American Football Wetten

American Football – Diese Ballsportart, aus Amerika stammend und dort liebevoll nur Football genannt, erfreut sich in den Vereinigten Staaten besonders großer Beliebtheit, aber Spaß bei Seite, denn auch bei uns wird American Football immer beliebter! Neben den Regeln beim Wetten, wollen wir euch natürlich auch einen Wettanbieter empfehlen. In diesem Fall ist es sehr leicht, denn die Wahl fällt auf unseren Testsieger 888sport. Warum? Weil sie insgesamt ein unglaublich starkes Wettangebot haben und dies eben auch beim American Football für die National Football League.

1 888sport Erfahrungen

888sport Erfahrungen

Bonus: 100% bis zu 100€
Bedingungen: 1x Einzahlung & 6x Bonus
Mindestquote: ...

9.5
100% bis 100€ Besuchen
Test lesen

American Football Wetten

Die Grundregeln des American Footballs erklären wir später für Einsteiger, aber kommen wir zu den unterschiedlichen Wetten/Wettarten in diesem Bereich. Da das Wetten auf die beliebteste Sportart neben Baseball, in Amerika schon Gang und Gebe ist, erfreuen sich auch in Deutschland immer mehr Menschen an diesem rasanten Sport. Dementsprechend sind auch die Livewetten im Bereich des American Football gestreut.

In den Online Wettbüros und bei den Buchmachern gibt es NFL Spread- und Gesamtscore-Wetten, die in beiden Halbzeiten und in jedem Viertel gespielt werden können. Eine weitere Möglichkeit ist es, online auf das Ergebnis des ersten Angriffs zu setzen. Hierbei gibt es verschiedenen Möglichkeiten: Punt, Score (das Team punktet) oder jedes andere Ergebnis, welches als Live-Wette im Internet angeboten wird. Bei dem ersten Down beginnt ein Angriff, das Ende wird durch das Punkten einer Mannschaft oder durch den Ballverlust (ohne dass in demselben Spielzug der Ball wiedererlangt wird) erreicht.

Als Langzeitwetten kann man auf den Sieger der NFL setzen. Die NFL ist in zwei Ligen unterteilt, die National Football Conference und die American Football Conference, die wiederum in drei Divisions unterteilt sind.

Beim American Football sind auch Langzeitwetten möglich. Der Wettende kann Livewetten auf den Sieger der NFC oder der AFC abschließen. Weiter kann auf den Sieger der jeweiligen Division gesetzt werden. Gerade in dem Bereich der Livewetten über das Internet ist das Wettangebot sehr weit reichend. Besondere Ereignisse wie das Super-Bowl-Finale rufen immer besonders attraktive Quoten und Chancen für den Wettinteressierten hervor. Eine Vielzahl von Buchmachern und Wettbüros bieten zu solchen Anlässen öfter spezielle Livewetten an.

Das Angebot an Football Wetten ist nahezu unerreicht. Von dem einfachen “Welche Mannschaft gewinnt” bis hin zu der Wette, welche Mannschaft den Münzwurf am Anfang des Spieles für sich entscheidet, wird in der großen Welt der Livewetten des American Football, im Internet alles geboten. Auch in Deutschland haben die zahlreichen Wettangebote im Football-Bereich um sich gegriffen und werden hier nur noch von Online-Fußballwetten überboten. Richtig verrückt wird es natürlich rund um den Super Bowl. Hier die wichtigen Wettarten der NFL im Detail.

zurück zur Auswahl ↑

Die Spread Wetten in der NFL

Die Spreadwette ist die wichtigste Wettart für alle US Sportarten bzw. Ligen, ob Baseball, Football oder die NBA. Dabei werden einem Team Punkte gutgeschrieben und dem anderen abgezogen bis man der Meinung ist, dass beide Teams gleich bewertet sind. Sagen wir die San Francisco 49ers spielen gegen die Minnesota Vikings und die normale Wette auf einen der 49ers würde lediglich eine Quote von 1,32 ergeben. Der Spread sorgt dann dafür, dass man die Stärke so lange angleicht, bis man bei gleicher Quote auf beiden Seiten ist. In diesem Fall dürfte der Spread bei 7 liegen, also wird er als “49ers -7” angeboten und die Quote liegt dann bei 1,91.

