzehn Mannschaften konnte die Zentralafrikanische Republik knapp mit 62:61 bezwungen werden.

Im Viertelfinale siegte Angola über den fünfmaligen Afrikameister Ägypten mit 68:63 und zog in die Runde der letzten Vier ein.

Im Halbfinale traf Angola auf Gastgeber Tunesien und spielte sich mit einem 58:51-Sieg ins Finale. Dort traf man auf Nigeria und verlor 65:74. Damit verpasste Angola die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Nigeria belegte dort den elften und vorletzten Platz vor China.

Das folgende Video zeigt einige spielerische Höhepunkte der angolanischen Mannschaft während der Afrikameisterschaft 2015 in Tunesien:

Video: Atemberaubenden Momente der angolanischen Mannschaft während der AfroBasket 2015 in Tunesien.

Sportwette.de
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0