Hamburger SV – Holstein Kiel Tipp 03.08.2018

Hamburger SV – Holstein Kiel Tipp 03.08.2018

Sieg HSV - 1,75 BetVictor

Besuchen ▶

An diesem Wochenende ist die Sommerpause zumindest in der 2. Bundesliga schon wieder vorbei und es stehen die Begegnungen des 1. Spieltages auf dem Programm. Los geht es dabei am Freitag, den 3. August um 20:30 Uhr im Volksparkstadion mit einem interessanten Derby zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel. Damit empfängt also der abgestiegene Hamburger SV die Kieler Störche, die in der letzten Saison den Sprung ins Fußballoberhaus erst in der Relegation verpasst haben.

Hamburger SV

Der Hamburger SV hat in der Vergangenheit schon deutlich bessere Zeiten erlebt und entsprechend wehmütig blickt man besonders auf die 1980er Jahre zurück, als man letztmalig die Deutsche Meisterschaft gewinnen konnte. In der jüngeren Vergangenheit ging es dagegen für den Fußballdino in vielen Spielzeiten einzig darum, den Abstieg in die 2. Bundesliga zu vermeiden. Das gelang dann unterm Strich auch immer und so galt der Hamburger SV bis zur letzten Spielzeit noch als unabsteigbar. Aber in der Saison 2017/2018 ereilte die Hanseaten dann doch das Schicksal und man musste nach 34 Spieltagen als Tabellensiebzehnter den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Dabei brachte der Wechsel auf der Trainerposition hin zu Christian Titz noch einmal neue Impulse, aber am Schluss reichten 31 Punkte dann doch nicht mehr, um doch noch in letzter Minute zumindest den Relegationsplatz zu erreichen.

Trotz des ersten Abstiegs in die 2. Bundesliga in der Vereinsgeschichte konnte Trainer Titz die Verantwortlichen überzeugen und wird die Mannschaft nun also auch in die Saison 2018/2019 führen. Wichtig war aus Sicht des Hamburger SV auch, dass man unter anderem mit Jan Pollersbeck, Kyriakos Papadopoulos, Gotuko Sakai, Lewis Holtby und auch Aaron Hunt wichtige Spieler halten konnte. In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit hat der Hamburger SV eine ganze Reihe von Freundschaftsspielen absolviert und dabei lediglich gegen Aarhus GF eine Niederlage hinnehmen müssen, die dann aber mit 5:1 deutlich ausfiel. Zuletzt holte sich der Hamburger SV dagegen zum Beispiel durch Siege in den Testspielen gegen Stoke City (2:1) oder auch gegen den AS Monaco mit 3:1 noch einmal zusätzliches Selbstvertrauen.

Aufstellung Hamburger SV

Beim Hamburger SV gibt es nach dem erstmaligen Abstieg in die 2. Bundesliga nur das Ziel direkter Wiederaufstieg. Trotzdem bleibt natürlich abzuwarten, wie schnell sich der HSV in der ungewohnten Liga zurechtfinden wird. Beim Auftakt gegen Holstein Kiel hat der Trainer Titz durchaus ein paar Personalsorgen und muss unter anderem auf Gideon Jung und Kyriakos Papadopoulos aufgrund von Verletzungen verzichten.

Mögliche Aufstellung: Pollersbeck; Santos, van Drongelen, Bates, Sakai; Steinmann; Ito, Holtby, Janjicic, Hunt; Arp

Holstein Kiel

Der Verein Holstein Kiel hat sich in den letzten Spielzeiten hervorragend entwickelt und in der Saison 2016/2017 unter Markus Anfang als Trainer den Aufstieg von der 3. Liga in die 2. Bundesliga geschafft. Entsprechend galten die Störche vor der letzten Spielzeit eigentlich als einer der möglichen Abstiegskandidaten. Aber schon vom 1. Spieltag an war davon nichts zu merken und die Störche entwickelten sich stattdessen immer mehr zu einem möglichen Aufstiegskandidaten. Am Ende holte Holstein Kiel durch 14 Siege und 14 Unentschieden bärenstarke 56 Punkte und landete mit vier Punkten Rückstand hinter dem 1. FC Nürnberg auf dem 3. Tabellenplatz. Damit hatte Holstein Kiel dann die Chance über die Relegation doch noch den Durchmarsch in die 1. Bundesliga perfekt zu machen. Aber schon nach der 3:1 Niederlage im Hinspiel beim VFL Wolfsburg sah es nicht mehr wirklich gut für die Störche aus. Im Rückspiel versuchte Holstein Kiel im eigenen Stadion trotzdem noch einmal alles, musste sich aber am Ende auch im Holstein-Stadion knapp mit 1:0 geschlagen geben und verpasste somit den Sprung in die höchste deutsche Spielklasse.