Das heißt im Endeffekt einfach, dass die 49ers mit mehr als sieben Punkten Vorsprung gewinnen müssen damit man gewonnen hat. Umgekehrt ist der Spread auf die Vikings bei +7, also dürfen sie einfach nicht mit mehr als 7 Punkten Unterschied verlieren. Unser Tipp ist hier wirklich sehr genau hinzusehen, denn so kann man auch auf Favoriten gute Quoten bekommen. Wichtig ist zu verstehen wie diese Wetten funktionieren. Wie immer gilt: erst schlau machen, dann die Sportwette in Angriff nehmen.

zurück zur Auswahl ↑

Moneyline – Zwei Weg Wette

Moneyline ist ein US Ausdruck, der auf der Welt der Sportwette kommt. Im Grunde genommen ist er vergleichbar mit der Fußball-Wette “wer kommt weiter” im DFB Pokal. Dieset Wett Tipp sagt wer als Sieger am Ende vom Platz gehen wird, unwichtig ob mit oder ohne Verlängerung. Logischerweise mit dem Spread eine der super beliebten Wetten, auch in Kombiwetten, wenn man eher kleinere Quoten wählen will. Die US-Amerikaner sind dabei kleinere Fans dieser Option als die Europäer und sie wetten viel häufiger aus den Spread.

In den NFL Playoffs, wo oftmals super eng zugeht, ist diese Wettart natürlich gut einsetzbar, schließlich will man nicht, dass ein Last Second Geistesblitz des Quarterbacks einem die komplette Wette versaut, nur weil es in die Overtime geht.

zurück zur Auswahl ↑

Gesamtpunktzahl

Das berühmte Over/Under kennt man ja schon vom Fußball, nur dass wir da natürlich eine Anzahl wie 2,5 oder 3,5 haben. In der NFL ist das natürlich noch einmal deutlich anders und wir wetten auf Über/Unter 44,5 Punkte beispielsweise. Die großen Buchmacher legen dabei die Linie fest, aber bei den großen gibt es immer auch zusätzliche Variationen. Ihr könnt damit eure NFL Wett Tipps mit mehr oder eben mit weniger Risiko spielen, aber ein wichtiger Hinweis: die Linien sind fast immer gut gewählt, so dass es einiges an Wissen braucht. Da scheint die Sieg Wette beinahe einfacher. In der Regular Season kommt natürlich auch immer die Frage dazu wer wie motiviert ist dazu. Vor allem beim Super Bowl dürften beinahe Wissenschaftler an den Lines sitzen um die passenden Quoten zu finden.

zurück zur Auswahl ↑

Spielerwetten

Gerade bei den Stars findet ihr zahlreiche Optionen um auf die Stats der einzelnen Spieler zu wetten. Es kann sich dabei um alle erdenklichen Optionen handeln so lange diese eindeutig sind. Man muss aufpassen: falls ihr gerade einen Bonus freispielt, dann kann es passieren, dass solche Wetten nicht zum Umsatz für den Sportwetten Bonus zählen. Selbstverständlich gehört es auch dazu aus den MVP-Award zu wetten, da man hier gerade bei den Überraschungen im Superbowl der NFL hohe Quoten mitnehmen kann.

zurück zur Auswahl ↑

Langzeitwetten

Langzeitwetten sind alle Sportwetten, die nicht an einem Spieltag entschieden wurden. Wer gewinnt den Superbowl, wer wird regular season MVP, hier ist bei eurem Tipp die “Vision” gefragt. Was man hier jedoch ebenfalls gut machen kann: die Cash Out Option beim Buchmacher nutzen. Das heißt ihr könnt euren Tipp vorzeitig auszahlen lassen, wenn ihr etwas Abstriche beim Gewinn macht. Auch hier gilt: Wetten, die durch Cash Out Option abgebrochen wurden zählen nicht zum Umsatz beim Bonus.

Natürlich gilt dies alles auch für andere American Football Ligen neben der NFL. Einige Wettanbieter haben durchaus exotische American Football Ligen im Angebot.

zurück zur Auswahl ↑

American Football Wettanbieter

Wie erkennt man einen guten American Football Wettanbieter? Natürlich gelten die gleichen Dinge wie immer was die Seriosität des Wettanbieters angeht. Dazu kommt auch, dass wir gerne einen guten Sportwetten Bonus sehen wollen und auch Bonus auch kein Fremdwort für Bestandskunden sein sollte. Doch rein auf das Thema NFL und American Football bezogen, ist es wichtig, dass die Quoten stimmen (mindestens 1,91 zu 1,91 beim Spread), die Wettoptionen, aber eben auch die Auswahl. Ein starker Wettanbieter wird bei der NFL nicht nur viele Sonderwetten haben, sondern auch gute Limits. Wir sehen zu oft wie europäische Buchmacher zwar bei Auswahl und Quoten nicht passen, aber sie dann der Mut bei den Limits verlässt. Was bringen gute Quoten, wenn der Einsatz nur im Mini-Bereich bleiben kann? Wir wollen auch durchgehends gute Möglichkeiten sehen und nicht nur eine nette Auswahl beim Super Bowl! Hier unsere Besten!

1 888sport Erfahrungen

888sport Erfahrungen

Bonus: 100% bis zu 100€
Bedingungen: 1x Einzahlung & 6x Bonus
Mindestquote: ...

9.5
100% bis 100€ Besuchen
Test lesen
2 bet-at-home Erfahrungen

bet-at-home Erfahrungen

Bonus: 50% bis zu 200€
Umsatzbedingungen: 4x Bonus und Einzahlung
Mindestquote: ...

9.5
50% bis €200 Besuchen
FIRST
Test lesen
Top-Angebot 3 bet365 Erfahrungen

bet365 Erfahrungen

Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365
Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette
Es gelten ...

9
100% bis 100€ Besuchen
Test lesen
4 Unibet Erfahrungen

Unibet Erfahrungen

Bonus: 200% bis zu 100€
Umsatzbedingungen: 6x Bonus
Mindestquote: 1,40
Deutsche Lizenz!

9.5
200% bis 100€ Besuchen
Test lesen
zurück zur Auswahl ↑

Spielbeschreibung

Beim American Football versuchen zwei Mannschaften aus je elf Spielern den Ball in die gegnerische Endzone zu bringen oder ein Field Goal zu erspielen. Der Grundgedanke bei allen Spielzügen ist es, einen Raumgewinn zu erhalten, da beim Erreichen der Endzone immer je nach der Art des Erreichens eine bestimmte Anzahl an Punkten erspielt wird.

Die Mannschaft, welche sich im Ballbesitz befindet, wird Offense genannt. Die Mannschaft, die ihr Spielfeld verteidigen muss, heißt Defense.

Ziel des Spiels ist es, eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen und somit die gegnerische Mannschaft auszuspielen.

Die Dauer eines Footballspiels beträgt 4 x 15 Minuten in Amerika und 4 x 12 Minuten in Deutschland. Begonnen wird das Spiel mit dem so genannten Kick-Off, dem Anstoß. Hierbei wird der Ball vom Mittelpunkt der 35-Yard-Linie von der Mannschaft, die sich im Ballbesitz befindet, in die gegnerische Spielhälfte geschossen. Der Kick-Off stellt eigentlich eine Ballübergabe dar, da der Ball von einem Gegenspieler (Returner) aufgenommen wird, der dann die Aufgabe hat den Ball in die Spielhälfte der Mannschaft zu bringen, die sich im Ballbesitz befindet. Wird nun der Spieler, der sich im Ballbesitz befindet, zu Fall gebracht, kann der erste Angriff (First-Down) der Offense (der Mannschaft, welche den Ball besitzt) starten. Nun hat die Offense 4 Versuche um die Distanz von 10 Yards zu überwinden. Jeder Versuch endet, wenn der Ball den Boden berührt. Wenn der Raumgewinn der ballbesitzenden Mannschaft innerhalb dieser 4 Versuche gelingt, erhält diese die Möglichkeit eines neuen First-Downs. Dieser Ablauf geht so lange, bis die Punkte geholt wurden oder die Mannschaft nicht mehr in der Lage ist, die gewünschten Punkte zu erzielen. Erfolgten 3 erfolglose Versuche, gibt es 2 Möglichkeiten, den 4. und letzten Versuch des Down zu spielen.

Man spielt den letzten Zug aus und riskiert einen Ballverlust an die gegnerische Mannschaft, oder man erzielt einen Punkt und somit 4 neue Versuche, den Ball über die 10 Yards zu spielen.

Der Ball wird ähnlich wie bei Spielanstoß (Kick Off) von einem so genannten Punter so weit wie möglich in die gegnerische Spielhälfte geschossen. Hier nimmt dann auch wieder ein Spieler der gegnerischen Mannschaft den Ball auf und muss ihn in die Zone seiner Gegenmannschaft bringen. Somit kommt die Offense wieder in Ballbesitz, nur erfolgt das Abspiel der nächsten 4 Downs von einer Position im hinteren Teil des Spielfeldes aus.