Nach diesem geplatzten Traum musste der Verein den Trainer Markus Anfang zum 1. FC Köln ziehen lassen und auch einige wichtige Spieler haben die Störche mittlerweile verlassen. Aus diesem Grund muss der neue Coach Tim Walter nun versuchen in Kiel eine Mannschaft aufzubauen, die auch in der neuen Saison wieder eine gute Rolle in der 2. Bundesliga spielen kann. Im vorletzten Testspiel konnte sich Holstein Kiel gegen den VFR Aalen durch ein Tor von Stürmer Benjamin Girth einen knappen 1:0 Erfolg sichern. Gegen den SD Eibar aus der spanischen Primera Division gab es dann zuletzt zwar eine 3:2 Niederlage, aber trotzdem zeigten die Störche auch in dieser Partie eine gute Leistung.

Aufstellung Holstein Kiel

Bei Holstein Kiel muss man nach dem Abgang von Trainer Markus Anfang einen Neuanfang unter dem Nachfolger Tim Walter wagen. Dabei stehen dem Coach Spieler wie Dominick Drexler oder auch Rafael Czichos nach ihren Wechseln nicht mehr zur Verfügung. Entsprechend gilt es nun für den Coach, aus dem vorhandenen Kader eine möglichst erfolgreiche Mannschaft zu formen.

Voraussichtliche Aufstellung: Kronholm; van den Bergh, Wahl, Schmidt, Dehm; Karazor, Honsak, Mörschel, Mühling, Schindler; Girth

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Der Hamburger SV und Holstein Kiel standen sich in der Vergangenheit insgesamt erst 7 Mal auf einem Fußballplatz gegenüber. Die Bilanz ist dabei durchaus überraschend ausgeglichen, denn sowohl die Hamburger als auch die Kieler konnten sich im Laufe der Jahre jeweils über 3 Siege freuen. Lediglich am Ende einer Partie gingen diese beiden Mannschaften mit einem Remis auseinander.

Interessante Quoten

Am Freitag wird die Saison in der 2. Bundesliga also mit der Begegnung zwischen dem Hamburger SV und Holstein Kiel eröffnet. Aus Sicht der Buchmacher liegt die Rolle des Favoriten hierbei deutlich bei den Gastgebern. Wer das genauso einschätzt, der bekommt aktuell für eine Wette auf einen Erfolg des Hamburger SV bei Wetten.com eine Wettquote von 1,75. Für eine Wette auf einen Auswärtssieg von Holstein Kiel hält der Anbieter Bwin mit 5,00 eine hohe Quote bereit. Bei einem geplanten Tipp auf eine Punkteteilung überzeugt Betway zurzeit mit einer Wettquote von 3,75.

Tipp

Am Freitagabend kommt es also im Volksparkstadion erstmals zu einem Spiel der 2. Bundesliga. Dabei empfängt der Hamburger SV die Mannschaft von Holstein Kiel zum Auftaktspiel um 3 Punkte. Die Hamburger mussten bekanntermaßen erstmals den Gang in die 2. Liga antreten und auch aus diesem Grund darf man gespannt sein, wie sich die neu formierte Mannschaft gegen die Störche aus Kiel schlagen wird. Der HSV konnte aber wichtige Spieler halten und verfügt sicher über den deutlich stärkeren Kader. Unterm Strich gehen wir daher von einem Heimsieg von Hamburg aus und platzieren unsere Wette entsprechend.

Tipp: Sieg Hamburger SV – Quote 1,75 BetVictor (PayPal und super starkes Angebot)

BetVictor

Umsatzbedingungen: Die erste Wette mit Quote über 2,00

100% - 150€

Thorsten Imbruchs

Ich schreibe seit inzwischen 10 Jahren über den deutschen und internationalen Fußball und das Thema Sportwetten. Ich habe mehrere Jahre für Wettanbieter gearbeitet, vor allem in der Spielanalyse und Quotenerstellung.

Sportwette.de
Logo