Je nach Position der Offense und ihrer Nähe zum Field Goal, hat der Kicker der Mannschaft die Möglichkeit, den Ball direkt durch das Field Goal zu treten. Hier können sie direkt 3 Punkte erhalten und das Spiel mit einem weiteren Kick Off fortsetzen. Schlägt dieser Versuch jedoch fehl, kommt die gegnerische Mannschaft in den Ballbesitz und hat gleichfalls 4 Versuche, um 10 Yards zu überbrücken.

Punkten

Die Punktevergabe beim American Football erfolgt auf verschiedene Art und Weise:

Der Spieler einer Mannschaft spielt den Ball per Lauf oder Pass über die Goalline der gegnerischen Mannschaft. Wird der Ball getragen, muss nur ein Teil des Balles die Endzone erreichen (ein so genannter Touchdown = 6 Punkte). Ein Touchdown kann auch von der gegnerischen Mannschaft erzielt werden. Dies nennt man dann Interceptions. Hier fängt der Verteidiger den Ball ab, bevor dieser den Boden berührt. Auch wenn der Spieler, der im Ballbesitz ist, diesen fallen lässt, kann der Gegner den Ball abfangen, bevor dieser oder der Spieler den Boden berührt. Wenn der Spieler dann im Ballbesitz ist, kann er einen regulären Touchdown erzielen.

Der Ball wird in der Endzone gefangen. Bei der NFL muss der Fänger hierbei mit beiden Beinen zuerst in der Endzone aufkommen, das heißt wenn er den Ball im Sprung fängt, gilt dieser als verloren, sobald der Spieler nicht mit beiden Beinen aufkommt. Eine leichte Vereinfachung dieser Regel gibt es in Deutschland oder im College-Football. Hier ist es ausreichend, wenn der Spieler mit einem Bein in der Endzone steht.

Pat (nach einem Touchdown = 1 Punkt). Ein Pat ist ein Fieldgoal, welches von der 2-Yard-Linie erzielt wird.

Conversion (nach einem Touchdown = 2 Punkte). Bei einer Conversion versucht man von derselben Stelle wieder einen Touchdown zu erzielen.

Das Field Goal erzielt man durch einen Kick über das gegnerische Tor, es bringt 3 Punkte.

Wenn ein Spieler aus der ballführenden Mannschaft in deren Endzone zu Fall gebracht wird, dann liegt ein so genannter Safety vor. Dieser bringt zwei Punkte und das Angriffsrecht. Dieser Fall tritt auch ein, wenn der Spieler das Spielfeld über die Seitenauslinie oder Endlinie verlässt, den Ball in der eigenen Endzone fallen lässt und dieser innerhalb der Endzone aus dem Spielfeld rollt oder bei verschiedenen Feldstrafen gegen die angreifende Mannschaft, die in deren Endzone stattfinden.

zurück zur Auswahl ↑

Alle NFL Teams

Die NFL besteht aus zwei Unterligen, der AFC und der NFC. Aktuell sind 32 Teams in der Liga:

AFC Teams

  • Buffalo Bills
  • Miami Dolphins
  • New England Patriots
  • New York Jets
  • Baltimore Ravens
  • Cincinnati Bengals
  • Pittsburgh Steelers
  • Houston Texans
  • Indianapolis Colts
  • Jacksonville Jaguars
  • Tennessee Titans
  • Denver Broncos
  • Kansas City Chiefs
  • Oakland Raiders
  • Los Angeles Chargers

NFC Teams

  • Dallas Cowboys
  • New York Giants
  • Philadelphia Eagles
  • Washington Redskins
  • Chicago Bears
  • Detroit Lions
  • Green Bay Packers
  • Minnesota Vikings
  • Atlanta Falcons
  • Carolina Panthers
  • New Prleans Saints
  • Tampa Bay Buccaneers
  • Arizona Cardinals
  • Los Angeles Rams
  • San Francisco 49ers
  • Seattle Seahawks
zurück zur Auswahl ↑

Der Super Bowl LIV 2020 – welche Teams treffen aufeinander?

Beim diesjährigen Super Bowl LIV kämpfen zwei Teams um die heißbegehrte Trophäe, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten! Die San Francisco 49ers treffen auf die Kansas City Chiefs. Während beide Mannschaften sein einigen Jahren nicht mehr im Finale standen, scheiterten die Chiefs erst letztes Jahr im Halbfinale gegen den späteren Super Bowl Gewinner Green Bay Packers. Umso spannender, ob man sich diesmal im Finale durchsetzen kann, oder aber ob man wieder an den eigenen Nerven scheitern wird. Anpfiff des Super Bowls ist am 03.02.2020 um 0:30 Uhr deutscher Zeit. Gespielt wird im Hard Rock Stadium in Miami. Welches Team holt sich die Vince Lombardi Trophy – Kansas City Chiefs oder San Francisco 49ers?

Die Teams im Detail – Kansas City Chiefs

Alle Augen sind nur auf einen Mann gerichtet – Quarterback Patrick Mahomes. Auch wenn ihn noch viel trennt zur Legende Manning, ist Mahomes der absolute Startspieler der Chiefs. Er spielt eine grandiose Saison, ist mit seinen Pässen immer brandgefährlich. Und das vor allem auch dank seiner schnellen Pass Empfänger Hill und Kelce. Die beiden pflücken nahezu jeden Ball aus der Luft, sind extrem schwer zu fassen und dazu auch noch wahnsinnig beweglich. Das ist seit jeher das große Plus in Teams, die von Coach Andy Reid trainiert werden – eine sehr variable Offense!

So schaffte man es auch im Halbfinale, nach einem recht ausgeglichenen Beginn Gegner Tennesse Titans zu überrollen. Gerade diese Lawine aus brandgefährlichen Angriffen ist, was die Chiefs ausmacht. Mahomes wirft innerhalb und außerhalb der Pocket grandiose Bälle. Die schnelle Offensive Line agiert sehr kreativ und schafft damit immer wieder Räume. Coach Reid ist für diesen Stil bekannt, den ganz großen Gewinn konnte er in letzter Zeit damit noch nicht erzielen. Mit dem teils noch sehr jungen Team um Quarterback Mahomes könnte es gelingen.

Die Teams im Detail – San Francisco 49ers

Ausgewogenheit ist das große Plus der 49ers. Anstelle eines absoluten Topspielers, über den die Medien wochenlang berichten, agiert das Team aus einer sehr stabilen und hochqualitativen Mitte heraus. Die Defense ist ein echtes Bollwerk, Massigkeit und schnelle Beine ist deren Markenzeichen. Vor allem die Bandbreite macht das Team aus San Francisco aus. So kann beispielsweise das Special Team immer wieder für entscheidende taktische Vorteile und Punkte sorgen.

Einer der dort verortet ist, nennt sich Mark Nzeocha. Der Name mag niemandem etwas sagen, und doch handelt es sich um so etwas wie ein kleines Märchen. Denn Nzeocha ist deutscher Staatsbürger, hat unter anderem 2008 mit der deutschen Nationalmannschaft den European Junior Championship Titel gewonnen und konnte über verschiedene Stellen für die 49ers von seinen Qualitäten überzeugen. Unter anderem agierte der nun 30-jährige Linebacker aus Ansbach als aktiver Spieler für die Dallas Cowboys, ehe es 2017 zu den 49ers ging.

Vor allem im Halbfinale machte einer auf sich aufmerksam: Raheem Mostert. Bereits sechs Mal wurde der Running Back in seiner Karriere schon entlassen. Und gegen die Packers lieferte er eine solch überragende Leistung, dass man momentan nur noch von ihm spricht. 220 gelaufene Yards und 4 Touchdowns in einem Spiel – von solchen Geschichten wusste vor allem Al Bundy zu berichten. Im Gegensatz zum bekannten TV-Familienoberhaupt hat Mostert dies aber gegen den letztjährigen Super Bowl Gewinner geschafft. Eine echte One Man Show, wie sie im Buche steht. Solche Typen muss man erst einmal ausschalten können.

zurück zur Auswahl ↑

Super Bowl Favorit – was sagen die Buchmacher?

Ein Blick auf die Buchmacher zeigt, wer momentan die Nase vorn zu haben scheint. Der Vorsprung ist hauchdünn, aber die Variabilität der Offensive führt dazu, dass die Kansas City Chiefs bei den Wettanbietern derzeit als kleiner Favorit gehandelt werden. Wer auf einen Sieg der Chiefs setzt, wettet mit einer 1,8 Quote. Wer hingegen auf die 49ers tippt, spielt mit einer 2,0 Quote (Quoten von 888sport, Stand: 20. Januar). Wie sich die Quoten bis zum Finalspiel ändern, wird auch von der Vorbereitung abhängen. Die Verletzung eines Schlüsselspielers kann immer dazu führen, dass sich die Vorzeichen ändern. Wir halten Euch auf alle Fälle auf dem Laufenden!

Sportwette.de